Der CEO von Intel tritt zurück, weil er eine Beziehung zu einem Mitarbeiter hat

Es scheint, wie Brian Krzanich, CEO von Intel Büro verlassen nachdem bekannt wurde, dass er eine einvernehmliche Beziehung zu einem Mitarbeiter des Unternehmens hatte. Der Halbleiterriese blieb einige Stunden ohne den CEO, der nicht länger als 36 Jahre für das Unternehmen verantwortlich war.

Es scheint, dass Unternehmensvorschriften diese Art von Beziehung zwischen Mitarbeitern verhindern und er nach einer Untersuchung gezwungen wurde, seine Position zu verlassen. Vorerst und während ein Ersatz für die Position gesucht wird, bleibt CFO Bob Swan CEO eines der weltweit größten Technologieunternehmen.

Intel hat eine Vorschrift, die jeder einhalten muss, und Krzanich auch

Es scheint seltsam, dass man aufgrund einer völlig normalen Beziehung nicht die Position des CEO eines großen Unternehmens wie Intel hat, aber dies wird durch die internen Richtlinien des Unternehmens vorgegeben und ist für alle Mitarbeiter unabhängig von ihrer Position nützlich . Am schlimmsten ist das Die Beziehung war nach einigen Quellen in der Nähe des Falles bereits beendet auf CNBC, aber dies hat ihn nicht davon befreit, seinen Posten verlassen zu müssen.

In Intel bekräftigen sie, dass dies niemals geschehen wäre, wenn der Fall in der Personalabteilung auf den Tisch gelegt worden wäre, da, obwohl es wahr ist, dass die Politik in Bezug auf die Beziehungen zwischen Mitarbeitern und insbesondere zwischen Führungskräften strengstens verboten ist, ein Hinweis auf die einvernehmliche Beziehung zwischen beides bedeutet nicht, dass die Vorschriften verletzt werden, so dass es kein Problem gibt. Tatsächlich haben sich einige Paare, die verheiratet sind und bei Intel arbeiten, im Unternehmen kennengelernt, aber ihre Beziehung im Personalbereich kommuniziert. Seit 1982 war er bei der Firma Krzanich tätig, ein Ingenieur, der schrittweise durch die verschiedenen Positionen aufstieg und 2013 CEO wurde. Das ist ein Leben lang.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.