UP Plus3 2D-Drucker, Analyse und Meinung

Up Plus 3 2D-Drucker (3)

Die Drucker 3D boomt. Es ist eine offensichtliche Tatsache, dass dieser Gerätetyp ein Vorher und Nachher in der Welt markiert hat. Wir haben Ihnen bereits über seine vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten berichtet. einige wirklich interessant, Es ist also klar, dass 3D-Drucker geblieben sind.

Jetzt ist es Zeit, einen solchen 3D-Drucker zum ersten Mal zu testen. EntresD Er hat uns einen seiner 3D-Drucker hinterlassen, das 3D UP Plus2-Modell.  Für mich ist es eine ziemliche Herausforderung, da ich die Welt der 3D-Erstellung bisher nur mit neugierigen Augen aus relativer Sicherheitsentfernung betrachtet habe. Für alle, die wie ich noch nicht sehr informiert sind, werden wir mit einer Erklärung der wichtigsten Konzepte beginnen, bevor wir zum UP Plus3 2D-Drucker Bewertung. 

Was ist ein 3D-Drucker?

3D-Drucker 2
Ein Der 3D-Drucker ist ein Computer, mit dem wir Objekte in drei Dimensionen erstellen können von digitalen Modellen.

Der Druck erfolgt durch Überlagerung von unendlichen Schichten eines geeigneten Materials für diese Funktion. Es ist wie ein Sandwich zu machen, in dem alle Schichten geschnittenes Brot sind!

FDM gegen DLP

Abhängig von der Art und Weise, wie diese Schichten abgeschieden werden, unterscheiden wir mehrere Drucktechniken, hauptsächlich 2 in der Heimdruckumgebung:

FDM: Eine Schicht eines geschmolzenen Materials wird abgeschieden, verfestigt sich beim Abkühlen und ermöglicht das Hinzufügen einer neuen Materialschicht über der aktuellen.

SLA: Ein lichtempfindliches Harz wird einer Lichtquelle ausgesetzt, die eine Materialschicht verfestigt. Diese Ebene bewegt sich und trifft erneut auf die Lichtquelle, wodurch eine neue Ebene verfestigt wird, die mit der vorherigen verbunden ist. Jede Schicht hat die Form des Lichtstrahls, mit dem wir beleuchtet haben.

Ebenenauflösung oder Z-Auflösung

Je dünner die Schichten sind, desto höher ist die Auflösung. Derzeit haben Verbraucherdrucker eine Größe von etwa 50 Mikrometern (0.05 Mikrometer), die das Drucken detaillierter Objekte mit einer gewissen Rauheit bei Berührung und Sicht ermöglicht.

Druckzeiten auf einem 3D-Drucker

3D-Drucker 2

Die Druckzeiten eines Objekts variieren je nach Auflösung, mit der sie gedruckt werden. Eine höhere Auflösung bedeutet eine größere Anzahl von Materialschichten, jede Schicht ist dünner und es muss mehr Menge abgeschieden werden, um die gewünschte Höhe zu erreichen. Um ein 5-cm-Objekt (sowohl hoch als auch breit) zu drucken, können wir 30 Minuten mit niedrigeren Auflösungen drucken, z. B. Stunden mit detaillierteren Auflösungen.

Stützstrukturen

Stellen wir uns vor, wir drucken einen Buchstaben T. Dass ein gedrucktes Objekt zwischen den Ebenen eine sehr unterschiedliche Form hat, bedeutet, dass der Drucker eine in der Luft schwebende Ebene erstellen wird. Im Fall des T, wenn Sie mit dem Drucken des oberen Sticks beginnen.

Damit der Drucker einfacher arbeitet Von der ersten bis zur Konfliktschicht werden zusätzliche Strukturen gedruckt, die die Druckarbeiten erleichtern. Sobald wir das gedruckte Objekt haben, werden wir es entfernen

Druckbereich

So wie unser Haustinten-Drucker nicht mehr als A4-Blätter drucken kann, hängt die Größe der gedruckten Objekte von der Größe unseres Druckers ab. Die gebräuchlichsten Werte liegen bei 15 bis 20 cm für jede Seite (Breite Länge und hoch)

ABS vs PLA Materialien

FDM-Drucker arbeiten mit Filamentspulen. Dies wird nach und nach in den Drucker eingeführt, schmilzt und lagert sich in den aufeinanderfolgenden Schichten unseres Objekts ab. Es gibt unzählige Spulen aus verschiedenen Materialien, am häufigsten ABS (wie der Griff eines Koffers) und PLA (biologisch abbaubar und natürlichen Ursprungs)

Was können wir mit einem 3D-Drucker drucken?

Praktisch alles, was Sie sich vorstellen können, Wir leben in einer Welt, die aufgrund der Vielseitigkeit dieses Materials von Kunststoff umgeben ist: selbstbewässernde Töpfe, die Batterieabdeckung auf der Fernbedienung, die letzte Woche kaputt gegangen ist. Ein ergonomischer Griff, der uns die Finger abhält, wenn wir die Lebensmittel mit nach Hause nehmen, eine Pfeife, Schnallen, Schutzhüllen für das Handy, Halterungen für die Kamera ...

Bibliotheken und Repositorys zum Drucken von 3D-Objekten

Obwohl es nicht schwierig ist, Objekte zu modellieren, gibt es viele Menschen, die keine Zeit damit verbringen möchten und es vorziehen, frei und kostenlos veröffentlichte Objekte in nach Kategorien geordneten Repositorys zu drucken. Beachten Sie, dass ich hier einige Repositorys verknüpfe, um die 3D-Objekte drucken zu können, die Ihnen am besten gefallen.

Thingiverse
Yeggi
Mynifactory
du stellst dir vor
Pinshape

Design-Software

Man könnte eine Woche lang über die verschiedenen kostenlosen und kostenpflichtigen Softwareprodukte in der Welt des 3D-Designs sprechen. Ich werde nur 3 nennen, sehr einfach zu bedienen:

  • Tinkercad: Kostenloses Online-Programm, das auf der Vereinigung einfacher geometrischer Figuren basiert.
  • Onshape: Auch online, aber etwas komplexer. Sehr begrenzt für kostenlose Benutzer, aber mit unendlichen Optionen in bezahlten Konten.
  • 3DBuilder: Überraschung, Microsoft hat in Windows 10 eine sehr leistungsstarke Anwendung zum Entwerfen von 3D-Objekten hinzugefügt. Unverzichtbar, um einen Blick darauf zu werfen.
  • Maschenmischer. Diese von Autodesk entwickelte Software enthält eine Vielzahl von Werkzeugen zum Erstellen von 3D-Objekten. Von der Vereinigung einfacher Polygone über die digitale Modellierung bis hin zur Maya-Bearbeitung. Und das alles in freier Software.

Drucksoftware

Basteln

Sobald wir ein 3D-Objekt haben Wir benötigen die Drucksoftware, um sie in druckbare Ebenen zu unterteilen und ist dafür verantwortlich, den Drucker so zu steuern, dass er dem betreffenden Objekt einen getreuen Eindruck hinterlässt.

In diesem Fall verfügt der mitgelieferte Drucker über eine eigene Software, die auch für die Überwachung des gesamten Druckvorgangs und die Ausführung aller druckerbezogenen Aufgaben verantwortlich ist. Ok, wenn Sie das alles gelesen haben, können Sie bereits als "technologische Schwager" auftreten und die Familie bei der nächsten Feier für eine Weile unterhalten. Beginnen wir nun mit der Analyse.

Wer ist EntresD?

Trotz der Tatsache, dass es seit vielen Jahren teure Geräte gab, die 3D-Prototypen ermöglichten, gab es bis vor kurzem keine wirkliche Revolution billigere FDM-Drucker und das Erscheinungsbild von Open Source-Modellen.

Hier kommt es ins Spiel EntresD, Distributor in Spanien und Portugal der UP3D-Druckerserie des chinesischen Unternehmens „Beijing Tiertime Technology Co.”, Ein Unternehmen mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im Bereich des industriellen 3D-Drucks.
Mittlerweile EntresDMit nur 4 Jahren Erfahrung seit seiner Gründung ist es ihm gelungen, auf dem spanischen Markt für „kostengünstigen 3D-Druck“ Fuß zu fassen und dank der Qualität seiner Lösungen große Anerkennung zu erlangen. Und ich gehe davon aus, dass der UP Plus3 2D-Drucker ein klares Beispiel dafür ist.

Starten der UP Plus3 2D-Druckerüberprüfung

UP Plus3 2D-Druckeranalyse

Das Modell, das sie mir für die Analyse geliehen haben, ist das UP Plus3 2D-Drucker. Der Hersteller sagt, dass dieser Drucker mit nur 5 Kilo Gewicht und sehr geschlossenen Maßen wir Ermöglicht das Drucken von Objekten im Format 14 x 14 x 13 cm, die etwas kleiner als die übliche Größe sind, mit einer Schichtauflösung zwischen 15 und 40 Mikrometern.

In der folgenden Vergleichstabelle werden wir sie mit einigen Alternativen auf dem Markt vergleichen.

vergleichende 3D-Drucker

Kundendienst

Seitdem musste ich mich zu keinem Zeitpunkt an den technischen Service wenden Die häufigsten Probleme werden zwischen den YouTube-Videos, dem Forum und den EntresD-FAQ perfekt gelöst.

In meinem Fall hatte ich 2 Probleme.

  • Der Extruder ist verstopft aber ich habe es perfekt gelöst, indem ich den Schritten des Video vom Hersteller gepostet.
  • Verzerrungsprobleme auf großflächigen Objekten. Hier habe ich etwas mehr gelitten, um sie zu lösen.

Für schwerwiegendere Probleme, die zu Hause nicht gelöst werden können, oder Zweifel, die direkte Aufmerksamkeit erfordern, stehen dem Unternehmen eine Telefonnummer und ein E-Mail-Service zur Verfügung. Das konnte ich herausfinden Der technische Service und der Kundendienst werden an Rexion vergeben, ein Unternehmen mit umfassender Erfahrung in der Branche. In dieser Hinsicht haben Sie also eine hervorragende Abdeckung.

Bemerkenswerte Druckerkomponenten

UP Plus3 2D-Druckerluftauslass

  • Stromversorgung und Elektronik: Mit einem sehr erfolgreichen Design integriert der Drucker sie und versteckt sie in der Basis.
  • Extruder und Ventilator: Das Detail, die druckereigenen Kunststoffteile zu drucken und die Designs zugänglich zu machen, damit wir die Teile drucken und ersetzen können, die sich im Laufe der Zeit verschlechtern, ist merkwürdig.
  • Filamentspule: Es können 700 g oder 1000 g Rollen verwendet werden.
  • Druckbasis: Ein Federsystem hält die Bauplattform auf der Plattform. Eine einfache Lösung, um die Basis zwischen Drucken und Drucken zu ändern.
  • X-, Y- und Z-Motoren: Die Motoren, die für das Anheben und Bewegen der Druckplattform verantwortlich sind, sind im Gehäuse des Druckers selbst verborgen.
  • Selbstnivellierendes System: Basierend auf einem Drucksensor.

UP Plus3 2D-Drucker entpacken

Unboxing 3D Printer Up Plus 2

Der Drucker wird mit vielen Add-Ons geliefert:

  • Handschuhe: Es muss berücksichtigt werden, dass der Extruder auf 260 ° C erhitzt wird und die Basis, auf der er gedruckt wird, auf 60 ° C ist.
  • Spatel: Denken Sie daran, dass die Teile in den meisten Fällen sehr gut auf die Basis geklebt herauskommen. Ohne sie wäre es unmöglich, sie abzunehmen, ohne zu brechen.
  • Schneidzangen, Pinzetten und Präzisionsklingen: Sehr nützlich, um die Stützstrukturen der Teile zu entfernen, ohne sie zu beschädigen.
  • Eine 700-Gramm-Spule Premium White ABS-Filament: Vakuumverpackt, um zu verhindern, dass Material durch Feuchtigkeit beschädigt wird.
  • 3 Druckerbasen: Da das Entfernen eines Teils von der Druckerbasis einige Zeit in Anspruch nimmt, hat der Hersteller 3. hinzugefügt, während Sie eines abziehen und reinigen, das Sie auf einem anderen drucken.
  • Schlüssel zum Zerlegen des Extruders: einfach ein Schlüssel zum Zerlegen des Extruders vom 3D-Drucker
  • Netzteil und USB-Kabel: lang genug, um den Drucker bequem neben dem PC zu platzieren.

Zeit zum ersten Drucken

3D-Druckerbasis Up Plus 2

Von dem Moment an, in dem wir den Drucker aus der Verpackung nehmen, kalibrieren, die Software auf einem Windows-PC installieren und ein Design aus einer Online-Bibliothek herunterladen, muss die theoretische Zeit sehr kurz sein. Drucker werden werkseitig kalibriert.

Das getestete Modell ist jedoch eine Testeinheit, die von anderen Kollegen bestanden wurde, sodass die Druckbasis nicht richtig eingestellt war. Es gibt ein ausgeklügeltes 3-Schrauben-System, um die Basis auszurichten. In zehn Minuten war die Basis vollständig eben. Es bleibt nur die Kalibrierung der Höhe der Basis in Bezug auf den Extruder und die Millimeter-Nivellierung der Basis (diese Einstellung muss sehr fein sein und kann nicht mit den oben genannten Schrauben durchgeführt werden

Eine der wichtigsten Ergänzungen zu diesem Modell ist die Aufnahme von a Kalibrierungskit. Ich habe nur 2 Minuten dafür gebraucht.Aus Neugier habe ich versucht, eine manuelle Kalibrierung durchzuführen, ich habe spät gemessen und es war immer noch nicht perfekt. Rat: KOMMEN SIE NICHT IN DIE NÄHE EINES 3D-DRUCKERS OHNE AUTOKALIBRIERUNG.

Die Installation der UP Plus3 2D-Druckersoftware unter Windows 10 hat keine Probleme verursacht und ich konnte problemlos mehrere Drucke hintereinander erstellen. Die Lernkurve ist sehr einfach und die Schwierigkeiten treten auf, wenn Sie anfangen möchten, Ihre eigenen Entwürfe zu erstellen.

Erste Eindrücke von Objekten

-Printer-3D-Up-Plus-2-Druck

Auf den Fotos unten sehen Sie die Stützstrukturen, die wir am Anfang des Artikels erwähnt haben. Die EntresD-Software fügt sie automatisch hinzu. Wir müssen nur das zu druckende Objekt auswählen und es erledigt den Rest. Der Nachteil ist, dass Sie mehr Strukturen als nötig hinzufügen, um sicherzustellen, dass es keine Probleme gibt. Das dafür verwendete Material ist vernachlässigbar. Durch Ändern der Standardoptionen der Software können wir diese Strukturen jedoch entfernen oder reduzieren.

Boot gedruckter 3D-Drucker Up Plus2

Ich habe dieses Objekt gedruckt, weil es nicht nur ein sehr schönes Boot ist, sondern auch Es wurde explizit erstellt, um die Druckqualität der verschiedenen Drucker auf dem Markt zu testen.

3D-Druckeranalyse Up Plus 2 (12)

 

Ich habe das gedruckt Teil bei maximaler Auflösung (15 Mikrometer) und verglich die realen Werte mit den theoretischen unter Verwendung eines Messschiebers. Die Messungen, die ich nicht durchführen konnte, wurden mit einem Fragezeichen markiert.

3D-Druckeranalyse Up Plus 2 (9)

La gedrucktes Stück ist sehr genau. Fehler sind auf 100 Mikrometer auf die Gesamtlänge des Stücks und 50 Mikrometer auf die Breite begrenzt. Im Eindruck eines Chefs kommen noch 50 Mikrometer hinzu.

3D-Druckeranalyse Up Plus 2 (121)

Verworfenes Trägermaterial

3D-Druckeranalyse Up Plus 2 (10)

Die folgenden Bilder zeigen a Stück mit Stützen bedruckt und das gleiche Stück bereits gereinigt neben allem entfernten Trägermaterial.

3D-Druckeranalyse Up Plus 2 (11)

 

Druckteil in verschiedenen Auflösungen

3D-Druckeranalyse Up Plus 2 (13)

Ohne Teile in der Hand sehen zu können, ist es sehr schwierig, die Unterschiede zwischen maximaler und minimaler Auflösung zu unterscheiden. Aber es ist sehr wichtig, weil die Die Möglichkeit, eine Zahl mit 15 Mikrometern zu drucken, macht einen Drucker komplexer und gleichzeitig teurer.

3D-Druckeranalyse Up Plus 2 (12)

Der Hase wurde mit 50 Mikron gedruckt, in denen  Die Dicke jeder Schicht kann mit bloßem Auge gesehen werden. Stattdessen wurde das Boot mit 15 Mikron gedruckt. Es ist an dieser Stelle wichtig, sich daran zu erinnern Die meisten 3D-Drucker für diesen Marktbereich können nicht mit weniger als 100 Mikrometern drucken. Etwas, das den UP Plus3 2D-Drucker an einem sehr guten Ort belässt.

Sehr detaillierter Teiledruck

3D-Druckeranalyse Up Plus 2 (2)

Nachdem ich die Bedienelemente des Druckers in die Hände bekommen habe, können wir sein Potenzial voll ausschöpfen. Dafür habe ich eine 10 cm hohe Hulk-Figur gedruckt. La Das Drucken ist spektakulär. In den Bereichen, in denen ein nahezu horizontaler Druck auf dem Träger erforderlich ist, werden nur einige Unregelmäßigkeiten festgestellt.

 

Medienausbeute und Druckzeiten

3D-Druckeranalyse Up Plus 2 (15)

Für 3D-Druck der Hulk-Figur Bei maximaler Auflösung von 9 x 4 x 10 cm habe ich nur 40 Gramm ABS-Kunststoff benötigt, einschließlich der Einwegstützen für den korrekten Druck. Die Leistung einer einzelnen Materialspule ist extrem hoch.

3D-Druckeranalyse Up Plus 2 (14)

jedochoder es dauerte 7 Stunden, bis der Drucker das Teil fertig gedruckt hatteDies ist eine lange, aber vernünftige Zeit, wenn man berücksichtigt, dass für die Realisierung fast 700 Materialschichten benötigt wurden.

Teile mit Verzugsproblemen

Warping ist ein weit verbreitetes Problem bei 3D-Druckern Dies entsteht, wenn sich aufeinanderfolgende Materialschichten mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten abkühlen, wodurch sich das Material verformt und verzieht. Tritt auf, wenn Teile mit einer großen flachen Oberfläche gedruckt werden.

Das analysierte Modell ist als offener Drucker empfindlicher gegenüber Unterschieden in der Umgebungstemperatur. Der Hersteller auf seinem Blog hat eine articulo Erklären Sie ausführlich den Grund, warum diese Probleme auftreten, und einige Tricks, um sie zu lösen. Wenn der Drucker eine externe Box hätte, würde dieses Problem erheblich reduziert.

Gleichzeitiges Drucken mehrerer Teile

3D-Druckeranalyse Up Plus 2 (1)

Es ist möglich, mehrere Teile gleichzeitig mit derselben Auflösung zu drucken da der Drucker in jeder Schicht von Stück zu Stück gehen kann, ohne Materialspuren zu hinterlassen. Bei einigen Druckern ist es üblich, beim gleichzeitigen Drucken mehrerer Objekte feine Fäden aus überschüssigem Material zwischen den Teilen herzustellen

Maximale druckbare Objektgröße

Ich habe versucht, ein Objekt mit der vom Hersteller angegebenen maximalen Größe zu drucken, konnte dies jedoch nicht korrekt ausführen. Die automatisch hinzugefügten Stützstrukturen haben die Druckfläche vergrößert, sodass die gesamte zu druckende Oberfläche größer als ist der Druckbereich. des Weiteren Der bedruckbare Bereich wird durch die Stützen, mit denen die bedruckten Platten gehalten werden, geringfügig verkleinert. Ich empfehle daher, einen etwas kleineren bedruckbaren Bereich als den vom Hersteller empfohlenen zu verwenden.

Kompatibilität mit Verbrauchsmaterialien

EntresD empfiehlt die Verwendung der zum Verkauf stehenden Verbrauchsmaterialien behaupten, dass sie sehr strengen Qualitätskontrollen folgen. Dies bedeutet nicht, dass die Verwendung von Verbrauchsmaterialien von Drittmarken verboten ist, ein Detail, das zu schätzen ist. Zum Vergleich: Der Unterschied zwischen den Verbrauchsmaterialien des Herstellers und den billigsten, die wir bei einer Online-Suche gefunden haben, beträgt 30%. Unter Berücksichtigung der Leistung, die wir von jeder Spule erhalten, würde ich es nicht riskieren und mich für die ursprünglichen Lösungen entscheiden, aber das liegt bereits an jeder einzelnen.

Punkte zu verbessern

Abschließend möchte ich die Punkte hervorheben, die ich nach dreiwöchiger Analyse des UP PLUS3 2D-Druckers als am negativsten betrachte.

  • Drucken und steuern Sie den Drucker über Android und drahtlos Es ist das anstehende Thema der Mehrheit der Hersteller von 3D-Druckern. Hoffentlich so bald wie möglich EntresD Achten Sie besonders auf dieses Bedürfnis.
  • La mikroperforierte Platte wird zum Drucken und für die Art und Weise verwendet, wie es am Druckerdock angebracht ist, obwohl es seine Aufgabe erfüllt. nicht so praktisch wie ich möchte. Es ist Mühe erforderlich, diese Platten zwischen den Abdrücken zu reinigen.
  • Die Drucksoftware erledigt den Job, aber nur in Englisch.
  • Es scheint, dass der Hersteller es vorgezogen hat, die Druckfläche zu verkleinern, um ein Team mit sehr geschlossenen Messungen zu bilden. Dies hat jedoch teilweise die Möglichkeit eingeschränkt, einige Alltagsgegenstände in einer häuslichen Umgebung wie Blumentöpfe oder Lampen zu drucken.

Letzte Schlussfolgerungen

Der analysierte Drucker hat die Erwartungen, die ich an sie hatte, mehr als erfüllt. Ohne Vorkenntnisse konnte ich problemlos in die Welt des 3D-Drucks einsteigen. Das Modell von EntresD Es ist ein sehr zuverlässiges Modell, robust gegen den Missbrauch von Unerfahrenheit und das vom ersten Zentimeter bis zum letzten Teil der Premium-ABS-Filamentspule perfekt gedruckt wurde.

Die Abmessungen der Ausrüstung ermöglichen es uns, problemlos ein Loch in die meisten unserer Häuser zu bohren. Obwohl es wahr ist, dass es auf dem Markt unzählige Kits mit allen Komponenten gibt, um einen 3D-Drucker zusammenzubauen, ist die Qualität der Oberflächen des  3D UP Plus2 Der Kundensupport garantiert uns, dass wir keine Probleme haben, die uns zu viele Stunden unserer Freizeit rauben.

Auf der herstellereigenen Website erfahren wir, dass dieses Modell für Unternehmen gedacht ist, die Prototypen von Teilen und Objekten herstellen müssen. Angesichts all dessen kann ich nicht mehr sagen als Der UP Plus3 2D-Drucker hat einen sehr guten Geschmack in meinem Mund hinterlassen und dass ich den Start im September von genau verfolgen werde neues Modell, mit dem sie den Heimdruck revolutionieren wollen.

Meinung des Herausgebers

UP Plus3 2D-Drucker
  • Bewertung des Herausgebers
  • 4 Sterne
1499
  • 80%

  • Design
    Herausgeber: 95%
  • Performance
    Herausgeber: 95%
  • Portabilität (Größe / Gewicht)
    Herausgeber: 95%
  • Wert für Geld
    Herausgeber: 95%

Punkte dafür

Vorteile

  • Der Drucker ist sehr kompakt und passt überall hin
  • Sehr einfach zu installierender Drucker
  • Unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis mit professionellen Ergebnissen

Punkte dagegen

Contras

  • Da die Druckerbasis offen ist, sind Teile mit einer sehr großen Basis stark verzogen.
  • Nicht kompatibel mit allen auf dem Markt erhältlichen Filamenten

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Markierung sagte

    ausgezeichnete Demonstration…. Ich möchte eine Anfrage stellen ... Ich möchte Stempel aus Plastisol oder einem weichen Material herstellen, das zum Drucken verwendet werden kann, wie z. B. Stempel. Atte.
    marcoalmirall@hotmail.com