Apple hat im ersten Quartal des Jahres 600.000 HomePods verkauft

HomePod

Apple ist eines der vielen Unternehmen, das den Markt für Smart-Home-Lautsprecher betreten hat. Die amerikanische Firma hat in ihrem Fall den HomePod auf den Markt gebracht. Ein Gerät, mit dem Sie mit Produkten anderer Marken wie Google und Amazon konkurrieren können. Obwohl der Wettbewerb derzeit noch vorne ist, zumindest nach den Verkaufszahlen des ersten Quartals.

Seit Apple hat 600.000 Einheiten seiner HomePods verkauft. Dank dessen hat die Marke einen Marktanteil von 6%. Eine Zahl, die überhaupt nicht schlecht ist, wenn man bedenkt, dass das Gerät nur in den USA, Australien und Großbritannien verkauft wird.

Obwohl es gleichzeitig sehr weit vom Marktanteil entfernt ist, den andere Firmen wie Amazon und Google haben. In ihren Fällen beträgt der Marktanteil 43,6% bzw. 26,5%.. Apple ist also noch weit von seinen beiden Hauptkonkurrenten entfernt.

HomePod-Verkäufe sind nicht schlecht, obwohl es scheint, dass Apple ihre Verkaufserwartungen reduziert hat. Die Begeisterung für das Gerät soll leicht nachgelassen haben. Ähnlich wie auf dem Markt nach der Einführung des Lautsprechers der Marke.

Da der Empfang sehr positiv war, zum großen Teil dank einer tollen Klangqualität. Aber, Die vielen Einschränkungen von Siri haben dazu geführt, dass der HomePod auf dem Markt nicht schneller vorangekommen ist. Ein Problem, das den Erfolg des Apple-Lautsprechers auf dem Markt einschränken könnte.

Daher der Schlüssel zum Unternehmen soll die Anzahl der Funktionen erhöhen, die Siri auf diesem HomePod ausführen kann. Wenn nicht, wird die Konkurrenz höchstwahrscheinlich weiter auseinander wachsen. Wir werden sehen, ob sich in den kommenden Monaten Änderungen an Ihrem Gerät ergeben.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.