Das neueste BlackBerry des Unternehmens wird über eine physische Tastatur verfügen

Blackberry

Viele Benutzer möchten heute noch ein Terminal mit einer vollständigen physischen Tastatur wie dem alten BlackBerry nutzen können. Vor der Einführung des ersten auf Andriod basierenden Smartphones hatte das kanadische Unternehmen mehrere Terminals mit der klassischen Tastatur und ihrem Betriebssystem, einem Betriebssystem, auf den Markt gebracht wurde aufgrund des schlechten Erfolgs bei den Benutzern zum Beenden gezwungen. Ende September gab sie die Schließung des Geschäftsbereichs Mobile bekannt, der für das Design und die Herstellung der Terminals des Unternehmens verantwortlich ist und 52% des Umsatzes des Unternehmens erzielte.

Vor der Ankündigung der Schließung hat das Unternehmen jedoch an einem neuen Terminal gearbeitet, das bald auf den Markt kommen wird und über die charakteristische physische Tastatur des Unternehmens verfügt. Die letzten beiden Modelle, die das Unternehmen auf den Markt gebracht hat, DTEK 50 und DTEK 60, wurden von TCL hergestellt. Vielmehr sind sie Klone Ihrer Geräte Sie sind bereits zu sehr attraktiven Preisen erhältlich und enthalten die gesamte BlackBerry-Suite, eine Suite, die uns ein Sicherheits-Plus bietet, das in Android schon immer stark kritisiert wurde.

Laut John Chen, Leiter des Unternehmens, vor der endgültigen Schließung der Mobilsparte, BlackBerry hat an einem Terminal gearbeitetDies wäre das letzte von der Firma entworfene Terminal, das eine physische Tastatur integriert, die physische Tastatur von BlackBerry, eine Tastatur, die viele Benutzer der alten Terminals des Unternehmens weiterhin vermissen.

Wir kennen die Gründe dafür nicht BlackBerry ist weiterhin entschlossen, Terminals mit physischer Tastatur auf den Markt zu bringenEine Abhängigkeit, die in den letzten Jahren dank der Qualität der Bildschirme auf den heutigen Terminals stark reduziert wurde. Jetzt müssen wir nur noch warten, bis die ersten Bilder dieses neuen Terminals gefiltert sind.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.