Nokia wird sein Smartphone auf dem Mobile World Congress 2017 vorstellen

nokia-d1c-render-weiß

Es ist klar, dass Liebhaber der Marke nach allem, was mit der Marke passiert ist, bereits etwas Neues sehen wollen. Jetzt hat HMD Global, das Unternehmen, das seit 10 Jahren die Lizenz zur Einführung neuer Geräte besitzt, bestätigt, dass es 2017 auf dem Mobile World Congress vertreten sein wird, und deshalb sind wir alle Warten auf das neue Nokia DC1.

Niemand bestätigt oder bestreitet diese Gerüchte über den neuen DC1, aber es ist unvermeidlich, darüber zu sprechen, wenn das Unternehmen, das in den nächsten zehn Jahren Nokia-Handys führen wird, bekannt gibt, dass es beim größten Handy-Event der Welt sein wird wird am 27. Februar seine Türen öffnen.

Was an all dem noch interessant ist, ist das Nokia scheint das Handtuch nicht werfen zu wollen In Zeiten maximaler Konkurrenz zwischen aktuellen Smartphones und obwohl es wahr ist, dass es ziemlich bergauf geht, ist es wichtig, nicht aufzugeben, um in der Welt der Telefonie Fuß zu fassen.

Auf dem zukünftigen Nokia DC1 haben wir einige Daten für eine lange Zeit durchgesickert, dass wir nicht ganz klar sind, ob es das Finale sein wird oder nicht, aber sie zeigen uns ein Smartphone mit 5,5-Zoll-Full-HD-Bildschirm, ein 430-GHz-Qualcomm Snapdragon 1,4-Prozessor, 3 GB RAM und bis zu 32 GB interner Speicher. Auf dem Design des Geräts gibt es keine echten Fotos, es gibt einige Render und wenig anderes. Hoffen wir, dass sie uns auf der MWC im kommenden Jahr offiziell zeigen werden, wie weit das neue Nokia gehen kann und ob sie eine Lücke zwischen den aktuellen Geräten schließen können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.