Evil Dead: The Game, ein frischer Wind für das Genre [Analyse]

Evil Dead bringt bis heute eine völlig schamlose Saga, die unweigerlich an die erinnert, die Sam Raimi mit seiner Filmtrilogie in den Achtzigern aus dem Hut gezaubert hat, plus zuletzt 2013. Eine perfekte Mischung aus Gore und schwarzem Humor das scheint seine Essenz nicht verloren zu haben, geschweige denn aus der Mode gekommen zu sein.

Wir gehen mit Evil Dead: The Game in seiner PS5-Edition an die Steuerung und erzählen Ihnen, wie die Wesen der Unterwelt unseren Fähigkeiten erliegen. Entdecken Sie mit uns das auffällige Spiel von Sabre Interactive mit einem moderaten Preis und Multi-Plattform.

In einem Genre, das so unerschöpflich ist wie Survival, wird es jedoch schwierig, frische Luft zu schnappen Evil Dead: The Game weiß, wie es dich herausfordern kann, ohne es dir zu schwer zu machen, aber genug, um eine Attraktion zu schaffen, die Sie lange vor dem Fernseher (oder Monitor) hält. In unserem Fall haben wir die Version der neuen Generation für PlayStation 5 (PS5) ausgenutzt, die in Bezug auf Flüssigkeit, Interpretation der Szenarien und vor allem Ladezeiten so gut aussieht, wie man es von der Konsole erwarten kann.

respektieren die Saga

Evil Dead: The Game erinnert sowohl in seinen Details als auch in seinem Hintergrund an die gesamte Richtung des Videospiels. die Monster und Charaktere darstellen, die wir während der gesamten Filmreihe beobachten können. Aber das ist noch nicht alles, denn die überzeugtesten Fans sowohl des Genres als auch der Werke von Sam Raimi werden ihre Ansprüche befriedigt finden, da viele der ikonischsten Schauplätze der oben genannten Filme originalgetreu dargestellt werden.

Die Entwicklung der Handlung synthetisiert ihrerseits zuverlässig die Essenz der Saga, indem sie Terror, Action ohne Gnade und "schwarzen" Humor kombiniert. In dieser Hinsicht hilft es sehr, dass Bruce Campbell (spielt Ash Williams), sowie andere Akteure konnten Teil des Videospiels sein ohne jede Zurückhaltung gegenüber einem Markt, der bisweilen gerade den des Kinos aufnehmen zu wollen scheint.

Offensichtlich hat Sabre Interactive das Fleisch auf den Grill gelegt, um die Saga zu ehren, insbesondere bei Solo-Herausforderungen.

Das Detail, die Minderwertigkeit, die wir an bestimmten Stellen in der Entwicklung der Geschichte und der Handlung erleiden, die Ressourcenknappheit und viele andere Elemente, erzeugen eine Sensation, die dem für Sagen wie Resident Evil typischen Survivor-Horror nahe kommt, ist es jedochir werden bei bestimmten Gelegenheiten in Frustration und Wut umschlagen. Angesichts der extremen Einfachheit, zu der viele Videospiele heutzutage geführt werden, sind wir fast getröstet, die Herausforderung zu sehen, die uns Evil Dead: The Game in dieser Hinsicht stellt.

Überwinden Sie die Herausforderungen, die die individuelle Version des Spiels mit sich bringt Es ist entscheidend, neue Charaktere oder Elemente zu erhalten, die der Geschichte mehr Bedeutung verleihen, daher ist dies eine Option, die wir nicht ignorieren können.

Ein ziemlich attraktives Online

Im Multiplayer-Modus wird die Party sozusagen reduziert Kämpfe zwischen vier Benutzern mit unterschiedlichen Charakteren und einem Kandarian Demon. Das ultimative Ziel wird die Zerstörung des Necromnomicon sein, aber es wird nicht möglich sein ohne Folgendes:

  • Finde die drei Teile der Karte
  • Ein Dolch
  • Eine Seite aus dem Necronomicon

Für all dies müssen wir gegen Horden kämpfen, ein Szenario voller Charaktere, deren einzige Absicht es ist, unsere Moral zu untergraben. trotz seiner zugänglichen Schwierigkeit und sogar Zeiten, in denen Sie einfach keine andere Wahl haben, als wie ein Feigling davonzulaufen. Keine Sorge, es kostet Sie mehrere Male zu "sterben", um das zu verstehen, wie sie sagen: Der Friedhof ist voller Mutiger. Manchmal durchläuft die Strategie unweigerlich ein Rennen.

Sobald wir den Dolch besitzen, werden wir in der Lage sein, die Dunklen zu besiegen, die den „Wälzer“ beschützen, den wir zerstören werden, sobald die Horde Widerstand geleistet hat ... Wie werden wir es tun? Verbleiben einer bestimmten Zeit in einer Position. Es mag einfach erscheinen, wenn nicht alles akribisch darauf vorbereitet wurde, dass du kämpfst.

Innerhalb des Online-Modus können wir vier mögliche Klassen auswählen, in dem wir bestimmte Charaktere aus der Saga haben werden. Wir werden Heiler haben, Versionen von Ash, die Angst reduzieren, um unsere Reaktion zu verbessern, und vieles mehr.

Angst ist übrigens eine sehr interessante Mechanik, die dem Spiel eine weitere Dosis Wahnsinn verleiht. Wenn wir viel Zeit damit verbringen, außerhalb von Lichtquellen zu kämpfen, erDer Angstbalken der Charaktere steigt und die Kontrolle wird gedämpft, was sie anfällig für dämonische Besessenheit macht. Keine Sorge, wir haben verschiedene Werkzeuge, um sie aufzuhalten, auch wenn der Dämon endlich unseren Partner übernommen hat.

als Teufel spielen

Die Zusammenarbeit während des Kampfes, die richtige Verteilung der Klassen und das Ausführen von verketteten Aktionen, als wäre es ein Tanz, werden für den Erfolg des Spiels entscheidend sein.

Ferner der Kandarian Demon wird von einem anderen Spieler (Rivalen) kontrolliert, dessen ultimatives Ziel es ist, das Necronomicon zu beschützen und wenn möglich alle kontrollierten "menschlichen" Charaktere zu töten. Dazu können wir über die Bühne fliegen, ihnen Fallen stellen, Spielelemente wie Fahrzeuge oder Schergen besitzen und vieles mehr. Auf diese Weise jDen Bösewicht im Film zu spielen, macht nicht nur etwas mehr Sinn, sondern ist auch ungeheuer lustig. 

Meinung des Herausgebers

Auf der anderen Seite das Spiel leidet im Moment unter Wiederholungen im Online-Modus aufgrund seiner einzigartigen Umgebung und Mechanik. Außerdem wird das Spielen als Dämon etwas schwieriger, wenn wir Erfolg haben wollen, und das Gefühl der Kontrolle kann verbessert werden, insbesondere im Einzelspieler-Erlebnis.

Auf der anderen Seite ist die Anpassung des Franchise und das vorgeschlagene asymmetrische Multiplayer-Spiel recht interessant. Das Spiel hat noch viel zu tun, insbesondere wenn es darum geht, mehr Inhalte zu erhalten, obwohl Sabre Interactive seine Roadmap, Entwicklung und Updates bereits bestätigt hat. der Startpreis, ab nur 39,99 Euro macht es recht interessant. Sie werden zweifellos gute Spiele mit Ihren Freunden genießen können, bei denen die Choreographie entscheidend sein wird, um die Ziele zu erreichen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.