Telegramm bricht seinen ICO ab, nachdem 1,7 Milliarden Dollar gesammelt wurden

Telegramm

Vor einiger Zeit gab Telegram mit Gram den Eintritt in den Kryptowährungsmarkt bekannt. Um dieses Projekt zu starten, startete das Unternehmen ein ICO (Initial Coin Offering). Bisher war es ein bemerkenswerter Erfolg mit einem Brutto-Brutto von 1,7 Milliarden US-Dollar. Aber die Firma hat die Entscheidung getroffen, diesen ICO überraschend abzusagen.

Da hat niemand diese Entscheidung per Telegramm erwartetviel weniger Investoren. Es scheint, dass der Grund für die Aufhebung dieses ICO darin besteht, dass das Unternehmen viel Geld von verschiedenen privaten Investoren gesammelt hat. Sie müssen diese Form der Sammlung also nicht mehr verwenden.

Zumindest berichten sie dies aus verschiedenen Medien in den Vereinigten Staaten. Aber das Telegramm selbst hat bisher keine Reaktion gegeben. Wir müssen also eine Weile warten, um den wahren Grund für diese Stornierung herauszufinden.

Telegramm

In der ersten Sammelrunde im Februar Das Unternehmen erhielt 850 Millionen Dollar von 81 verschiedenen Investoren. Unter ihnen finden wir Risikokapitalunternehmen wie Sequoia Capital oder Benchmark. Im März fand die zweite Runde statt, in der auch Sie haben 850 Millionen, in diesem Fall von 94 verschiedenen Investoren.

So hat das Unternehmen 1,7 Milliarden US-Dollar von 175 verschiedenen Investoren aufgebracht. Was passiert mit dem gesammelten Geld? Offenbar Es wird für das Projekt Telegram Open Network verwendet. Dank dieses Projekts wird die Messaging-Anwendung weiterhin finanziert und neue Funktionen eingeführt.

Offenbar Telegramm benötigt nicht mehr als 1,7 Milliarden, um das Telegram Open Network aufzubauen und zu starten. Tatsächlich plant das Unternehmen, in den nächsten drei Jahren nur 400 Millionen US-Dollar auszugeben. Mit dem Geld, das sie bereits erhalten haben, können sie es sich leisten, diesen ICO abzubrechen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.