Eine Gruppe von Physikern behauptet, eine wesentliche Komponente für Quantencomputer erfunden zu haben

Quantencomputer

So etwas wie vor ein paar Jahren wurde eine Gruppe von Wissenschaftlern, die aus drei Personen bestand, mit dem Preis ausgezeichnet Nobelpreis für Physik dank einer Arbeit in Bezug auf die Welt der Supraleiter und Superfluide, in der eine sehr detaillierte Erklärung erschien und von anderen Teams von a kontrastiert wurde ziemlich seltsame neue Phase der Materie.

Trotz des großen Werts dieser neuen Theorie wurde seitdem die Wahrheit gefunden, dass keine wirklichen Anwendungen gefunden wurden, die diese Theorie nutzen könnten, zumindest bis jetzt, als ein neues Team aus Mitgliedern der University of Stanford ( USA) und der University of Sydney (Australien) sowie Microsoft ist es gelungen, eine 1000 mal kleinere elektrische Komponente im Vergleich zu der Version, die wir heute verwenden. Zweifellos sprechen wir über einen neuen Schritt in der Miniaturisierung von Geräten, der es uns ermöglicht, die Datenverarbeitung weiter voranzutreiben.

Quantenprozessor

Diese Materialtheorie wird es uns ermöglichen, viel kleinere Quantencomputer herzustellen

Falls Sie sich nicht erinnern, warum diese Gruppe von drei englischen Forschern 2016 den Nobelpreis für Physik gewonnen hat, sagen Sie Ihnen im Großen und Ganzen und ohne zu tief zu gehen, dass ihre Arbeit erklärt hat, wie unter bestimmten Bedingungen einige Materialien funktionieren könnten leiten Elektronen sehr leicht entlang ihrer gesamten Oberfläche mit der Eigenschaft, dass diese im Inneren als Isolierung.

Das Wichtigste an all diesen Forschungen war, dass die Verantwortlichen und die Projektentwicklung so viel Wert hatten wie diese Entdecken Sie bestimmte Fälle, in denen Materie zwischen verschiedenen Zuständen wechselt, ohne ihre Symmetrie zu brechen. Um dies ein wenig besser zu verstehen, schlage ich Ihnen ein Beispiel vor, das so einfach ist wie der Prozess, der nur dann stattfindet, wenn die Wasseratome in Eis oder Dampf umgewandelt werden.

Quantenchip

Diese Theorie ist wichtig, um die Größe verschiedener elektronischer Komponenten zu reduzieren

Um sich ein Bild zu machen, sagen Sie Ihnen, dass die damals angekündigte Entdeckung, die schließlich den Nobelpreis 2016 gewann, wesentlich sein würde, um die Größe elektronischer Komponenten so zu reduzieren, dass sie endgültig erreicht werden Quantencomputer sollten in einem Maßstab hergestellt werden, der sie nützlich macht, eines der Probleme, die diese neue Technologie heute darstellt.

Jetzt ist es dem Forscherteam, das sich aus Mitgliedern derart unterschiedlicher Forschungs- und Entwicklungszentren zusammensetzt, gelungen, einen Schritt nach vorne zu machen und buchstäblich eine elektrische Komponente herzustellen, die mit dem Namen getauft wurde Zirkulator was, wie wir schon sagten, ist etwa 1000 mal kleiner zu dem, der heute in den wenigen Quantencomputern verwendet wird, die in Betrieb sind.

Dies ist nur ein erster Schritt, um Quantencomputer in unserem Alltag Wirklichkeit werden zu lassen

Was das Quantencomputing betrifft, ist die Wahrheit, dass Experten heutzutage ziemlich gut darin sind, Qubits in zunehmender Zahl zu verbinden. Das Problem ist, dass wir noch daran arbeiten müssen Reduzieren Sie die Qubits auf ausreichend kleine Größen genug, um Hunderttausende gleichzeitig in einem Raum zu modifizieren, der klein genug sein muss, was heute eine komplette Herausforderung darstellt.

Um eine Vorstellung davon zu bekommen, in welchem ​​Maßstab die Menschen heute auf diesem Gebiet arbeiten, sagen Sie Ihnen, dass ein Zirkulator ein Teil ist, der im Grunde genommen als Kreisverkehr für elektrische Signale dient. Dank dieses Teils ist es möglich, dass die Informationen eingespeist werden eine einzige Richtung. Bis jetzt, kleinere Versionen dieser Hardware können in einer Handfläche gespeichert werden. Stellen Sie sich vor diesem Hintergrund vor, Sie könnten einen neuen Zirkulator erstellen, der jedoch bis zu 1000-mal kleiner ist.

Es überrascht nicht, dass die Forscher, denen es gelungen ist, diese Hardware zu entwickeln, nicht nur daran arbeiten, ihre Leistung zu verbessern, sondern bereits nach Möglichkeiten suchen, die Größe neuer elektronischer Komponenten zu reduzieren.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.