Huawei übertrifft Apple und wird der zweite Hersteller, der die meisten Smartphones weltweit verkauft

Das asiatische Unternehmen Huawei hat gerade die Finanzergebnisse für das zweite Quartal dieses Jahres veröffentlicht, ein Quartal, das trotz der Probleme, mit denen es auf dem amerikanischen Markt nach dem Verbot der amerikanischen Regierung konfrontiert war, recht gut abgeschnitten hat, so gut, dass hEs ist gelungen, das in Cupertino ansässige Unternehmen Apple in Bezug auf die verkauften Einheiten zu übertreffen.

Vor einigen Jahren erklärte das asiatische Unternehmen, sein Hauptziel sei es, werden Sie zum zweitgrößten Smartphone-Hersteller der WeltApple, da Samsung immer noch zu weit entfernt ist, obwohl es wahrscheinlich ist, dass es in einigen Jahren auch diese Wachstumsrate übertreffen wird, wenn es diese Wachstumsrate fortsetzt, aber dafür sollte es in der Lage sein, mehr Märkte zu öffnen, wie z als der amerikanische und dass Samsung es völlig falsch macht.

Huawei

Wie gesagt Huawei hat das Unternehmen im letzten Quartal 54,2 Millionen verkauft von Smartphones auf der ganzen Welt, die die Zahlen von Apple bei weitem übertreffen, das auch seine Finanzergebnisse bekannt gegeben hat, die uns zeigen, wie es 41,3 Millionen iPhones verkauft hat. Dies ist das beste zweite Quartal eines Jahres für das Unternehmen, ein Viertel, das allgemein gilt In der Regel ist es eines der schwächsten, da die Renovierung des Terminals näher rückt und die Benutzer lieber etwas länger warten, um ein neues Terminal zu kaufen.

Wie ich am Anfang dieses Artikels erwähnt habe, Samsung bleibt der unbestrittene MarktführerIm Gegensatz zu Apple und Huawei waren die Zahlen jedoch nicht wie erwartet und ihre Verkäufe gingen um rund 10% zurück. Der Rest der Klassifizierung besteht aus Xiaomi, Oppo und Vivo. Samsung versucht erneut, eine Option auf dem chinesischen Markt zu sein, einem Markt, in dem es kaum präsent ist und der für Apple, Huawei, Xioami, Oppo und Vivo zur Haupteinnahme- und Umsatzquelle geworden ist. LG, das andere koreanische Unternehmen, hat vor einigen Monaten die Mobilfunkabteilung des Landes geschlossen, weshalb erneut bestätigt wird, dass die Chinesen anscheinend feststellen, dass koreanische Produkte nicht ihren Wünschen entsprechen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.