Nokia hat bereits mit der Herstellung seiner neuen Terminals in Indien begonnen

Nokia

Wir sprechen seit mehreren Monaten über die mögliche Rückkehr von Nokia auf den Smartphone-Markt. Nachrichten, die kürzlich offiziell ihren Kopf bestätigt haben. Seitdem haben wir in Actualidad Gadget verschiedene Artikel veröffentlicht, in denen es um die Terminals geht, die die finnische Marke auf den Markt bringen könnte. Diese Terminals wären zunächst Low-End-Terminals, mit denen sie versuchen würden, in Schwellenländer einzutreten, einen Markt, der die letzte Hochburg war der Unterzeichnung, bevor Microsoft den Kauf der Telefonie-Abteilung wegfegen wird. Sie würden auch in den Mittel- bis Hochleistungsmarkt eintreten, um eine größere Anzahl potenzieller Kunden zufrieden zu stellen.

Das Nokia-Unternehmen scheint nach Berichten aus Indien stark auf den Telefoniemarkt zurückkehren zu wollen. Nokia hätte bereits mit der Herstellung seiner neuen Terminals in den Werken des Landes begonnen. Die Mobilsparte von Nokia hat sich mit HMD Global zusammengetan, um Terminals, die unter die Marke Nokia fallen und in Sri City hergestellt werden, wieder herstellen zu können.

Soweit Nokia hatte Foxconn immer vertraut Um seine Terminals herzustellen, musste das finnische Unternehmen aufgrund des Anstiegs der Belegschaft nach günstigeren und qualitativ hochwertigen Alternativen suchen, und Indien ist derzeit das richtige Land, in dem früher oder später die meisten Hersteller elektronischer Geräte landen werden.

Nach den neuesten Informationen haben wir über die nächsten Mittelklasse-Terminals - hoch, diese wird mit einem 5,2 und 5.5 Zoll Bildschirm mit einem 2k Bildschirm auf den Markt kommen, Die neueste Version von Android 7 und eine Rückfahrkamera mit mehr als 23 Megapixeln. Beide werden von einem verarbeiteten 820 verwaltet, was etwas Altes ist, wenn wir berücksichtigen, dass der Qualcomm 823 bereits veröffentlicht wurde und der voraussichtliche Starttermin für diese Terminals Ende des Jahres sein wird.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.