So treten Sie der Robinson-Liste bei, um keine Werbung mehr per Telefon, Post usw. zu erhalten.

Robinson-Liste

Immer mehr Menschen haben es satt, Werbung in Form von Anrufen, E-Mails und Nachrichten aller Art zu erhalten, damit wir uns ihren Diensten anschließen können. Diese Art der Werbung gibt es seit vielen Jahren und zunächst muss eines klargestellt werden: Der Operator oder Operator, der Sie kontaktiert, erledigt seine Arbeit, daher ist es dumm, sich über den Empfang dieser Art von Anrufen zu ärgern.

Es ist verständlich, dass Sie sich manchmal und genau aufgrund des Bestehens dieser Anrufe schlecht fühlen und sogar wütend werden können, aber wenn Sie es mit der Person bezahlen, die sich auf der anderen Seite des Telefons befindet, hilft Ihnen das nicht. ganz im Gegenteil, da sie dich in ein paar Stunden wieder anrufen können ...

Was ist die Robinson-Liste?

Darum Es gibt Listen wie die Robinson-Liste dass wir heute mit Ihnen darüber sprechen werden. Damit soll alles ein wenig kontrollierter werden, und laut allen Unternehmen, Körperschaften und anderen Dienstleistungen müssen sie unbedingt die Robinson-Liste konsultieren, wenn sie Werbung senden wollen, und müssen nicht die eindeutige Zustimmung der Empfänger haben.

In diesem Fall wird die Der Service ist für alle Verbraucher kostenlos und sein Hauptziel ist es, die Werbung zu reduzieren, die sie erhalten. Logischerweise und andererseits müssen wir bedenken, dass wir alle unsere Daten an ein Unternehmen weitergeben, daher muss dies von Anfang an klar sein.

Hier können Sie sich kostenlos bei der anmelden Robinson-Liste diese Art von Werbung jederzeit und an jedem Ort nicht mehr zu erhalten. Der Robinson List Service ist Teil des Bereichs der personalisierten WerbungDas heißt, die Werbung, die ein Benutzer an seinen Namen adressiert erhält, vermeidet einige massive Werbekampagnen, sowohl die Verwendung unserer E-Mails als auch Anrufe oder Nachrichten.

Details Robinson-Liste

Organisches Gesetz 3/2018 vom 5. Dezember, Schutz personenbezogener Daten und Garantie digitaler Rechte

Wir alle haben das Recht, und wenn wir über aktive Werbung sprechen, wie dies der Fall ist, müssen wir das Organische Gesetz 3/2018 vom 5. Dezember über den Schutz personenbezogener Daten und die Gewährleistung digitaler Rechte berücksichtigen. wurde genau geschaffen, um diese Art von zu vermeiden Werbung für Benutzer, die dies nicht unterstützen. Es ist ähnlich wie in einigen Postfächern oder Communities, in denen klargestellt wird: "Werbung ist nicht erlaubt." Wenn kommerzielle Werbung jeglicher Art in diesen Postfächern platziert werden sollte, könnte das Unternehmen, das diese Werbung sendet, von den Nutzern denunziert werden.

Für eine erfolgreiche wirtschaftliche Tätigkeit ist Werbung jedoch von entscheidender Bedeutung. Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist zwar wichtig, kann jedoch vom Nutzer selbst eingeschränkt werden. Speziell, Datenverarbeitung für Werbezwecke ist in der anerkannt Verordnung (EU) 2016 / 679. Die Förderung der legitimen Ausübung dieser Aktivitäten muss notwendigerweise mit der Achtung des Rechts auf Schutz personenbezogener Daten und der Privatsphäre in Einklang gebracht werden. Daher müssen Unternehmen ein Gleichgewicht zwischen diesen Punkten finden.

Wenn die Werbung für eine vertraglich vereinbarte Dienstleistung bestimmt ist, setzen Sie sich mit ihnen in Verbindung

Wir müssen wissen, wie man die Arten von Werbung unterscheidet, die existieren, und logischerweise, wenn ein Benutzer einen Dienst mit einem Betreiber abgeschlossen hat, hat er beispielsweise das Recht, Werbung zu senden, weil dies sicherlich in einigen Punkten der Fall ist, die wir im Vertrag unterzeichnet haben es sagt so. Ja, es ist möglich, dass niemand die Verträge liest, außer wenn sie unterschrieben sind Das Unternehmen macht von diesem Recht Gebrauch und senden Sie uns Werbung für Ihre Dienstleistungen, wann und wie Sie möchten.

Hier ist es in diesen Fällen nicht notwendig oder ratsam, "externe Agenten" einzusetzen, um das Eintreffen von Werbung zu verhindern Als erstes müssen wir uns direkt an den Helpdesk wenden und darum bitten, dass keine Werbung mehr gesendet wird. Wir können sogar zu einigen physischen Geschäften gehen, wo sie uns über den Prozess beraten, um zu verhindern, dass Werbung unsere Telefonnummer ihrer Dienste erreicht. Diese müssen die vom Nutzer getroffene Entscheidung immer gesetzlich respektieren.

Robinson List Unternehmen

Zu beachtende Punkte, um Spam zu vermeiden

Und ist, dass wir mehrere Möglichkeiten haben, diese Art von Anrufen loszuwerden, und wie einige Experten zu diesen Themen sagen: Mit Bildung können Sie alles bekommen. Viele Bekannte und Familienmitglieder "verärgern" die Schichtarbeiter buchstäblich Aufgrund des Anrufs erledigen sie letztendlich ihre Arbeit und dies kann nach hinten losgehen und in vielen Fällen zu einer Zunahme der Anrufe führen. Sagen Sie nicht "Ich kann jetzt nicht, rufen Sie später an", weil sie auf Übelkeit bestehen.

Wenn ich persönlich mit den Anrufen spreche, die ich erhalte (ich sage nicht die SMS oder E-Mails, die unterschiedlich sind), versuche ich esSeien Sie so höflich wie möglich mit dem Betreiber / oder so, dass er / sie angibt, dass ich nicht mehr Werbung erhalten möchte. Dies funktioniert für mich die meiste Zeit, aber ich verstehe, dass andere Leute dies nicht tun, daher könnte die Lösung diese Robinson-Liste sein.

Die Teilnahme an der Robinson-Liste ist kostenlos und einfach

Ja, die Ressource der Robinson-Liste Es ist interessant, mit der "kommerziellen Belästigung", der manche Menschen ausgesetzt sind, zu schneiden. Dies ist eine Registrierung von Benutzern, die keine Werbung erhalten möchten, und sie ist kostenlos. Es muss jedoch klar sein, dass diese Liste uns vor Unternehmen oder Körperschaften schützt, mit denen wir keinerlei Geschäftsbeziehungen unterhalten, wie wir bereits gesagt haben wird anfangen zu arbeiten 3 Monat von dem Moment an, in dem wir uns anmelden.

Das Beitreten zu dieser Liste dauert 5 Minuten. Das erste ist Zugriff auf die Website und Registrierung Fügen Sie dann alle angeforderten Daten hinzu Wir erhalten eine Bestätigungs-E-Mail für Benutzername und Passwort. Danach müssen wir einfach auf klicken «Zugang zum Service» und sie werden uns fragen, auf welche Weise Sie keine Werbung mehr erhalten möchten, sei es E-Mail, Telefon (Mobil- und Festnetz), Post und SMS / MMS-Nachrichten.

Wenn Sie mehr als eine dieser Sperren wünschen, müssen Sie jede einzelne per E-Mail bestätigen. Es ist einfach und schnell zu handhaben, aber bedenken Sie die Verzögerung bei der Wirkung des Blocks. Seien Sie also geduldig.

Robinson List Enrollment

Was kann ich tun, wenn es drei Monate her ist, dass dies auf der Liste steht und sie mich immer wieder anrufen?

Für den Fall, dass das Unternehmen nach drei Monaten, in denen die Verwaltung des Robinson-Listenprozesses mehr oder weniger dauert, auf Werbeanrufen, E-Mails, Nachrichten usw. besteht, haben wir eine weitere Option, die etwas drastischer und schwieriger ist. die Beschwerde bei der Datenschutzbehörde.

Alle diese Fälle sind extrem und wenn ein Unternehmen, mit dem Sie noch nie eine Beziehung hatten, oder Unternehmen, mit denen Sie einen Vertrag haben oder hatten, Ihre Aufforderung, keine Werbung mehr zu erhalten, weiterhin ignorieren und Sie nach den drei Monaten seit Ihrer Unterzeichnung weiterhin "belästigen" Bis zur Robinson-Liste müssen Sie sich nur melden. Machen Sie sich keine Sorgen, dass sie in den meisten Fällen keine Werbung mehr senden, aber wenn dies nicht Ihr Fall ist Offizielle Website der Datenschutzbehörde wird dafür sorgen, dass dies trocken endet. Kann sein ein etwas "abrupterer" Schritt, aber dafür ist es.

Die Geldbußen, die von der Datenschutzbehörde kommen, mögen Unternehmen überhaupt nicht. Ich bin sicher, dass das betreffende Unternehmen Sie nicht mehr belästigen wird, sobald Sie Ihre Beschwerde einreichen. Dieser Service ist ebenfalls kostenlos und es steht allen Benutzern zur Verfügung.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.