Facebook wird Kinder unter 13 Jahren blockieren

Facebook Smart Speaker Juli 2018

Facebook hat kürzlich seine Alterspolitik grundlegend geändert. Aufgrund dessen wird das bekannte soziale Netzwerk Blockiere die unter 13. Es scheint, dass diese Änderung auch Instagram betreffen wird. Die Idee dieser Änderung ist, dass alle Konten, die von Personen unter 13 Jahren eröffnet wurden, gesperrt werden.

Die Regeländerung ist ziemlich neu, obwohl sie einige Monate nach einer weiteren Änderung der Altersrichtlinie, die Facebook eingeführt hat, erfolgt Anpassung an das neue europäische Datenschutzgesetz. Jetzt versuchen sie, die Nutzung der jüngsten im sozialen Netzwerk einzuschränken.

Die Moderatoren des sozialen Netzwerks suchen zwischen den Profilen und Sie sperren Konten, bei denen der Verdacht besteht, dass sie die Altersgrenze nicht einhalten. Dies bedeutet auch eine Änderung ihrer Vorgehensweise, da zuvor nur gemeldete Konten gesperrt wurden.

Facebook

Auf diese Weise nimmt Facebook eine viel proaktivere Haltung im Kampf gegen Konten ein, die von Kindern unter 13 Jahren erstellt wurden. Darüber hinaus hat sich das System, das das Unternehmen verwendet, seitdem geändert Sie können jedes verdächtige Konto sperren.

Für den Fall, dass Facebook ein Konto sperrt, das den Bestimmungen entspricht, kann der Benutzer Senden Sie einen Ausweis oder ein Dokument an das soziale Netzwerk das des Glaubens, dass es so ist. Diese Änderung der Vorschriften des sozialen Netzwerks wird zumindest in den USA bereits wirksam angewendet.

Die Auswirkungen, die dies auf die Anzahl der Nutzer, die Facebook und Instagram haben. Wir werden warten müssen, um dies zu sehen, wenn es bereits seit einigen Monaten in Kraft ist und weitere Daten zu seiner Wirksamkeit verfügbar sein werden.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.