Die PlayStation VR-Maschinenpistole wird im Mai eintreffen

Sony PlayStation hat sich 2016 als führender Anbieter von Virtual-Reality-Unterhaltung etabliert. Wir haben Ihnen vor Tagen erzählt, dass die PlayStation VR zur Hauptalternative zur Virtual-Reality geworden ist und mehr als 900.000 Verkäufe erzielt hat, was selbst Sony selbst überrascht hat. Daher ist es an der Zeit, Benutzer zu verwöhnen, die sich entschlossen haben, sich den fast mehr als 400 Euro zu stellen, die diese Virtual-Reality-Brille dafür kostet haben angekündigt, dass die erste "Maschinenpistole", mit der wir die FPS mit der PlayStation VR genießen können Sie werden im Mai 2017 eintreffen.

Mit diesem Zubehör, das am 16. Mai ankommt, können wir Titel wie genießen Farpoint, ein Shooter-Spiel, das in die PlayStation VR aufgenommen wurde, damit Benutzer eine tolle Zeit haben. Das Accessoire sieht wirklich toll aus, obwohl es kein übermäßig aggressives Design hat und den klassischen «farbigen Ball» hat Diese haben die PlayStation-Bewegungsgeräte (wie das Move), aber es wird seine Funktionen wirklich gut erfüllen. Grundsätzlich, weil wir diese simulierte Waffe während des Spielens nicht sehen werden, können wir ihre gerenderte Version nur in der spezifischen sehen Spiel

Im Hintergrund haben wir sowohl eine Schulterstütze als auch den klassischen Abzug und eine Reihe von Tasten, von denen wir annehmen, dass sie zusätzliche Funktionen haben. Wo wir die greifende Hand platzieren, haben wir sowohl einen Joystick als auch den klassischen KreuzkopfDies hilft uns beim Navigieren in der Benutzeroberfläche und beim Bewegen. Es hat auch eine Art etwas großen Schalter, der der Auswahl des Aufnahmemodus gewidmet zu sein scheint, sowohl automatisch als auch in Serien oder als Einzelaufnahme. Ohne Zweifel könnte dies die Zukunft von Spielen wie sein Call of Duty das schreit nach Anpassung an die virtuelle Realität.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.