Was ist ein Telegrammpass und wie wird er verwendet?

Telegramm Es überrascht uns immer wieder mit einer Vielzahl von Neuigkeiten und Funktionen, die es ohne Zweifel zu einem der besten Instant Messaging-Dienste auf dem Markt machen (wenn nicht sogar zu den besten). Und ist das Telegramm viel mehr als ein Chat? Sie können Musik hören, als Cloud verwenden, Dateien senden ...

Jetzt geboren Telegram Passport, ein in Telegram integrierter Dienst, der auf der Blockchain basiert und es uns ermöglicht, uns auf Websites anhand unserer persönlichen Daten zu identifizieren. Bleiben Sie bei uns und entdecken Sie, woraus Telegram Passport besteht und was diese Neuheit des Messaging-Dienstes so besonders macht.

Was ist ein Telegrammpass?

Das erste ist, klar zu machen, dass wir mit Telegram Passport vor einer neuen Blockchain-Plattform stehen, die sie Telegram Open Network genannt oder als TON zusammengefasst haben. So können Sie sich dank der Verwendung Ihrer persönlichen Daten identifizieren, die wie derzeit gespeichert sind, beispielsweise bei Bitcoins. das heißt mit einem Höchstmaß an Online-Sicherheit. Um dies zu tun, müssen Sie Telegram Passport einen großen Teil Ihres Lebens geben, indem Sie ihnen bestimmte Informationen senden. Es war noch nie so einfach und gleichzeitig so sicher, alle Ihre Daten einem echten Risiko auszusetzen, ein Widerspruch. Recht?

Bildergebnis für Telegrammpass

Diese Benutzerdaten werden durch Passwortverschlüsselung und natürlich durch Zwei-Faktor-Überprüfung geschützt, die in den letzten Jahren am häufigsten verwendet wurde. Auf diese Weise beabsichtigt TON, ein Ökosystem zu werden, mit dem es möglich sein wird, zu bezahlen, Dienste zu nutzen und vieles mehr. Dazu wird eine Gramm-Kryptowährung verwendet, über die wir bei einer anderen Gelegenheit ausführlicher sprechen werden. Ein Telegramm würde somit die Anonymität verschlüsselter Zahlungen vermeiden, das Hauptproblem, für das viele Regierungen Kryptowährungen in ihren normalen Umlauf- und Zahlungsmechanismen nur ungern akzeptieren.

Verwendung des Telegrammpasses

Als erstes geben wir den Telegrammpass in die Messaging-Anwendung einund laden Sie alle von Ihnen angeforderten Daten in die Cloud hoch, einschließlich: Reisepass, Personalausweis, Führerschein usw. Auf diese Weise können wir diese Daten auf die mit Telegram verknüpften Plattformen übertragen und sie ermöglichen es uns, uns zu identifizieren, wenn wir nicht nur bezahlen, sondern auch Dienste sowohl außerhalb als auch innerhalb von Telegram empfangen, dh als Ersatz für das DNI dargestellt werden in einem Land wie Spanien, obwohl wir allmählich davon ausgehen, dass dies eine äußerst schwierige Aufgabe sein wird.

Bildergebnis für Telegrammpass

Vor allem Nicht einmal Telegramm wird Zugriff auf diese Daten haben. da sie vollständig verschlüsselt werden und nur derjenige, der vom besitzenden Benutzer autorisiert wurde, sie erhält. Sobald wir die Transaktion mit einem zugeordneten Benutzer initiieren, müssen wir die Übertragung über ein Zwei-Faktor-Authentifizierungssystem autorisieren, an dem Telegram nicht teilnehmen wird.

Dann wird es ausgestrahlt eine Datenübertragungsvereinbarung zwischen Benutzern und sie werden überprüft, was als ein absolut schnelles, leichtes und vor allem sehr sicheres Identifikationssystem dienen wird.

Ist es sicher, den Telegrammpass zu verwenden?

Im Netzwerk ist nichts sicher. Wenn Sie sich absolut sicher fühlen möchten, sollten Sie das Internet nicht mehr nutzen. Es überrascht nicht, dass Blockchain-Systeme von "Hackern" mit weniger traditionellen Mitteln stabil und unüberwindbar waren. Daher sollten wir im Prinzip die volle Macht über unsere Daten haben und den Transaktionen vertrauen, die wir über TON mit seiner Münze Gram durchführen. Die Idee ist gut und wird von Sicherheitsexperten unterstützt. Wir müssen jedoch zu unseren Worten zurückkehren: Im Internet ist nichts völlig sicher.

In der Regel zögern Benutzer zunächst, diese Art von System zu verwenden Identifizierung und Zahlungen, niemand kann dafür verantwortlich gemacht werden, es wird Zeit, wer entscheidet, ob der Telegrammpass erfolgreich ist oder nicht, also können wir nur die Idee unterstützen und uns zurücklehnen und auf das warten, was passiert.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.