Der Bose QC35II unterstützt Alexa bereits

Amazon Alexa

Vor einigen Monaten, im September, gab Bose bekannt, dass die drahtlosen Kopfhörer QC35II Google Assistant unterstützen werden. Es war der erste der intelligenten Assistenten, der die Headsets des Unternehmens traf. Fast ein Jahr später haben Benutzer bereits eine neue Option. Weil der Alexa-Support bereits eingeführt wurde, der Amazon-Assistent.

Auf diese Weise können Benutzer mit diesen Bose-Kopfhörern den Assistenten auswählen, den sie für am besten halten. Dies sind die beiden beliebtesten Optionen auf dem Markt. und Alexa, die heute den Markt dominiert. Außerdem haben sie seit Jahren Siri-Unterstützung.

Um diese Alexa-Unterstützung über Kopfhörer zu erhalten, müssen Benutzer Sie müssen mit der Bose Connect-App synchronisiert sein. Es ist auch wichtig, dass sie die Software aktualisieren. Auf diese Weise wird eine Option angezeigt, mit der sie den Amazon-Assistenten im Abschnitt zum Anzeigen von Optionen verwenden können.

Es wird auch notwendig sein, dass Der Benutzer verbindet seine Kopfhörer mit der Alexa-App. Wenn der gesamte Vorgang abgeschlossen ist, können Sie auf die Aktionstaste am Kopfhörer klicken und dem Assistenten direkt Befehle erteilen. Der Vorgang ist der gleiche wie bei Google Assistant.

Wir sehen, wie die Teilnehmer auf dem Markt präsent werden. Nach und nach kommen weitere Produkte, wie in diesem Fall die Bose-Kopfhörer. So können Benutzer viel mehr daraus machen und sie in allen möglichen Situationen einsetzen.

Benutzer mit dem QC35II können die Hauptassistenten der Kopfhörer verwenden. Seit diesem Modell hat Unterstützung für Siri, Google Assistant und jetzt wird Alexa zur Liste hinzugefügt. Geben Sie dem Benutzer die Möglichkeit, den Assistenten auszuwählen, der für ihn am besten geeignet ist. Verwenden Sie einen dieser intelligenten Assistenten?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.