Der Japaner Akira Yamaoka wird an der diesjährigen Barcelona Games World teilnehmen

Sicherlich kennen viele der Anwesenden dieses mythische Japanisch nicht, das in direktem Zusammenhang mit Videospielen steht. Um in den Kontext zu kommen, werden wir sagen, dass er der Schöpfer ist die Soundtracks der Konami-Videospielserie, Silent Hill.

Sicherlich beginnen Sie sich jetzt an diese mythischen Soundtracks zu erinnern, aber das ist noch nicht alles und Akira Yamaoka ist auch der Autor der Soundtracks der verschiedenen Titel der Serie von Stiller Hügel, Er ist auch verantwortlich für die Verfilmungen dieses Spiels, Silent Hill (2006) und Silent Hill: Revelation (2012).

Yamaoka hat an ungefähr 50 Videospielen gearbeitet

Der Lehrplan dieses Japaners ist einer der wichtigsten, da Yamaoka etwa 50 Videospiele geprägt hat. Während seines Besuchs in der Show, bei dem sich die Termine in diesem Jahr verzögern, erhält Akira Yamaoka die Sonderauszeichnung für seine berufliche Laufbahn, die von Persönlichkeiten wie Katsuhiro Harada (Tekken), Hajime Tabata (Final Fantasy XV), T. Ru Iwatani, Vater des mythischen Pac-Man, Kazunori Yamauchi (Gran Turismo) und Masaya Nakamura, Gründer von Bandai-Namco, posthum. Des Weiteren, Yamaoka wird an verschiedenen Aktivitäten teilnehmen, die sich an die anwesende Öffentlichkeit richten Dazu gehören eine Präsentation über die Bedeutung von Soundtracks in Videospielen und ihre Auswirkungen auf die Popkultur sowie ein Treffen mit Fans und Anhängern.

Yamaoka studierte Produkt- und Innenarchitektur am Tokyo Art College, da er ursprünglich als Designer geplant hatte. 1993 wechselte er zu Konami, um unter anderem an Spielen wie Contra: Hard Corps, Sparkster und Sparkster: Rocket Knight Adventures 2 zu arbeiten. Als Konami nach einem Musiker suchte, um die Partitur für Silent Hill zu komponieren, meldete sich Yamaoka freiwillig. weil er dachte, er sei der einzige, der den Soundtrack machen kann. Obwohl er ursprünglich als Komponist engagiert war, beschäftigte er sich bald mit allgemeinem Sounddesign.

Im Jahr 2010 trat Yamaoka der Grasshopper-Manufaktur bei, wo er als Komponist, Soundchef und auch als Spieleproduzent tätig war. Yamaoka machte auch den Sprung in die Filmindustrie anlässlich der großformatigen Adaptionen von Silent Hill - Silent Hill (2006) und Silent Hill: Revelation (2012). Zu seinen wichtigsten musikalischen Einflüssen zählen Der japanische Komponist zitiert Trent Reznor, Angelo Badalamenti, Metallica und Depeche Mode.

Für dieses Jahr 2018, Die BGW findet vom 29. November bis 2. Dezember 2018 statt und wird in die Halle 2 der Gran Via in der katalanischen Hauptstadt verlegt. Bis zum 8. Juli können Interessenten an der Barcelona Games World ein allgemeines Ticket mit 25% Rabatt auf den Kassenpreis erwerben.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.