WhatsApp geht rückwärts und ermöglicht es Benutzern, Textzustände zu setzen

WhatsApp

Vor ein paar Wochen seit allen Nutzern von WhatsApp Wir haben unsere Anwendung aktualisiert, etwas Logisches. Was wir nicht wussten, war, dass wir mit diesem Update nicht nur interessante Neuigkeiten wie das Setzen von Zuständen mit Bildern und Videos aufgenommen haben, sondern auch die Möglichkeit verlieren würden, einfach einen Satz zu schreiben, der unsere Situation definiert oder Geisteszustand, etwas, das wir bis dahin tun könnten.

Seltsamerweise war dies etwas, das ziemlich mit der Community kollidierte, die seitdem weit davon entfernt ist, die Entwickler der Messaging-Anwendung und sogar Facebook unter Druck zu setzen, die sich schließlich entschlossen haben, ihre Entscheidung zurückzunehmen und Ermöglichen Sie Benutzern, ihren Status mithilfe einer Textphrase zu definieren. Sagen Sie Ihnen im Detail, dass die Möglichkeit zum Hochladen von Videos oder Bildern weiterhin besteht. Das heißt, wir haben jetzt zwei verschiedene Optionen, um unseren Status zu definieren.

Mit WhatsApp können Sie bei der nächsten Aktualisierung Status im Textformat einfügen.

Im Moment haben wir keine offizielle Bestätigung von der Plattform, einem ihrer Manager oder, wie es in all diesen Fällen üblich ist, in denen WhatsApp endgültig aktualisiert wird, einen Eintrag in Ihrem Blog, obwohl, wie es in erscheint The Next Web, anscheinend vom Unternehmen, wenn sie die Rücksendung der Aussagen im Textformat wie folgt bestätigt haben:

Wir haben von unseren Benutzern erfahren, dass sie nicht in der Lage waren, einen Nur-Text-Status für ihr Profil festzulegen. Daher haben wir diese Funktion in die Profiloptionen integriert. Jetzt wird das Update bei jeder Anzeige von Kontakten sowie beim Erstellen eines Chats oder beim Anzeigen von Gruppeninformationen neben dem Profilnamen angezeigt. Gleichzeitig werden wir weiterhin die neuen Status beibehalten, die unterhaltsame Möglichkeiten bieten, Fotos, Videos oder GIFs den ganzen Tag über mit Freunden und der Familie zu teilen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.