Crosscall Core-X4: Ein Offroad-Smartphone [Review]

Nicht alles in Mobiltelefonen ist Glamour, geschwungene Bildschirme, hervorstehende Kameras und ein zartes und farbenfrohes Design. Es gibt eine Reihe von Geräten, die für diejenigen entwickelt wurden, die ihr Leben nicht damit verbringen können, sich um das Telefon zu kümmern. Für diejenigen, die riskante Aktivitäten oder harte Arbeit verrichten, sprechen wir über die "ruguerisierte" Telefone oder extrem widerstandsfähig. Ich nenne sie gerne SUVs, denn wenn ich eines davon sehe, denke ich an den klassischen Land Rover 4 × 4, der durch einen Hügel in Irland fährt.

Der neue Crosscall Core-X4 durchläuft das Testlabor von Actualidad Gadget, ein Handy mit großartigen Funktionen, aber ... unzerstörbar? Wir überprüfen es.

Design: Bereit für den Kampf

Das Telefon hat eine beträchtliche Größe, insbesondere in Bezug auf die Dicke, was bei diesem Gerätetyp üblich ist. Wir haben 61 x 78 x 13 Millimeter für insgesamt 226 Gramm, es ist nicht leicht oder dünn, aber es sollte auch nicht sein, Es muss fest genug sein, um Missbildungen oder Beschädigungen beim Sturz zu vermeiden. Wir finden ein Kompendium zwischen Metallen, Kunststoffen und Gummi, das offensichtlich widerstandsfähig ist. Wir haben auf der rechten Seite den Fingerabdrucksensor, den Lautstärkeregler und eine anpassbare Multifunktionstaste, die auch auf der anderen Seite vorhanden ist.

Auf der Vorderseite haben wir markante Rahmen, um das Panel zu schützen. Auf der Rückseite befinden sich aggressive Winkel, der spezielle X-Link-Anschluss und eine einzelne Sensorkamera, die nicht hervorsteht. Dieser X-Link-Magnetstecker ist ein Erfolg. Er bietet die Möglichkeit zum Laden und Übertragen sowie zum Verriegeln, um die Position des Mobiltelefons zu sichern. Ich fand ihn einfach zu bedienen und eine Unterscheidungsfunktion im Crosscall Core-X4, die es ermöglicht Mehrwert. Zusammen mit diesem X-Blocker haben wir eine Vielzahl von Produkten, die wir kaufen können, wie Kabelbäume, Ladeanschlüsse usw., um das Erlebnis zu vervollständigen.

Technische Merkmale

Wir haben den technischen Bereich mit einem anerkannten Prozessor begonnen, dem Qualcomm Snapdragon 450, In Bezug auf Macht und Autonomie liegt es jedoch im unteren mittleren Bereich. Es wird von 3 GB RAM begleitet, Fair genug für alltägliche Aufgaben, daher sollten wir zum Beispiel keinen Anspruch auf Leistung in Bezug auf Videospiele haben. Der Basisspeicher ist 32 GB groß, kann jedoch durch eine microSD-Karte auf bis zu 512 GB erweitert werden. ausreichende Standardspeicherung, aber auch kein Differenzfaktor. Im technischen Bereich haben wir unsere eigene Hardware für Android-Einstiegsterminals.

Wir führen eine leicht benutzerdefinierte Version von Android 9.0 Kuchen, eine Version von Anfang 2019, die aktuelle Version ist standardisierter Android 10. Für seinen Teil haben wir 4G-Konnektivität in Bezug auf Telekommunikation, Drahtloses Bluetooth 4.2, DualSIM-Fähigkeit, FM-Radio und zum Beispiel haben wir eine 3,5-mm-Buchse zur Verfügung, die in aktuellen Telefonen fehlt. Es sollte auch beachtet werden, dass die microSD keinen microSIM-Steckplatz belegt und dies geschätzt wird. Im technischen Bereich ist dieser Crosscall Core-X4 definitiv kein technisches Wunder, wenn wir Videospiele oder ähnliches quetschen wollen, er ist auch nicht dafür ausgelegt. Wir erwähnen auch, dass wir NFC haben, das heißt, wir können kontaktlose Zahlungen mit den verschiedenen verfügbaren Plattformen durchführen.

Kamera und Bildschirm

Wir haben ein Panel 5,45-Zoll-IPS-LCD mit HD + -Auflösung bei einem traditionellen 18: 9-Aspekt. Dieser Bildschirm wird von abgedeckt Gorilla-Glas 3 Es hat merkwürdige Eigenschaften wie die Möglichkeit, im nassen Zustand verwendet zu werden und es auch mit Handschuhen zu verwenden (es rastet bei Nässe ein). Wir haben eine gute Passform, einen Flachbildschirm, der zum Schutz beiträgt, und ein ausreichendes Helligkeits- und Farbverhältnis für den Außenbereich. Offensichtlich handelt es sich um ein Panel, das keine FullHD-Auflösungen erreicht. Daher können wir beim Konsumieren von Multimedia-Inhalten keine Wunder erwarten.

Wie für die Kamera, ein 48MP-Sensor mit dem Fusion4-Verarbeitungssystem. Das Ergebnis war ausreichend für traditionelle Fotoaufnahmen mit guter Beleuchtung. Die Dinge ändern sich offensichtlich, wenn das Licht fällt, obwohl die Bildverarbeitung gegen widrige Bedingungen kämpft. Auf jeden Fall reicht die Kamera für notwendige Aufnahmen, ohne sich auf den Genuss zu konzentrieren. Wir haben es geschafft, Videos in FHD mit 30 FPS aufzunehmen. Der 8MP-Frontsensor holt uns aus einem Stau heraus und macht anständige Bilder. Wir überlassen Ihnen den folgenden Kameratest:

Reden wir über Widerstand

Wir haben IP68 Wasser- und Staubbeständigkeit, Dies allein sagt jedoch möglicherweise nicht viel aus, und es gibt bereits einige Geräte mit dieser Kapazität auf dem Markt. Die Dinge ändern sich jedoch, wenn wir darüber sprechen MIL STD810G Widerstand, Das Gerät wird dreizehn Widerstandstests unterzogen, um diese Zertifizierung zu erhalten. Es kann dann mindestens 2 Sekunden lang bis zu 30 Meter in die meisten Flüssigkeiten eingetaucht werden. Es wurde auch in sechsseitigen Tropfen von bis zu zwei Metern und getestet extreme Temperaturen von -25ºC bis + 50ºC ohne zu kräuseln.

Unsere Tests haben dieses Gerät logisch belastet, immer ohne die Absicht, Schaden zu verursachen. Wir haben Regenfälle und "nasse" gemacht, die in einer kohärenten Situation auftreten können, für die sich gezeigt hat, dass sie nicht reduzierbar sind. Darüber hinaus haben ihre Mikrofone eine zertifizierte "Gore" -Dichtung.. Immerhin haben unsere Tests sie mit einem Hinweis auf der Widerstandsstufe bestanden. Es scheint eine gute Option zu sein, wenn wir nach einem Kampfgerät suchen. widerstandsfähig, entwickelt für diejenigen, die Extremsport betreiben oder in gefährdeten Situationen arbeiten, die in den meisten Fällen das Leben vieler traditioneller Geräte beenden.

Meinung des Herausgebers

Wir befinden uns daher an einem Terminal mit bescheidener Hardware-Leistung, das jedoch einige hat "ruguerisierte" Eigenschaften, wo es auffällt, sein wahrer Grund zu sein. Die erste Barriere liegt jedoch im Preis. Die meisten Geräte mit ähnlichen Eigenschaften haben auch einen ähnlichen Preis, etwa 450 Euro, je nach gewählter Sichtweise (LINK).

Crosscall Core-X4
  • Bewertung des Herausgebers
  • 3.5 Sterne
449 a 499
  • 60%

  • Crosscall Core-X4
  • Bewertung von:
  • Veröffentlicht am:
  • Letzte Änderung:
  • Design
    Herausgeber: 80%
  • Bildschirm
    Herausgeber: 65%
  • Performance
    Herausgeber: 65%
  • Kamera
    Herausgeber: 65%
  • Autonomie
    Herausgeber: 75%
  • Portabilität (Größe / Gewicht)
    Herausgeber: 80%
  • Wert für Geld
    Herausgeber: 60%

Vorteile

  • X-Link- und X-Block-System mit vielen Optionen
  • Ein Design und Widerstand garantiert, die schwer zu erreichen sind
  • Konnektivität und zusätzliche Optionen

Contras

  • Sie hätten besser auf die Hardware setzen können
  • Der Preis könnte etwas mehr an diese Eigenschaften angepasst werden
  • Ich vermisse Android 10
 

Das Paket beinhaltet: Kopfhörer, Kabel, Ladegerät, X-Blocker und Gerät. Sie müssen die Vor- und Nachteile abwägen. Wir empfehlen Ihnen, sich das Video anzusehen, mit dem wir diese schriftliche Bewertung begleiten, damit Sie eine Entscheidung treffen können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.