Wie erfahre ich, ob mein WLAN von Android gestohlen wurde?

Router

Heutzutage ist ein WiFi-Netzwerk zu Hause, im Büro, in Geschäftsräumen und anderen am weitesten verbreitet, ohne Zweifel in fast jeder Hinsicht ein großer Vorteil. Aktuelle Geräte Stellen Sie einfach und schnell eine Verbindung zum Netzwerk her mit dieser Verbindung, die uns die Betreiber anbieten und die es uns ermöglicht, ohne Kabel oder ähnliches eine Verbindung zum Internet herzustellen.

Das ist alles sehr gut, aber es ist möglich, dass Menschen, die Ich habe keine Erlaubnis, eine Verbindung zu unserem WiFi-Netzwerk herzustellen connect und dies kann sich direkt auf die Verbindungsgeschwindigkeit auswirken und Dritten eine Hintertür ermöglichen, über die sie auf unsere Daten, Fotos, Dokumente usw. zugreifen können.

In diesem Fall werden wir heute feststellen, dass WiFi-Netzwerke auch ein interessanter Zugangspunkt für diejenigen sind, die ihre Verbindung nicht bezahlen möchten, und wir können dies in unserem Netzwerk nicht zulassen. Wie Sie feststellen können, ob mein WLAN von Android gestohlen wurde, steht heute allen Benutzern zur Verfügung. Mit ein paar einfachen Schritten werden wir diese erkennen unerwünschte Verbindungen in unserem Netzwerk. 

WiFi-Steuerung

Ändern Sie von Zeit zu Zeit das Sicherheitspasswort

Bevor wir feststellen, wer von zu Hause, von der Arbeit oder ähnlichem illegal auf unsere WLAN-Verbindung zugreift, können wir eine Reihe grundlegender Vorsichtsmaßnahmen treffen, mit denen wir diese unerwünschten Zugriffe vermeiden können. Es geht nicht darum, irgendetwas zu verschlüsseln oder komplizierte Parameter zu ändern. Durch einfaches Ändern des Passworts von Zeit zu Zeit haben wir bereits eine gute Barriere, um Verbindungsdiebstahl zu verhindern. Es mag sehr einfach erscheinen, aber es ist genau Diese Art von Änderungen ist so einfach und schnell durchzuführen sind die wichtigsten, um unser WiFi-Netzwerk sicher zu halten.

Normalerweise erfolgt diese Konfiguration durch Zugriff auf den Router unseres Betreibers. Wir müssen lediglich eine Verbindung zum Router herstellen, entweder von einem PC / Mac oder von einem Mobiltelefon aus. Wir öffnen den Webbrowser und geben die Adresse ein. Der Zugriff ist für jeden Betreiber unterschiedlich, aber normalerweise im Netzwerk oder auf den eigenen Seiten des Betreibers leicht zu finden. Movistar hat als Zugangstüren für alle Router in unserem Land festgelegt: 192.168.1.1, 192.168.ll o 192.168.0.1192.168.0.l Im Fall von Orange, um ein anderes Beispiel zu nennen, sind dies: http://livebox o http://192.168.1.1 und sobald wir dort sind, müssen wir das Zugangskennwort eingeben, das normalerweise 1234 oder Admin ist, und das war's.

Auf der anderen Seite muss gesagt werden, dass wir die Reichweite unseres Heimnetzwerks kontrollieren oder das WPS deaktivieren können. Dies sind andere Maßnahmen, die wir ergreifen können, um unerwünschten Zugriff zu vermeiden. Kurz gesagt, diese Methoden sind auch nicht 100% sicher. Erwarten Sie also nicht, dass das Problem damit für immer gelöst ist, obwohl es wahr ist, dass diese Schritte ausgeführt werden Dies erschwert den Zugang zu unserem Netzwerk erheblich.

WiFi-Steuerung

Überprüfen Sie Geräte und MAC-Adressen

Dies ist eine weitere Option, die wir in unserem WiFi-Netzwerk immer zur Verfügung haben, um zu überprüfen, wer ohne unsere Zustimmung auf unser Netzwerk zugreift. Wir müssen uns die Liste der angeschlossenen Geräte ansehen und sie mit den MAC-Adressen der einzelnen Geräte vergleichen. Wir können bekannte Geräte direkt sehen.

Bei dieser Methode gibt es ein Problem, und es werden immer mehr Geräte mit unserem WiFi-Netzwerk verbunden, z. B. alle intelligenten Produkte, Glühbirnen, Lautsprecher, Jalousien usw., die macht es sehr schwierig, Eindringlinge in unserem Netzwerk zu erkennen und vor allem macht es eine ziemlich lange Arbeit zu erledigen.

WiFi-Steuerung

RedBox - Network Scanner, ein Tool zum Erkennen von Verbindungen

Es ist eine neue App / ein neues Tool, mit dem sie gestartet wurden XDA Developers völlig kostenlos (mit ihren jeweiligen Anzeigen) für Ihr mobiles Gerät und dies bietet uns die Möglichkeit, alle Netzwerke auf einfache und viel geordnetere Weise zu erkennen und zu verwalten, da es über die MAC-Adressen auf die Daten zugreift und auf diese Weise eine Verbindung zu den Verbindungen findet . Wir können alle Verbindungsdetails des WiFi-Netzwerks sehen, unerwünschte Verbindungen erkennen oder überprüfen Sie sogar die Latenz unserer Verbindung. Es ist wirklich eine interessante Anwendung für alle Benutzer, die wissen, dass sie unerwünschten Zugriff auf ihre Verbindungen haben.

Die Bedienung dieses Tools ist einfach und wir müssen unser WiFi-Netzwerk hinzufügen, damit es die Geräte, die wir mit ihm verbunden haben, korrekt überwacht. Dann wird einfach nach allen Verbindungen gesucht, die nicht von uns registriert wurden. Offensichtlich erfordert die Anwendung Berechtigungen, um auf das Netzwerk mit Zugriff auf unseren Standort zuzugreifen und die SSID und BSSID zu kennen. Die Aktivierung dieses Tools ist sehr einfach, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Als erstes müssen wir die Anwendung herunterladen
  • Jetzt greifen wir auf die Option "Eindringlingsdetektor" zu, um den Geräteregistrierungsprozess zu starten
  • Wir gehen in den 'Neuen Detektor' und lassen ihn einfach das Gerät scannen. Wenn es fertig ist, markieren wir die autorisierten
  • Wir fügen einen Namen für den nicht autorisierten Benutzer hinzu und wählen den MAC-Adresserkennungsmodus
  • Durch die kürzere Scanzeit können unerwünschte Verbindungen schneller erkannt werden, verbraucht jedoch viel Smartphone-Akku
  • Klicken Sie auf «Erstellen» und die App überwacht das Netzwerk direkt auf Eindringlinge. Wenn es etwas entdeckt oder uns eine Benachrichtigung sendet und unter «Meine Detektoren» erscheint

Und das war's, jetzt können wir sehen, ob WiFi gestohlen wird auf einfachere und schnellere Weise. Wenn diese Anwendung auf unserem mobilen Gerät installiert ist, können wir jedes Mal, wenn jemand ohne unsere Erlaubnis auf unser WiFi-Netzwerk zugreift, ständig gewarnt werden. Wir müssen jedoch den Batterieverbrauch dieser Anwendung berücksichtigen, da sie ständig nach Verbindungen sucht und Sie dies auch tun um zu wissen, wie man es handhabt und nicht die Batterie leer wird, wenn Sie im Hintergrund arbeiten.

Logisch Es gibt keine Möglichkeit, einen unerwünschten Zugriff auf unsere WLAN-Verbindung zu verhindern und dass es absolut sicher ist, aber wir können einen unerwünschten Zugriff vermeiden, ohne unser Leben zu verkomplizieren, wie wir oben erklärt haben. Eine schrittweise Kontrolle und Änderung der Passwörter unseres Routers kann eine gute Option sein, um diese Zugriffe zu verhindern. Dann können wir so interessante Tools wie RedBox verwenden, um ein wenig mehr zu untersuchen und diese unerwünschten Verbindungen so weit wie möglich zu vermeiden.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.