Pinecone, Xiaomis erster Prozessor, hat bereits einen Präsentationstermin

Xiaomi

Es ist einige Tage her, seit Xiaomi bestätigt hat, dass es nicht endlich auf dem Mobile World Congress 2017 vertreten sein wird, sodass es seine Präsenz bei der wichtigsten Veranstaltung auf dem Mobilfunkmarkt nicht wiederholen wird. Glücklicherweise bedeutet dies nicht, dass es keine Neuigkeiten gibt, die offiziell und am nächsten 28. Februar in voller MWC präsentiert werden können. Der chinesische Hersteller wird offiziell seinen ersten Prozessor vorstellen.

Getauft als TannenzapfenDies wird der erste von Xiaomi entwickelte und hergestellte Chip sein, der auch von einem neuen Mobilgerät begleitet werden könnte, bei dem es sich durchaus um das Xiaomi Meri oder 5C handeln könnte, obwohl diese Informationen vom chinesischen Hersteller nicht bestätigt wurden.

Von diesem neuen Xiaomi-Prozessor werden zwei Varianten erwartet, ein Anruf V670, mit 28 nm Architektur und einer anderen genannt V970. Der erste wird vier Hochleistungs-Cortex-A53-Kerne und weitere vier Cortex A-53-Kerne haben. Die GPU wäre der Mali-T860 MP4 mit einer Taktfrequenz von 800 MHz.

Die zweite Version wird vier Cortex-A73-Kerne mit einer minimalen Taktfrequenz von 2.0 GHz und einer maximalen Taktfrequenz von 2.7 GHz sowie weitere vier Cortex A-53-Kerne haben. Bei der GPU handelt es sich um den Mali G71 MP12 mit einer Taktfrequenz von 900 MHz.

Xiaomi

Xiaomi scheint das vorbereitet zu haben perfekte Komponente, um den Mobile World Congress und damit LG oder Huawei zu überschatten, ohne bei der Veranstaltung selbst anwesend zu sein.

¿Glauben Sie, dass Xiaomi mit der Präsentation seines neuen Prozessors namens Pinecone einen neuen Schlag versetzen kann?.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.