Eine Datenbank im Dark Web mit 267 Millionen erkannten Facebook-Benutzerkonten

Facebook

Wenn alles schief zu gehen scheint, kann es immer schlimmer werden. Oft glauben wir, dass es für sie im Internet schwierig ist, unsere Daten zu durchsuchen, weil sich "niemand" um das Leben einer Person kümmert, die einen normalen Job hat, ein normales Leben hat und nicht beliebt ist. Nun, genau das lässt viele Leute denken, wenn Facebook private Daten hat und diese an Dritte verkauft, wie es der Fall ist Cambridge Analytik oder ähnliches werden für andere nicht von Nutzen sein, aber es ist genau das Gegenteil, da diese Informationen auf viele Arten verwendet werden können, sodass wir geschützt werden und unsere Privatsphäre ein wenig schützen müssen.

Web

Für 500 Euro im Dark Web können sie Ihre privaten Daten kaufen

Ich wiederhole, jede Person oder Firma kann die Daten, die Sie in Ihrem Facebook-Konto haben, auf einfache Weise zu einem Preis von 500 Euro erhalten. Dies ist, was ein neuer Bericht von der Cyble Cybersicherheitsfirma, in dem er erzählt, dass es insgesamt 267 Millionen Konten gibt, die von irgendjemandem in einer Datenbank zum Verkauf angeboten werden, die wichtige Daten der Personen zusammenfasst. Laut Cyble gibt es keine Passwörter, aber sie finden unseren Vor- und Nachnamen, Facebook ID, Telefonnummer, E-Mail, Alter und Geburtsdatum.

All dies bedeutet das zusätzlich dazu, Facebook selbst ausgesetzt zu sein dass es mit diesen Daten, die es in unserem Leben gespeichert hat und die es weiterhin täglich speichert, bereits tut, was es will, und dass andere Personen, Unternehmen oder multinationale Unternehmen problemlos auf die Daten zugreifen und sie für alles verwenden können, was sie wollen. Wenn sie Sie dann von einem Unternehmen anrufen, das versucht, Ihnen eine Versicherung zu verkaufen, erscheint Ihnen eine Telefonleitung, das massenhafte Eintreffen von E-Mails mit Phishing oder dergleichen nicht seltsam.

Facebook Hacker

Welche Konten befinden sich auf dieser Liste oder sind in Gefahr?

Es gibt keine spezifische Liste Bei den Personen, deren Daten in dieser riesigen Liste bzw. Datenbank "zum Verkauf" stehen, scheint klar zu sein, dass sie nicht über die Kennwortdaten verfügen und ohne die Kennwörter dieser Benutzer nur die persönlichen Daten von aufbewahren können die Person und verkaufen Sie es an den Meistbietenden, der in diesem Fall 500 Euro zahlt. Der Preis dieser Daten mag billig erscheinen, hängt jedoch nicht von vielen Faktoren ab. In bekannten Fällen von Zoom-Konten (einer anderen Plattform mit erheblichen Sicherheitsproblemen) wurden etwa 2 Cent pro Konto gezahlt ...

Es wird davon ausgegangen, dass alle Konten in dieser Datenbank zufällig sind. Es ist zunächst nicht möglich, herauszufinden, ob sich unser Konto innerhalb befindet oder nicht. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass wir von Zeit zu Zeit das Passwort unseres Kontos und vor allem ändern Verwenden Sie keine einfachen oder wiederholten Passwörter in verschiedenen Dienstleistungen.

Facebook-Liste

Wie kamen diese Daten ins dunkle Netz?

Der Zugriff auf Daten ist ein weiteres kompliziertes Problem, das von Cyble selbst gelöst werden muss. Sie stellen jedoch sicher, dass die mögliche Filterung all dieser Millionen von Daten erfolgt jede API eines Dritten oder  Web-Verschrottung Dies ist nichts weiter als eine Technik, die von Softwareprogrammen verwendet wird, um Informationen von Websites zu extrahieren und persönliche Daten von Benutzern zu erhalten.

Im vergangenen Dezember der Cybersicherheitsexperte Bob Diachenkohat bereits ein weiteres ähnliches Leck mit der gleichen Methode zum Abrufen der privaten Informationen der Benutzer festgestellt, und ein Filter wurde hinzugefügt, um den möglichen Zugriff auf die erhaltenen Daten zu sehen. Natürlich wird es nicht das letzte Mal sein, dass wir einen ähnlichen Angriff auf die Daten von Millionen von Benutzern sehen. Aus diesem Grund müssen wir gewarnt werden und mit allen Mitteln versuchen, die Risiken zu minimieren, damit unsere Daten auf Facebook ist die bestmögliche Versicherung.

Logischerweise ist die beste Option, dieses soziale Netzwerk beiseite zu legen, das bereits lange Sicherheitsprobleme in seiner Geschichte hat, obwohl es wahr ist, dass auch Millionen von Menschen begeistert sind, die sagen, was ich am Anfang dieses Artikels gesagt habe: «Meine Daten nicht interessieren Sie niemanden, weil ich keine bekannte Person bin ». Es ist möglich, dass Ihre Daten sind wichtiger als denken Sie da Werbung und Identitätsdiebstahl sind die Reihenfolge des Tages und wenn sie unsere E - Mail - Konto, Telefonnummer, Adresse und andere illegal persönliche Daten erhalten, können sie bombardieren uns mit Angriffen immer so andere wichtige Daten zu erhalten , wie aus dem Kredit Karte, Bankkonten oder ähnliches.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.