Mit dem neuesten Pebble-App-Update können Geräte unbegrenzt weiterarbeiten

Ende letzten Jahres, im Dezember, wurde ein Gerücht veröffentlicht, das nicht aufhörte, herumzulaufen. Das Gerücht wies auf das mögliche cKauf von Pebble durch FitbitEin Kauf, der von beiden Unternehmen bestätigt wurde und bei den Nutzern der Pebble-Geräte zahlreiche Zweifel aufkommen ließ. Das Unternehmen kündigte an, dass es auch in Zukunft Unterstützung anbieten werde, klärte jedoch nicht, um welche Art von Unterstützung es sich handeln würde. 3 Monate später wissen wir es bereits. Pebble hat gerade ein Update für seine App veröffentlicht, sowohl für iOS als auch für Android. Damit entfällt die Verwendung der Server durch die Anwendung, Server, die nach dem Kauf von Fitbit irgendwann nicht mehr funktionieren mussten.

Die Hauptneuheit, die uns dieses Update bringt, hängt mit dem zusammen Server, die für das Anbieten von Diensten für Pebble-Geräte verantwortlich warenda das Gerät arbeiten kann, ohne dass diese verfügbar sind. Darüber hinaus wurden die Optionen zur Kontaktaufnahme mit dem Support, zu Angebotsvorschlägen ... gestrichen.

  • Mit der Anwendung können Pebble-Geräte weiterarbeiten, wenn die Server nicht verfügbar sind. Der Anmeldevorgang kann übersprungen werden, Anwendungen können zusammen mit der neuesten Firmware-Version, einschließlich Sprachpaketen, manuell installiert werden.
  • Die Schaltfläche "Support kontaktieren" wurde entfernt. Trotzdem können wir weiterhin Diagnoseinformationen exportieren.
  • Gesundheitsdatenerfassung und Telemetriedienste sind nicht mehr verfügbar.
  • Vorschläge sind ebenfalls nicht verfügbar.
  • Die Synchronisation der Herzfrequenz und anderer körperlicher Aktivitäten erfolgt ab sofort mit Google Fit auf Android und der Health App auf iOS.
  • Es wurde das Problem behoben, bei dem der erste Tag der Woche eine Krone enthielt, obwohl die entsprechende körperliche Aktivität ausgeführt wurde.
Pebble ™
Pebble ™
Preis: Frei
Kiesel
Kiesel
Preis: Frei

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.