DreameBot L10s Ultra, der Angriff auf das High-End von Dreame

Wie Sie wissen, ist Dreame eine Marke für Heimautomatisierungsprodukte und Zubehör für das Zuhause, die wir fast seit ihrer Gründung verfolgen. Eine dieser vielen Marken, die von und zur Demokratisierung bestimmter Geräte entwickelt wurden, die vor nicht allzu langer Zeit für Normalsterbliche fast unerreichbar waren.

Dreame wollte jedoch einen qualitativen und quantitativen Sprung im Bereich der Roboter-Staubsauger machen und bietet diesen neuen DreameBot L10s Ultra an. Wir analysieren alle seine Funktionen, seine Eigenschaften und ob dies wirklich der Schlag ist, den die High-End-Roboterstaubsauger auf dem Markt brauchten.

Wie bei vielen anderen Gelegenheiten wird dieser ausführliche Test von einem Video begleitet, in dem Sie sowohl das Auspacken als auch die Konfiguration und die verschiedenen Funktionen des Geräts beobachten können, bei denen Sie es genießen können unser YouTube-Kanal, wo wir Ihnen die besten Bewertungen der Produkte bringen, die Sie wirklich sehen möchten.

Design: Es gibt Dinge, die ändern sich nicht

Sie werden mit mir sein, dass die Hersteller von Staubsaugerrobotern nicht gerade die kreativsten der Welt sind, oder? In diesem Aspekt unterscheidet sich der DreameBot L10s Ultra nicht sehr von den anderen, und es ist so, dass diese Geräte mehr für das glänzen, was sie im Inneren verbergen, und nicht so sehr für das, was von außen zu sehen ist. Wir haben Abmessungen von 350 x 350 x 97 Millimetern, was nicht weit von anderen Alternativen auf dem Markt entfernt ist, sowie ein Gesamtgewicht von 3,7 Kilogramm, was Es ist zwar kein „Plus“ an Leichtigkeit, bleibt aber im üblichen Rahmen.

 

  • Abmessungen: 350*350*97mm
  • Maximales Gewicht pro Packung: 3,7 Kilogramm

Der obere Teil bleibt für den LiDAR-Sensor sowie die Abdeckung für die verschiedenen Tanks, aus denen das Gerät besteht. Auf der Vorderseite fällt die Anordnung der Kameras auf und Sensoren, über die wir später sprechen werden.

Was uns nicht gleichgültig lässt, ist der untere Teil, Obwohl wir eine einzige Sammelbürste und die klassische Silikonbürste finden, haben wir zwei kreisförmige Mopps, die sich um das Schrubben kümmern.

  • Deposito de agua:
  • Schmutzbehälter:

Wie bei einer guten Handvoll anderer Produkte von Träum, Es ist ganz in Weiß gehalten, obwohl sich das asiatische Unternehmen diesmal für Aluminiumverkleidungen sowohl am Roboter als auch am selbstentleerenden Tank entschieden hat.

Bezüglich der Lade- und Selbstentleerungsstation, etwa 4o cm hoch und ein bemerkenswertes Gewicht, wenn man bedenkt, dass es die Station tragen wird. Es verfügt auch über ein Netzwerk von Werkzeugen, die für die Reinigung und Entleerung des Roboters verantwortlich sind. An der Vorderseite haben wir eine seitlich zu öffnende aluminiumfarbene Tür zum Ein- und Ausbringen der Müllbeutel.

Technische Merkmale

Wie wir bereits gesagt haben, ist dieser DreameBot L10s Ultra Dreames erster und ehrgeizigster Ansatz für das High-End des Sektors. Obwohl sie sich immer für die Mittelklasse und das Preis-Leistungs-Verhältnis entschieden haben, wollten sie mit diesem Produkt den Rest tun. Es hat einen sehr starken Motor, der eine Saugleistung von 5.300 Pa bietet, was bald gesagt wird. Alternativen wie der Roborock S7 oder der Roomba S9+ haben beispielsweise eine Saugleistung von rund 2.500 Pa.

Bedeutet dies zwangsläufig, dass dieser DreameBot L10s Ultra leistungsfähiger ist als die anderen? Obwohl wir im technischen Teil und in unseren Tests hervorragende Fähigkeiten nachweisen konnten, die anderen Alternativen auf dem Markt mindestens ebenbürtig sind, verfügen wir nicht über die notwendigen Tools, um die Saugleistung zu messen.

Dreame L10s Ultra - Basis

  • Minimale Geräuschemission: 59dB – In diesem Aspekt haben wir es mit einem Roboter im Marktdurchschnitt zu tun, was die Geräuschentwicklung angeht, er ist weder übermäßig leise, noch das Gegenteil

Um in Ihrem Zuhause zu navigieren, verwendet dieses Gerät ein Kamerasystem mit künstlicher Intelligenz, so sehr, dass wir uns damit verbinden und beobachten können, was sein Standpunkt wäre. Ebenfalls, setzt auf einen LiDAR-Sensor im oberen Bereich, der ein rund 75 Quadratmeter großes Haus in etwa einer halben Stunde recht zuverlässig gescannt hat.

Das AI-Action-System verwendet eine RGB-Kamera und eine 3D-Beleuchtungsstruktur (LiDAR), um Ihr Zuhause zu analysieren, Reinigungsstrategien festzulegen und eigene Routen zu generieren, um Hindernissen auszuweichen.

Um das Gerät optimal zu nutzen, haben wir mehrere Alternativen, wir empfehlen die Verwendung der Anwendung Xiaomi-Haus, kompatibel mit Android und iOS. Die Synchronisation erfolgt vollautomatisch:

  1. Wir schalten das Gerät ein und warten, bis die LED blinkt
  2. Wir wählen den Gerätetyp in der App aus
  3. Wir warten, bis es in der Liste erscheint, und geben die WLAN-Einstellungen ein
  4. Wir nehmen die Konfiguration vor

Dadurch können wir den Roboter mit Alexa, Google Assistant und sogar mit Siri-Verknüpfungen synchronisieren, ohne mit Apple HomeKit kompatibel zu sein. Unter anderem können wir:

  • Stellen Sie die Zonenreinigung ein
  • Sehen Sie die Reinigung in Echtzeit und steuern Sie den Roboter
  • Überprüfen Sie die Zuordnung des Hauses
  • Holen Sie sich Ladungsinformationen

Diese Funktionalitäten sind bereits bei anderen Robotertypen üblich, sowohl von der Marke als auch von anderen Alternativen, daher werden wir nicht zu viel Zeit damit verbringen.

Ein spezielles Schrubbsystem und Autonomie

Das erste, was uns überrascht, ist, dass dieser DreameBot L10s Ultra vor dem klassischen Mop flieht und sich für ein doppelt rotierendes System unabhängiger Mops entscheidet. Dieses System sorgt für eine gründliche Reinigung, und wir haben festgestellt, dass es bei weitem die beste Schrubbalternative auf dem Markt ist. Es hat jedoch noch gewisse Probleme bei der Verwendung auf Holzböden, wo es nicht besonders zu empfehlen ist.

Dreame L10s Ultra - Mopps

  • Automatisches Befeuchtungs- und Wasserzirkulationssystem
  • Die selbstentleerende Basis verfügt über ein automatisches Mopp-Reinigungssystem

Der Roboter hat uns anbieten können mit mittlerer Schrubb- und Reinigungsleistung ca. 130 Minuten Autonomie, was es in dieser Hinsicht erneut als eine der leistungsstärksten Alternativen auf dem Markt positioniert.

Die Selbstentleerung macht den Unterschied

Die Selbstentleerungsstation verfügt erwartungsgemäß über einen 2,5-Liter-Tank mit sauberem Wasser und 2,4-Liter-Schmutzwasser und ist für die Reinigung der Mopps verantwortlich. Auf die gleiche Weise haben wir einen Beutel, der bis zu 3 l Schmutz sammelt, was ungefähr 60 Tagen Autonomie entsprechen würde (wir konnten dies nicht überprüfen). Der negative Punkt, den ich finden kann, ist jedoch die Notwendigkeit, ein proprietäres Taschensystem als einzige Alternative zu verwenden, was Sie können auf der Dreame-Website kaufen oder in üblichen Verkaufsstellen.

Dreame L10s Ultra - Station

Die Selbstentleerung bietet viel Komfort und in diesem Fall sollte Dreame keine Ausnahme sein. Eine Reihe von Flüssigkeiten sind in der Packung enthalten, um die Substitutionen vorzunehmen, obwohl die üblichen auf dem Markt Ihnen dienen werden.

Meinung des Herausgebers

Zweifellos ist Dreame mit seinem DreameBot L10s Ultra, einem Produkt mit, in den High-End-Markt eingestiegen ein Einführungsangebot von 1.190 € im Vorverkauf, mit Veröffentlichung am 9. Oktober. Deutlich Dreame hat seine Muskeln spielen lassen und gezeigt, dass es auch High-End-Produkte herstellen kann, die mehr und bessere Funktionen bieten als Äquivalente zum gleichen Preis.

L10s Ultra
  • Bewertung des Herausgebers
  • 4.5 Sterne
1109 a 1399
  • 80%

  • L10s Ultra
  • Bewertung von:
  • Veröffentlicht am:
  • Letzte Änderung:
  • Design
    Herausgeber: 90%
  • Saugen
    Herausgeber: 95%
  • Performance
    Herausgeber: 90%
  • Schrubben
    Herausgeber: 80%
  • Autonomie
    Herausgeber: 90%
  • App
    Herausgeber: 70%
  • Wert für Geld
    Herausgeber: 85%

Für und Wider

Vorteile

  • Saugkraft
  • Komplettes selbstentleerendes System
  • Große Autonomie

Contras

  • Eigene Taschen
  • App poliert werden

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.