Megahonyaku, das Megaphon, das Ihre Stimme sofort übersetzt

Megaphon

Japan ist das Land Nummer eins in der Technologiebranche, aber das hat seine Vor- und Nachteile. Nicht alles, was sie auf den Markt bringen, wird wirklich nützlich sein. Es wäre unmöglich, um ehrlich zu sein, wir sind von technologisch nutzlosen Dingen umgeben. Dieses Megaphon kann jedoch nützlich sein, wenn Sie ein Polizist sind und eine Demonstration in einem fremden Land stoppen müssen. Dieses Megaphon, das wir Ihnen heute präsentieren, ist die neueste Exzentrizität von Panasonic. Die japanische Marke, die einen Weg gefunden hat, unsere Stimme in Echtzeit zu übersetzen, und warum nicht, indem sie das Durchgangsvolumen erhöht.

Dieses Megaphon übersetzt Audioinhalte sofort in mehrere Sprachen gleichzeitig. Die Idee wurde als eine Methode geboren, um mit den immer mehr Millionen von Touristen, die nach Japan kommen, zu kommunizieren und so schneller auf eine mögliche unmittelbare Bewegung reagieren zu können. Natürlich wird es auf Flughäfen zum Beispiel sehr nützlich sein Vielleicht ist die Verbesserung des Bildungssystems eine praktischere Lösung. Obwohl wir es nicht glauben, haben sie in Japan seit Jahren viele Probleme mit Englisch, so dass dies aufgrund der Sprachbarriere zu einer geringen globalen Expansion ihrer Spezialisten in vielen Bereichen führt.

Das Gerät ist nicht perfekt, Sie können sich vorstellen, es hat nur 300 gespeicherte Satzphrasen, die es interpretieren kann, obwohl es Updates über das Internet erhält und sein Antwortkatalog erweitert wird Das Megaphon wird für ein monatliches Abonnement von 183 US-Dollar pro Monat zum Verkauf angebotenObwohl sie beabsichtigen, ein kommerzielles Modell für das Jahr 2018 auf den Markt zu bringen. Kurz gesagt, ein eigenartiges Produkt, das viele Event-Hostessen oder Sicherheitsbeauftragte zufriedenstellen könnte, scheint jedoch ein Patch für eine Sprachbarriere zu sein, die gelöst werden sollte (wir sollten) volles XNUMX. Jahrhundert.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.