Andere der P2P-Giganten verabschiedet sich Torrentz nicht

torrentz

In weniger als einem Monat sehen wir, wie nach und nach einige der wichtigsten P2P-Seiten die Blinden senken. Vor einigen Wochen haben wir Sie über die informiert KickAss Torrent Schließung nach Verhaftung des Besitzers in PolenDank der Informationen, die Apple zur Verfügung gestellt hatte. In solchen Fällen ist es logisch, dass die Website schnell nicht mehr funktioniert, wie dies der Fall war.

Aber heute sprechen wir über die Schließung einer anderen Website, Torrentz, die hat die gesamte Community ohne Vorwarnung überrascht. Torrentz, der bereits vor The Pirate Bay auf den Markt kam, war nach KickAss Torrent zu einer der besten Alternativen geworden, da es sich um eine Suchmaschine im Google-Stil handelte, bei der nur ein Suchfeld auf der Startseite angezeigt wurde.

Wie KickAss Torrent und die meisten, wenn nicht alle Torrent-Seiten werden keine Dateien gespeichert, die dazu führen könnten, dass es Gegenstand von Urheberrechtsklagen wird. Aber obwohl diese Art von Dateien nicht gehostet werden, war schon immer im Auge des Hurrikans und war Gegenstand verschiedener Beschwerden, zu gleichen Teilen zwischen den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich aufgeteilt. Zu diesem Zeitpunkt begann Torrentz, die Domäne zu wechseln, um den Kontrollen der europäischen und amerikanischen Behörden zu entgehen.

Es scheint, dass die Eigentümer oder der Eigentümer von Torrentz gesehen haben, dass diese Art von Aktivität zu Gefängnis führen kann und anstatt den Dienst an andere Websites zu verkaufen (was in den letzten Jahren sehr häufig war). hat beschlossen, den Blind definitiv zu senken. Es ist mehr als wahrscheinlich, dass Sie eine Bedrohung von einer Regierung erhalten und sich für die Überholspur entschieden haben, die Blinden senken und sich etwas anderem widmen. Obwohl das Suchfeld aktiviert ist, bietet uns das Web das folgende Ergebnis, wenn wir versuchen, eine Suche durchzuführen: «Torrentz wird Sie immer lieben. Abschied ".


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.