Google macht sich in seiner neuesten Anzeige über das 16-GB-iPhone lustig

google-photos-iphone-16-gb

Trotz der Tatsache, dass die Terminals des Unternehmens, die Apple entwirft, immer über die neuesten Komponenten und neuen Funktionen verfügen, führt Apple weiterhin Terminals mit 16 GB ein, dem Basis-Einstiegsmodell, einem Speicherplatz, der tatsächlich bei etwa 10 GB bleibt, wenn der belegte Speicherplatz reduziert wird vom Betriebssystem. Mit diesen 10 GB können wir das eine oder andere Spiel kaum installieren und ein paar Fotos und Videos aufnehmen. Wenn wir Bilder oder Videos in 4k-Auflösung aufnehmen, können wir vergessen, den Speicherplatz auf unserem Gerät zu genießen. Google ist sich dessen ebenso bewusst wie die Nutzer und scherzt darüber in seiner neuesten Anzeige, in der Google Fotos beworben wird.

In der neuesten Google-Ankündigung wird kein Bild des iPhone erwähnt oder angezeigt, aber die in iOS verwendete grafische Oberfläche sowie der charakteristische Klang des iPhones werden angezeigt. Das Video zeigt uns zum größten Teil spektakuläre Situationen, die sich kaum wiederholen lassen.. Zum Zeitpunkt des Fotografierens scheint es eine Meldung zu sein, in der wir darüber informiert werden, dass der Speicherplatz unseres Geräts voll ist und dass wir zu Einstellungen gehen, wenn wir Speicherplatz für das weitere Fotografieren erhalten möchten.

Derzeit ist Google Fotos die beste kostenlose Option für jedes Terminal, wenn wir eine Sicherungskopie aller von uns erstellten Fotos und Videos erstellen möchten. mit einer Beschränkung auf 16 mpx und Videos auf 1080. Aber auch bei Apple können wir einen Euro mehr pro Monat bezahlen, um den Speicherplatz auf bis zu 50 GB erweitern zu können. Natürlich ist iOS nicht dafür verantwortlich, die Fotos von unserem Gerät zu löschen, wenn wir sie in iCloud hochladen. Dies ermöglicht uns Google, damit wir immer Platz auf unserem Gerät haben, um mehr Fotos und Videos aufzunehmen, ohne uns um den verfügbaren Speicherplatz sorgen zu müssen auf unserem iPhone.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.