HTC hebt nicht den Kopf und sinkt weiter im Umsatz

HTC 10

 

Es gibt keine guten Nachrichten für Führungskräfte von HTC, da wir mit einem weiteren Einkommensrückgang konfrontiert sind, der sich Monat für Monat wiederholt und es den Taiwanern nicht erlaubt, den Kopf zu heben. In diesem Fall haben wir im vergangenen Monat im April einen Umsatz von 9,3% gegenüber dem Vorjahresmonat zu verzeichnen, und letztendlich sehen wir, dass sie ihre Probleme nicht lösen können. Während dieser Zeit das Unternehmen hat Verluste von 2.400 Milliarden verzeichnet, Das heißt, es klingt viel, aber es ist niedriger als das, was sie letztes Jahr verloren haben, als sie die historischen Tiefststände erreichten, bei denen sie 3.600 Millionen Verluste erreichten.

Wie dem auch sei, das Unternehmen kann nicht zurückkehren und dies könnte dieses Jahr viel schlimmer enden, ohne Geräte für Google herzustellen (obwohl die sichtbare Unterschrift der Taiwaner nicht in ihnen erscheint) und wenn wir uns die Einnahmen ansehen, die während des Jahres erzielt wurden ersten vier Monate dieses Jahres, Die Zahl steigt auf 19.240 Millionen Taiwan-Dollar Dies entspricht einem Rückgang von 6,45% gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Generell können wir nicht sagen, dass das Unternehmen keine Maßnahmen ergreift, um seine Verluste zu reduzieren oder zu versuchen, in einem zunehmend komplizierten Markt zu überwinden, aber das Loch, in dem es steckt, scheint zu tief und egal wie viel sie in Büros einsparen In Spanien oder in Forschung und Entwicklung usw. scheint es nicht möglich zu sein, zurückzukehren. Bei HTC-Mobilgeräten finden wir einige Neuheiten, die Ende letzten Jahres und zu Beginn vorgestellt wurden, wie das HTC U Ultra oder das HTC U Play, aber es scheint nicht genug zu sein, um zu fliegen. Sie werden in Kürze das neue HTC U 11 auf den Markt bringen, ein Gerät, das zur Umsatzsteigerung beitragen könnte, von dem wir jedoch nicht glauben, dass es die Lösung ist, um sich von der Doline zu erholen.

 


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.