AMD reagiert auf Intels Muskeln mit einem Threadripper der zweiten Generation und 32 Kernen

AMD

Wenn wir heute Morgen darüber sprachen, wie Intel ein Ereignis wie das nutzte Computex 2018 anderen Konkurrenten auf dem Markt mit a neuer Prozessor, von denen sie wirklich wenig bestätigten, außer dass es mit 28 Kernen ausgestattet war, die 56 Fäden mit einer Grundgeschwindigkeit von 5 GHz laufen ließen, was uns buchstäblich mit offenem Mund zurückließ, mussten wir nicht zu lange warten kenne die Antwort darauf AMDund was für eine Antwort.

Genau in dem Eintrag, den wir Intel gewidmet haben, haben wir über die Reaktion gesprochen, die AMD Intel voraussichtlich in nicht allzu kurzer Zeit geben wird, und insbesondere über Daten, die wir nicht kannten, wie die Tatsache, dass Intel in seiner höchsten Reichweite verkauft hat Die Prozessoren kosten etwa 1.999 US-Dollar, AMD 999 US-Dollar. In dieser neuen Generation wird sicherlich etwas sehr Ähnliches passieren, besonders wenn wir das nur einen Tag später berücksichtigen, AMD hat das ganze Fleisch auf den Spieß gelegt.

Threadripper

AMD überrascht uns mit der zweiten Generation von Threadripper, einer Reihe von Prozessoren mit bis zu 32 Prozesskernen und 64 Ausführungsthreads

Wenn Sie sich vollständig mit der Zukunft der Prozessoren befassen, die AMD uns zur Verfügung stellt, sagen Sie Ihnen, dass die Threadripper der neuen Generation, das voraussichtlich im Herbst dieses Jahres auf den Markt kommen wird, merkwürdigerweise Monate bevor Intel auch seine neuen High-End-Prozessoren auf den Markt bringt, wird dies zusammen mit einer Architektur geschehen, die nichts weniger als haben wird 32 Prozesskerne und 64 Threads, die mit 3 GHz ausgeführt werdenOhne Zweifel eine Absichtserklärung von AMD, einem Unternehmen, das Intel nach vielen Jahren nicht wieder zu dem machen wird, was es vor nicht allzu langer Zeit war.

Wie AMD selbst anscheinend angekündigt hat und um eine solche Anzahl von Kernen in einem einzigen Prozessor einzuführen, mussten seine Ingenieure die nutzen neues Zepplein stirbt mit 12-Nanometer-Lithographieprozessen. Sagen Sie im Detail, dass diese Matrizen jeweils acht Kerne haben. Auf diese Weise hat der erste Threadripper zwei dieser Matrizen verwendet, um maximal 16 Kerne anzubieten. Diese zweite Generation der Prozessorserie wird endlich vier Chips haben, die ausreichen, um sie mit bis zu 32 Kernen auszustatten.

AMD

Trotz der rohen Kraft, die es bietet, hat die Threadripper-Reihe auch ihre Nachteile

Der negative Teil dieser neuen Generation von AMD-Prozessoren liegt im Energieverbrauch. Um uns die Idee sehr klar zu machen, sagen Sie Ihnen, dass, wenn die TDP der ersten Generation dieser Reihe von Chips bereits 180 W überstieg, in dieser zweiten Generation ihr Energiebedarf liegt steigt auf nicht unerhebliche 250 W.Dies müssen wir berücksichtigen, insbesondere wenn wir aus beruflichen Gründen daran interessiert sind, einen Prozessor mit diesen technischen Merkmalen auf unseren Servern zu installieren, der größtenteils verwendet wird.

Eine weitere wichtige Einschränkung besteht darin, dass der X399-Chipsatz nur bis zu vier Speicherkanäle für die derzeit benötigten acht unterstützt. Aus diesem Grund werden die beiden neuen Kanäle jetzt aktiviert habe keinen direkten Zugriff auf den SpeicherDies erhöht die Latenz, obwohl dies laut AMD nicht bedeutet, dass dies die Leistung beeinträchtigt. Gerade durch Verdoppelung der Anzahl der Kerne und Verringerung der Größe um nur 2 Nanometer Diese Prozessoren bieten eine niedrigere FrequenzZumindest für den Moment, von 3 GHz Basis und 0 GHz im Turbo-Modus, müssen wir uns an dieser Stelle um AMD kümmern, da sie darauf hinweisen, dass diese Betriebsfrequenz in den endgültigen Versionen höher sein könnte. Für den Cache-Speicher wird erwartet, dass dieser in der 3-Core-Version auf 4 MB ansteigt.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.