DeepCoder kann jetzt eigene Programme und Anwendungen erstellen

Deepcoder

Jeden Tag werden neue und erstaunliche Lösungen vorgestellt, mit denen ihre Schöpfer unser Leben ein wenig einfacher machen wollen. Dies ist der Weg, dem künstliche Intelligenz folgt, und ohne Zweifel ist der Tag selten, an dem uns ein Team nicht mit etwas Neuem überrascht. Dieses Mal möchte ich mit Ihnen darüber sprechen Deepcoder, eine Plattform, die von Microsoft Research in Zusammenarbeit mit der Universität von Cambridge in Großbritannien entwickelt wurde und Computerprogramme entwickeln kann.

Ich muss zugeben, dass die Idee eines programmierfähigen Systems viel Aufmerksamkeit erregt, da wir über eines der vielleicht komplexesten Probleme des Augenblicks sprechen, da es, obwohl es viele Programmierer gibt, nur sehr wenige wirklich wissen sicher, was es ist, was sie tun. Mit dieser Plattform und nur durch ein paar geben erste Richtlinien alles würde viel einfacher werden.

DeepCoder ist bereits in der Lage, sehr einfache Probleme mithilfe von Software zu lösen.

Um DeepCoder zu entwickeln, haben sich die Entwickler für eine Technik entschieden, die als bekannt ist Syntheseprogrammierung, eine Methode, um es irgendwie zu nennen, mit der ein Computer automatisch programmieren kann. In diesem Sinne sagen Sie, dass die künstliche Intelligenz hinter DeepCoder wirklich darin besteht, eine Datenbank nach Code zu durchsuchen, um eine eigene Software zu erstellen, die dazu in der Lage ist einfache Probleme lösen.

Wie Sie aus den vorherigen Zeilen ersehen können und wie die Entwickler gestehen, ist DeepCoder im Moment immer noch nicht in der Lage, komplexere Probleme zu lösen, da es viele Einschränkungen gibt. Im Moment, falls Sie ein Entwickler sind, der Sie an diesem Teil interessiert, sind seine Entwickler nicht daran interessiert, dass DeepCoder Ihren Job wegnimmt, sondern Sie können es für Routineaufgaben verwenden und widmen Sie sich ganztägig bestimmten, viel komplexeren Aufgaben.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Gema Lopez sagte

    Das ist für den Moment, aber ich kenne den Verstand eines Unternehmers und wenn zukünftige Software das kann, was ein Entwickler kann, werden wir uns vielleicht der Herstellung von Taschenrechnern widmen ??? #Technologie und Zukunft