ChromeOS und Android gehen getrennte Wege

Lockheimer

Noch vor 2 Monaten die Gerüchte über Andromeda, die Fusion zwischen ChromeOS und Android, zu der wir führen würden ein offeneres Betriebssystem und das könnte entsprechend dem Format installiert werden, das wir brauchen. Dies bedeutet, dass Android eher ein Desktop-Format wäre und ChromeOS seine Website auf Tablets haben könnte, auf denen ein Desktop im kostenlosen Modus ein großer Erfolg wäre.

Heute Hiroshi Lockheimer, Leiter ChromeOS, Android und Chromecast, hat die Gerüchte bestritten und es hat deutlich gemacht, dass sowohl Android als auch ChromeOS getrennte Wege gehen werden. Er hat auch die Erklärungen dafür gegeben, dass dies auch weiterhin der Fall sein soll, und obwohl wir in den letzten Wochen eine gewisse Annäherung zwischen Android-Apps und Chrome OS-Apps gesehen haben.

In dem Podcast, in dem er die mögliche Fusion bestritten hat, hat er auch geantwortet Was ist der Unterschied zwischen ChromeOS und Android damit die gewöhnliche Person zwischen den beiden Systemen unterscheiden kann. Lockheimer stellt klar, dass der Hauptunterschied zwischen den beiden darin besteht, wie und wofür sie zu der Zeit geboren wurden.

Während Android das Licht mit Handys sah und dann erweitert auf Tablets, Uhren, Fernseher Darüber hinaus begann ChromeOS als Betriebssystem, das immer auf dem neuesten Stand ist. ChromeOS war in der öffentlichen Bildung äußerst erfolgreich, aber unter normalen Benutzern hat es gegenüber Microsoft Windows nicht viel Anklang gefunden.

Lockheimer gibt an, dass zwei sehr erfolgreiche Produkte zu einem verschmolzen sind: hätte nicht viel Grund für Google zu seinund deshalb werden die beiden ihren eigenen Weg auseinander halten. Um die Verfügbarkeit von Android-Apps auf ChromeOS-Geräten zu korrigieren, werden die Apps auf Chrome-Geräten verfügbar gemacht, damit beide vielseitiger sind und miteinander spielen können. ChromeOS erhielt Zugriff auf Android-Apps, während Android von den unbegrenzten ChromeOS-Updates profitiert, die in der Android N-Beta eingeführt wurden.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.