Sparen Sie Geld dank des Einsatzes künstlicher Intelligenzsysteme

künstliche Intelligenz

Es wurde viel über ein Thema gesagt, über das wir heute als künstliche Intelligenz nur sehr wenig wissen, für viele Arten von Software, die, wenn sie sich weiterentwickelt, große Probleme für die Menschheit darstellen könnten. Trotzdem und unter Berücksichtigung aller Debatten, multinationale Unternehmen wie Google Sie glauben weiterhin an dieses Gebiet, und Sie haben Beweise dafür, was ich sage, wie sie Jahr für Jahr riesige Geldbeträge in ihre Abteilung für künstliche Intelligenz investieren, besser bekannt als DeepMind.

Diese Abteilung hat unter anderem bereits gezeigt, wie ihre Software gewinnen kann, zum Beispiel diejenige, die als der beste Spieler in der Welt von Go gilt, obwohl sie jetzt zeigen wollten, wozu sie auch in der Lage sind Machen Sie unser Zuhause zu einem viel effizienteren Ort. Um dies zu demonstrieren, haben sie beschlossen, ihre Algorithmen nicht nur das Licht verwalten zu lassen, das jeder Haushalt verbraucht, sondern auch viel weiter zu gehen und Lassen Sie sie ihre Rechenzentren verwalten.

DeepMind übernimmt das Energiemanagement der Rechenzentren von Google

Zunächst begann die Software damit, den Stromverbrauch ihrer Server zu untersuchen, und ließ das System danach funktionieren. Das erzielte Ergebnis könnte seitdem nicht besser sein Der Wirkungsgrad der elektrischen Energie wurde um 15% verbessert. Um diese Verbesserung zu erreichen, muss das System mehr als 120 mögliche Variablen wie die Verwendung von Lüftern oder Kühlsystemen steuern.

Wenn wir diese Verbesserung auf viel verständlichere Daten übertragen, müssen wir verstehen, dass 2014 Google-Server verbraucht wurden mehr als 4,4 Millionen MWh Das entspricht mehr oder weniger dem Verbrauch eines Jahres von fast 367.000 amerikanischen Haushalten. Vor diesem Hintergrund ist es leicht zu verstehen, dass eine Einsparung von fast 10% beim Stromverbrauch in Ihren Rechenzentren für Google mehrere hunderttausend Dollar an Einsparungen bei der Stromrechnung bedeuten kann.

Weitere Informationen: Bloomberg


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.