Selena Gómez bricht den Rekord für "Likes" auf Instagram

Selena-Gomez

Die Sängerin Selena Gomez hat kürzlich einen neuen Rekord in den sozialen Medien gebrochenvor seinem Ex-Partner Justin Bieber. Auf einem klar gesponserten Foto nippt er an dem berühmten Red-Label-Soda und posiert mit einem spektakulären Blick. Die nordamerikanische Sängerin wird zu einer wahren Diva der Musik, vor der, die sie wirklich zum Ruhm katapultiert hat, ihrem Ex-Freund Justin Bieber, der dank seines neuesten, weltweit erfolgreichen Albums wichtige Zahlen erreicht. Wir erzählen Ihnen die Kuriositäten über diesen "Rekord", den Selena Gómez gebrochen hat.

Der Texaner hat mehr als 4,1 Millionen "Likes" erreicht In dem fotografischen sozialen Netzwerk von Facebook sprechen wir nicht über ein anderes soziales Netzwerk als Instagram, das beliebteste und dasjenige, das im letzten Jahr in Bezug auf aktive Nutzer am meisten wächst. Das Foto wurde vor mehr oder weniger 14 Tagen veröffentlicht und gibt der Legion von Nutzern, die Selena Gómez auf Instagram hat, Treu und Glauben. Aber nicht nur das, es hat auch mehr als 91.000 Kommentare zum Foto. Aber der große Nutznießer dieses Booms ist Coca-Cola, ein klarer Sponsor des Fotos, da das Mädchen eine Limonade der bekannten Marke trinkt und dies natürlich in der bekannten Glasflasche mit einem Strohhalm und in Rottönen.

Der 23-jährige Sänger er trinkt seine Coca-Cola mit der Aufschrift "Du bist der Funke" und im Text der Veröffentlichung warnt er, dass das Label einen Brief aus seinem Song "Me & Rhythm" aus seinem Album "Revival" liest. Dieses Foto hat das Foto ihres Ex-Freundes Justin Biber übertroffen, der 89 Millionen Follower im selben sozialen Netzwerk hatte. Mittlerweile hat der Nordamerikaner weltweit bereits 6,7 Millionen Platten und 22 Millionen Singles verkauft. Selenamania ist immer noch vorhanden, was durch die Linke zu gehen scheint und ohne eine andere Diva wie Taylor Swift zu blitzen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.