Was ist mein Browser? Auf einfache Weise können Sie feststellen, welchen Browser wir haben

Entdecken Sie den Typ des Webbrowsers

Wissen Sie, mit welchem ​​Webbrowser Sie gerade arbeiten? So unglaublich es auch scheinen mag, das einzige, was wir auf diese Frage beantworten könnten, wäre, über den Namen des Internetbrowsers nachzudenken, mit dem wir sicherlich täglich arbeiten.

Es ist unvermeidlich, dass niemand antworten kann, dass er derzeit mit Mozilla Firefox, Google Chrome, Internet Explorer, Safari oder Opera (neben einigen anderen Alternativen) zusammenarbeitet, und nicht sofort antworten kann. auf die Versionsnummer aktuell in diesem Browser. Ein Online-Tool namens "What's My Browser" hilft uns bei der Beantwortung dieser Frage, jedoch auf praktischere Weise und mit viel vollständigeren Informationen, als wir uns jemals hätten vorstellen können.

Wichtige Informationen zu «What's My Browser»

Einige schlagen möglicherweise vor, dass die Versionsnummer des Browsers, mit dem wir gerade arbeiten, eine sehr einfach zu erläuternde Information ist, da wir nur eine der in der "Menüleiste" angezeigten Optionen auswählen sollten, wobei die Antwort in der "Hilfe" steht " oder in der Option, die "über" sagt. Leider halten Browser beim Platzieren dieser Schaltflächen normalerweise nicht den gleichen Standard ein, weshalb es zu Verwirrung kommen kann, wenn versucht wird, sie richtig zu finden. Um diese Art von Unannehmlichkeiten zu vermeiden, empfehlen wir die Verwendung von «Was ist mein Browser?«, Weil wir mit diesem Online-Tool eine große Menge an Informationen haben, wie zum Beispiel die folgenden:

  • Die Art des Betriebssystems, an dem wir arbeiten.
  • Die IP-Adresse unseres Netzwerks oder der Internetverbindung.
  • Gibt an, ob JavaScript aktiviert ist.
  • Auch wenn wir Cookies aktiviert haben.
  • Die Versionsnummer von Adobe Flash, die wir haben.
  • Die Java-Versionsnummer.
  • Die Größe, auf die wir den Computerbildschirm konfiguriert haben.
  • Die Größe unseres Webbrowser-Fensters aktuell.
  • Die Farbtiefe, die wir derzeit im Webbrowser verwenden.

Wie Sie bewundern können, sind alle Informationen, die uns "What's My Browser" bieten würde, ziemlich umfangreich und sogar notwendig, um sie zu bestimmten Zeiten in unserer Arbeit zu verwenden. Zum Beispiel, wenn Sie erreicht haben Installieren Sie OpenDNS als eines der Schutzsysteme für Blockpornografie im WebGenau dort versucht der Dienst, das Tool automatisch anhand der IP-Adresse Ihres Computers zu konfigurieren. Zur Vereinfachung können Sie diese Webanwendung auf ausführen Kennen Sie die IP-Adresse und platzieren Sie sie später in OpenDNS damit Sie es richtig konfigurieren und somit können Websites für Erwachsene blockieren.

Praktische Anwendungen für die Verwendung von "What's My Browser"

Wenn wir in einem Computerblog über die neue Version eines Webbrowsers gelesen haben, werden wir dort finden das erste praktische Dienstprogramm für «What's My Browser», Nun, wir sollten diese Online-Ressource nur ausführen, um die Versionsnummer unseres Browsers zu kennen und um zu wissen, ob wir das Update durchführen müssen oder nicht, das möglicherweise kürzlich gestartet wurde.

Weitere sehr wichtige Daten finden sich in die "Größe des Browserfensters", Daten, die uns auch «What's My Browser» anbieten. Wir empfehlen Ihnen, diese Online-Ressource in allen Browsern zu öffnen, die Sie unter Windows (oder einem anderen Betriebssystem) installiert haben. Wenn Sie das Ergebnis dieses Parameters überprüfen, werden Sie feststellen, dass die Abmessungen (in Pixel) von Browser zu Browser unterschiedlich sind. Zum Beispiel, wenn Sie die Browser Opera und Firefox mit öffnen die Funktion «Schnappansicht»Sie können festlegen, dass jeder von ihnen genau die Hälfte des Bildschirms einnimmt. Theoretisch sollten die Abmessungen gleich sein, eine Situation, die eigentlich nicht der Fall ist, da die Daten etwas widerspiegeln könnten, das der Erfassung, die wir unten platziert haben, sehr ähnlich ist.

Browser-Vergleich

Die Tatsache, dass Opera (in einer seiner Dimensionen) etwas größer ist als das, was Mozilla bietet, ist auf die Schieberegler zurückzuführen, die auf der rechten Seite angezeigt werden. In dem einen Fall sind diese Stäbe dicker, während sie in dem anderen Fall dünner sind, von denen etwas schon vor einiger Zeit als einer von ihnen erwähnt wurde Die größten Belästigungen haben einige Benutzer Daher ist es normalerweise schwieriger, die dünneren Balken auszuwählen, wenn Sie versuchen, eine Webseite aufzurufen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.