Facebook wird den Trendbereich entfernen

Facebook Smart Speaker Juli 2018

Änderungen kommen auf Facebook. Das soziale Netzwerk hat dies über einen Blog im Newsroom angekündigt Sie werden nächste Woche den Trendbereich entfernen. Dieser Abschnitt hat den Benutzern geholfen, aktuelle Probleme zu erkennen. Aber nächste Woche wird es Teil der Vergangenheit sein, vier Jahre nachdem es auf der Website veröffentlicht wurde.

Einer der Gründe ist das Facebook selbst ist der Ansicht, dass seine Nützlichkeit abgenommen hat. Nach eigenen Recherchen haben sie festgestellt, dass dieses Tool immer weniger Sinn macht. Aus diesem Grund treffen sie die Entscheidung, es vollständig zu beseitigen.

Obwohl das soziale Netzwerk Er hat die vielen Kontroversen und Kritikpunkte im Bereich Trends nicht erwähnt über die Jahre. Da sich herausgestellt hat, dass das Unternehmen nicht die richtigen Filter verwendet hat, war es voller gefälschter Nachrichten. Neben der Hervorhebung einiger Inhalte gegenüber anderen.

Facebook

Es gab also viele Probleme mit diesem Trendbereich auf Facebook. So wird es in wenigen Tagen Teil der Geschichte des sozialen Netzwerks. Was im Moment nicht bekannt ist, ist das, was an seiner Stelle ankommen wird. Das soziale Netzwerk hat gesagt, dass die Nachrichten weiterhin von großer Bedeutung sein werden.

Im Moment haben sie jedoch noch nicht bekannt gegeben, welche Tools Trends ersetzen werden. Obwohl Facebook behauptet, diesbezüglich bereits neue Tools zu entwickeln. Damit Benutzer Nachrichten sehen können und mit größerem Aufwand verhindern können, dass sich falsche Inhalte einschleichen.

Obwohl wir nicht wissen, wann dieser Trendersatz auf Facebook eintreffen wird. Möglicherweise müssen wir noch einige Monate warten. Daher werden wir diesbezüglich auf die Pläne des sozialen Netzwerks achten. Und wenn ihre Pläne, falsche Nachrichten zu bekämpfen, wirklich funktionieren.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.