ASUS ProArt StudioBook 15, ein Laptop für anspruchsvolle Entwickler

Herkömmliche Computer und Laptops haben in den letzten Monaten aus offensichtlichen Gründen einen neuen Umsatzanstieg verzeichnet. Dies hat viele Benutzer dazu veranlasst, den Laptop als Arbeitsgerät zu betrachten, von dem sie etwas mehr als gewöhnlich verlangen können, und das ist die Lücke, die entsteht um den Bereich abzudecken Asus ProArt StudioBook.

Wir haben auf dem Analysetisch die jüngsten Asus ProArt StudioBook 15, ein Tool zur Erstellung von Inhalten mit einem erstaunlichen Bildschirm und viel zu bieten. Bleiben Sie bei uns und entdecken Sie alle Details dieses Asus-Produkts mit seinen Vor- und Nachteilen.

Materialien und Design

Wir werden anfangen, über Design und Materialien zu sprechen, und wir sprechen im Wesentlichen über eine Workstation. Diese Arten von Laptops sind nicht besonders leicht oder dünn und es hat auch seine ganze Logik, wir wollen nicht ein bisschen Kühlung verlieren und wir werden hohe Leistung fordern. Daher müssen Abmessungen von 1,89 cm x 36 cm x 25,2 cm berücksichtigt werden. Auf den ersten Blick wirkt es groß, besonders wenn man seine aggressiven geraden Formen und die markanten unteren Gummibänder berücksichtigt, die die Belüftung durch leichtes Anheben des Geräts unterstützen.

Keine Produkte gefunden

  • Abmessungen: 1,89 36 cm x cm x cm 25,2
  • Maximales Gewicht pro Packung: 1,98 kg

In Bezug auf das Gewicht haben wir etwas weniger als 2 kg. Es hat ein verstärktes Metallgehäuse, so dass es den Typ trotz der konstanten Verschiebungen beibehält, denen es von Natur aus ausgesetzt sein wird. Wir haben Anschlüsse hinten und vorne sowie einen kleinen Lüftungsschlitz auch auf beiden Seiten und direkt unter dem Bildschirm.

Es ist hergestellt in a Magnesiumlegierung, mit der Sie sich erstklassig fühlen direkt nach dem Auspacken an das Gerät. Der Pfad der Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung ist korrekt und das Trackpad relativ groß. Wir haben das nicht, wenn wir eine numerische Tastatur haben und die Verwendung der Bildschirmrahmen ist nicht besonders bemerkenswert.

Technische Merkmale

Wir sprechen jetzt über den rein technischen Bereich. In dem von uns getesteten Gerät haben wir einen Prozessor Intel Core i7 der 9750. Generation (XNUMXH) Dies wird von 16 GB DDR4-RAM bei 2.666 MHz begleitet.

  • Prozessor: Intel Core i7 9750H
  • Graph: NVIDIA RTX 2060
  • Speicher RAM: GB 16 DDR4
  • Lagerung: 1 TB SSD M.2 PCIe Gen3 x4 NVMEe (Hyperlaufwerk)
  • Batterie: 4 Zellen (76 Wh)

Im Grafikbereich finden wir das interessanteste, begleitet von NVIDIA, das seinen RTX 2060 montiert auf dieser Workstation. Es ist so konzipiert, dass es Architekten, Tonspezialisten und Designer im Allgemeinen über lange Stunden begleitet, um all diese Inhalte zu verarbeiten.

Wir stehen definitiv vor einer Workstation mit guter Leistung, obwohl vielleicht Wir hätten uns über die Montage eines Intel Core i7 der XNUMX. Generation gefreut durch Konsumprobleme, obwohl die Leistung auch nicht exponentiell gesteigert worden war. Wir haben einen traditionellen Asus-Ladeanschluss und ein großes externes Netzteil.

Wir nutzen die Gelegenheit, um die unglaubliche Verpackung des Produkts zu erwähnen, eine Art "Ordner", mit dem Asus Sie beim ersten Kontakt zum Lächeln bringt.

Konnektivität und Kühlung

In Bezug auf die Konnektivität stehen wir also vor einer Workstation Asus wollte nicht, dass uns etwas fehlt:

  • 1x USB-C 3.2 mit DisplayPort (10 Gbit / s)
  • 1x USB-A 2.0
  • 2x USB-A 3.1
  • 1x HDMI 2.0
  • 1x Combo-Audio-Buchse
  • 1x RJ45 Gigabit Ethernet Port
  • WLAN 6
  • Bluetooth 5.0

Diese Anschlüsse sind zwischen den USB-Anschlüssen auf der rechten Seite und den verbleibenden Anschlüssen auf der linken Seite verteilt, an denen sich auch der Stromeingang befindet. Persönlich hätte ich den Stromeingang von HDMI und RJ45 vorgezogen, Nicht wegen Störungen, sondern wegen Kühlungsproblemen wird dieser Bereich extrem heiß.

  • Keine Produkte gefunden

In Bezug auf die Kühlung haben wir ein Ableitungssystem aus Aluminiumlamellen, zwei aktiven 83-Blatt-Lüftern und 6 Direktkontakt-Heatpipes. Das Knistern ist das von "relativ" leisen Lüftern, wenn man die Größe und die Leistungsanforderungen des Notebooks berücksichtigt. ungefähr 39 dBA wie wir in unserer Analyse gesehen haben. Ich habe bei den Lüftern keine besonderen Geräuschpegelbeschwerden festgestellt. In dieser Hinsicht erwärmt sich dieses ASUS ProArt StudioBook 15 H500GV nicht mehr als gewöhnlich, sodass die Temperatur kein besorgniserregender Aspekt zu sein scheint.

Wahnsinnsbildschirm und Sound passen zusammen

Der Bildschirm ist eine echte Empörung, wir haben ein Panel von 15,6 cm (32,62 Zoll) IPS traditionell mit LED-Hintergrundbeleuchtung und 400 Nits Helligkeit. Die Auflösung beträgt 4K (3840 x 2160). mit einer ziemlich intensiven Farbpalette und natürlich einer Antireflexbeschichtung, die perfekt zusammenpasst. Die Blickwinkel sind sehr gut und wir haben PANTONE-Zertifizierung mit Delta-E <1,5 Farbgenauigkeit und 100% Adobe. Es kann kaum mehr verlangt werden, das einzige "aber" ist, dass es offensichtlich nicht zum Spielen gedacht ist, also finden wir uns wieder 60 Hz Bildwiederholfrequenz.

Das Ergebnis war sehr gut, es scheint mir persönlich der herausragendste Punkt des Produkts zu sein. Das gleiche passiert mit dem Sound, er ist kraftvoll und klar auf der Höhe des Bildschirms, wodurch wir nicht nur Inhalte erstellen können. aber genießen Sie es auch, wenn wir dies vorschlagen. Auf jeden Fall im Multimedia-Bereich glänzt dieses Gerät sehr.

Benutzererfahrung und Meinung des Herausgebers

Ich werde mit dem Schlechten beginnen, und das heißt, wenn wir vor einem Arbeitsplatz stehen, verstehe ich nicht ganz warum Wir haben keine Webcam oder keinen Thunderbolt 3-Anschluss. Es sind negative Punkte, die dem Zweck des Produkts eindeutig widersprechen.

Für seinen Teil haben wir sehr gut definierte Punkte wie die enorme Qualität des Bildschirms, ausgezeichnete Lautsprecher, eine sehr geräuschlose Kühlung und ultimative Leistung des Produkts, das Inhalte erstellt.

Kurz gesagt, ein Laptop für Content-Ersteller, den Sie zu Preisen kaufen können 2.300 Euro je nach Verkaufsstelle alsKeine Produkte gefundenoder die Website selbst Asus Beamter.

ProArt StudioBuch 15
  • Bewertung des Herausgebers
  • 4.5 Sterne
1999 a 2300
  • 80%

  • Design
    Herausgeber: 80%
  • Bildschirm
    Herausgeber: 95%
  • Performance
    Herausgeber: 95%
  • Konnektivität
    Herausgeber: 90%
  • Autonomie
    Herausgeber: 75%
  • Portabilität (Größe / Gewicht)
    Herausgeber: 70%
  • Wert für Geld
    Herausgeber: 80%

Vorteile

  • Gute Konstruktion und sehr ruhig
  • Unglaubliches Display und Lautsprecher
  • Gut als Workstation konfiguriert

Contras

  • Keine Webcam
  • Ohne Blitz 3
  • Ein etwas hoher Preis
 

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.