Der Vivo APEX mit Frontbildschirm und ohne Kerbe wird am 12. Juni vorgestellt

Während der vergangenen MWC waren viele Hersteller die Hersteller, die einige der Terminals offiziell vorstellten, die das ganze Jahr über eintreffen würden. Eines der auffälligsten war das Vivo APEX, ein Terminal, das nach dem Konzept, dass Sie zeigten, die Vorderseite war alles Bildschirmmit kaum Kanten.

Die Frontkamera ist auf der Oberseite versteckt und erscheint und verschwindetTheoretisch, wenn wir eine Anwendung verwenden, die Zugriff auf die Kamera haben muss. Das Unternehmen hat diesbezüglich nicht viele Informationen angeboten. Um zu sehen, wie der tatsächliche Betrieb aussieht, müssen wir bis zum 12. Juni warten, dem Datum, an dem Vivo dieses Terminal offiziell präsentieren wird.

Bis jetzt und bis dieses Terminal offiziell vorgestellt wird, ist das größte Problem, das wir Ihnen stellen, ohne zu wissen, wie die Kamera funktioniert / MechanismusDa es sich um einen Mechanismus handelt, kann er im Laufe der Zeit beschädigt werden, und es scheint nicht billig, ihn zu ersetzen, insbesondere angesichts der Tatsache, dass die internationale Expansion von Vivo gerade erst begonnen hat. Daher sind sie in vielen Ländern derzeit nicht präsent und werden auch nicht erwartet.

Abgesehen von diesem negativen Hauptpunkt finden wir ein sehr positiver Punkt berücksichtigen. Ich spreche von Privatsphäre. Da die Kamera jederzeit versteckt ist, können wir uns darauf verlassen, dass unsere Kamera uns nicht ausspionieren kann, ein Sicherheitsvorteil für die Paranoidesten.

Aber das wirklich Interessante ist, dass die Front, eine Front, die alle Bildschirm sein wird, ohne einen Teil des Bildschirms zuschneiden zu müssen Platzieren der Frontkamera, des Lichtsensors, des Telefonlautsprechers ... Dieses Modell implementiert den Fingerabdrucksensor unter dem Bildschirm, genau wie das Vivo X20, das erste Terminal, das mit dieser Fingerabdruckerkennungstechnologie unter dem Bildschirm auf den Markt kommt.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.