Starbucks übertrifft Apple Pay, Google Pay und Samsung Pay bei mobilen Zahlungen

Starbucks App

Die bekannte Kette von Starbucks-Coffeeshops hat vor einiger Zeit eine eigene mobile Zahlungsanwendung eingeführt. Eine Anwendung, die seit ihrer Einführung Benutzer in den USA erobert hat. Weil sein Erfolg den anderer Zahlungsanwendungen auf dem Markt übertrifft. In der Tat wird erwartet, dass Bis Ende dieses Jahres hat es bereits 23,4 Millionen Nutzer im gleichen.

Eine Zahl, die 40% aller Mobiltelefonbenutzer darstellt, die mit dem Gerät bezahlen. Dank dieser Zahlen übertrifft die Starbucks-Anwendung außerdem Zahlungsanwendungen wie Apple, Google oder Samsung. Ein Erfolg, den viele nicht erwartet hatten.

Apple Pay, Samsung Pay oder Google Pay sind die beliebtesten Zahlungsanwendungen für Benutzer. Sie gelten auch als die erfolgreichsten. Der Erfolg erreicht jedoch nicht das, was die Starbucks-Anwendung hat. Darüber hinaus wird erwartet, dass die App des Cafeteria-Unternehmens den amerikanischen Markt auch in den kommenden Jahren dominieren wird.

Android Pay

Dank dieser Anwendung können Cafeteria-Kunden nicht nur Zahlungen leisten. Es hat auch Rabatte und alle Arten von Aktionen zur Verfügung. Dies ist zweifellos einer der Faktoren, die die Anwendung in den USA so beliebt machen.

Es kann auch erklärt werden, warum Die App wurde lange vor Apple Pay oder Samsung Pay gestartet. Sie konnten sie in dieser Hinsicht nutzen. Während die Starbucks-Anwendung auf Zahlungen in der Coffeeshop-Kette beschränkt ist. Es kann nicht in anderen Situationen verwendet werden.

Das macht uns auch klar, dass Mobile Payment-Anwendungen eröffnen immer mehr Platz auf dem Markt. Nach und nach sehen wir, wie es möglich ist, an mehr Orten mit dem Handy zu bezahlen, was hilft und viel zur Erweiterung beiträgt. Es bleibt abzuwarten, wie sich der Markt in den kommenden Jahren entwickelt.

 


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.