Instagram teilt uns mit, wie lange wir die Anwendung verwenden

Instagram-Logo

Seit Facebook Instagram gekauft hat, hat das soziale Netzwerk von Fotografien die Aufmerksamkeit einer großen Anzahl von Nutzern auf sich gezogen und heute ist sehr nahe an mehr als 1.000 Milliarde aktiven Benutzern. Dieses soziale Netzwerk wurde von Snapchat inspiriert, um schrittweise eine große Anzahl von Funktionen hinzuzufügen, Funktionen, die in den meisten Fällen sehr gut angenommen wurden.

Das Unternehmen testet derzeit eine neue Funktion, über die wir mehr erfahren können Wie lange nutzen wir die Anwendung?. Derzeit ist diese Funktion nur in dem für Android verfügbaren Beta-Code verfügbar, wie Techcrunch herausgefunden hat, obwohl der Firmenchef Kevin Systrom bestätigt hat, dass er die Möglichkeit testet, diese Funktion hinzuzufügen.

Laut Kevin schaffen sie Werkzeuge, die Sie werden der Instagram-Community helfen, die Zeit zu ermitteln, die sie damit verbringen. etwas, das positiv und absichtlich sein sollte. Diese Funktion, die sich im Abschnitt "Usage Ingishts" befindet, wird wahrscheinlich als Usage Statistics übersetzt und befindet sich in unserem Profil. Laut Techcrunch zeigt diese neue Funktion derzeit keine Informationen an, sodass wir nicht wissen, welche Art von Statistik sie uns bietet, wenn diese Funktion aktiviert ist, wenn sie endgültig ausgeführt wird.

Und ich sage, dass wir nicht wissen, ob diese Funktion in zukünftigen Updates endlich die Anwendung erreichen wird, weil Dies kann kontraproduktiv sein und sich auf die Zeit auswirken, die Benutzer in der Anwendung verbringen oder im Webservice, den Instagram uns ebenfalls zur Verfügung stellt. Unternehmen möchten, dass wir so viel Zeit wie möglich in ihren Anwendungen und Diensten verbringen. Diese Funktion ist jedoch möglicherweise nicht die am besten geeignete, da viele Benutzer möglicherweise ein Problem mit der Abhängigkeit vom Smartphone und / oder den sozialen Netzwerken sehen, für das sie nicht nur Zeit aufwenden Instagram, aber in allen sozialen Netzwerken.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.