PlayStation VR entpuppt sich als Hit, den selbst Sony nicht erwartet hatte

PlayStation VR

Letztes Jahr haben sich viele Unternehmen für Virtual Reality entschieden. Hier haben wir gelegentlich die Gelegenheit genutzt, um mit Ihnen über interessante und kostengünstige Alternativen wie die VR-Brille von Wolder zu sprechen. In der ersten Abteilung dieses Genres sind jedoch Unternehmen wie Sony, das seine Virtual Reality-Brille für die PlayStation 4 zum Hauptbestandteil dieses neuen Videospielformats gemacht hat. Tatsächlich überrascht die Verkaufsstatistik sogar das japanische Unternehmen, das eine wichtige Punktzahl bei Unternehmen erzielt, die versprochen haben, dieses Thema zu dominieren, wie Facebook und HTC.

Die ersten wichtigen Daten sollten hervorgehoben werden. und es ist, dass rund 915.000 Einheiten der PlayStation VR verkauft wurden. Dies entspricht zwar weniger als 5% der insgesamt verkauften PlayStation 4-Einheiten, nicht weniger als 53,4 Millionen, aber im Vergleich zu seiner direkten Konkurrenz, der Oculus Rift, die unter 250.000 blieb, sind sie nicht weit von schlechten Zahlen entfernt Einheiten oder das HTC Vive, das kaum eine halbe Million verkaufte Geräte erreicht hat. Es ist ohne Zweifel die klare Aussage, dass Sony seit mehreren Jahren die Welt der Unterhaltungsvideospiele dominiert.

Vielleicht ist der erste entscheidende Aspekt der Preis, den HTC Vive und Oculus Rift im Durchschnitt doppelt so viel kosten wie PlayStation-Brillen, und wenn wir noch die Unterstützung der Entwickler hinzufügen, dank ihrer mehr als 100 kompatiblen und der noch kommenden Titel. Machen Sie die Sony-Alternative zur bevorzugten Wahl für Benutzer. Die Realität ist, dass es schwierig ist, mit weniger als 5% der PlayStation 4-Benutzer zu konkurrieren, die meistverkaufte Plattform der nächsten Generation, die auch heute noch Rekorde erzielt. Kurz gesagt, der Oscar für virtuelle Realität wurde von Sony vergeben.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.