Cryptocurrency Miner behindert die Suche nach außerirdischem Leben

Während des gesamten Jahres 2017 konnten wir überprüfen, wie Kryptowährungen wie Bitcoin, Ether und andere haben ihren Wert stark erhöht, im Fall von Bitcoin 19.000 USD zu überschreiten. Um Kryptowährungen abbauen zu können, benötigen wir eine leistungsstarke Ausrüstung, die von einer oder mehreren GPUs unterstützt wird (da es einfacher ist, mehrere GPUs parallel zu mounten als mehrere Prozessoren).

Die Kombination des Prozessors (CPU) mit der Grafik (GPU) erhöht die Leistung und damit Die Chancen, Kryptowährungen zu erhalten, sind höher. Dies ist der Hauptgrund für den Mangel an leistungsstarken GPUs auf dem Markt, und die wenigen, die ankommen, tun dies zu einem unerschwinglichen Preis. Hier stoßen wir auf das Problem der Kryptowährungen und Aliens.

Die Suche nach außerirdischer Intelligenz, besser bekannt als SETi, konzentriert sich auf Suche nach außerirdischem Leben durch die Analyse elektromagnetischer Signale, das Senden von Nachrichten, die darauf warten, dass jemand beantwortet wird, und das Analysieren der Bilder, die von den großen Teleskopen auf der ganzen Welt empfangen werden. Obwohl sie bis heute kein Zeichen gefunden haben, das auf die Existenz eines intelligenten außerirdischen Lebens im Weltraum hinweist, haben sie die Hoffnung nicht verloren, obwohl sie es seit mehr als 40 Jahren versuchen.

Laut BBC will SETI jedoch die Anzahl der zuständigen Labors erhöhen Analysieren Sie alle Signale und Bilder, die sie aus dem Weltraum empfangen und dafür brauchen sie die leistungsstärksten GPUs auf dem Markt, aber aufgrund des Aufstiegs der Kryptowährungen ist diese Aufgabe zu einer unmöglichen Aufgabe geworden. Um die große Datenmenge zu verarbeiten, die sie empfangen, benötigen sie viel Strom, einen Strom, den Sie auf die gleiche Weise wie Cryptocurrency Miner erhalten können, wie ich oben erwähnt habe.

Bitcoin

Einige SETI-Forschungszentren wie Berkley benötigen mehr als hundert GPUs um all diese Informationen so schnell wie möglich verarbeiten zu können. Wie von Dr. Werthimer, Chief Investigator am SETI-Hauptsitz in Berkley, angegeben

Bei SETI möchten wir so viele Frequenzkanäle wie möglich sehen, da wir nicht wissen, auf welcher Frequenz sie möglicherweise senden, und nach allen Arten von Signalen suchen müssen, sowohl AM als auch FM.

Berkley behauptet, sie hätten das Geld, aber trotz direkten Kontakts mit den HerstellernSie konnten sie nicht erreichen. Nvidia und AMD sagen, dass sie sehr hart daran arbeiten, die ständig wachsende Nachfrage nach GPUs zu befriedigen. Diese Nachfrage zeigt sich allmählich in den Einnahmen dieser großen Hersteller, die sagen, dass der Anstieg der Kryptowährungen ihnen ein Einkommen bringt, das sie nicht erwartet hatten .


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Raúl Aviles sagte

    Interessanter Artikel!!