Kobo Libra H2O, der Allrounder von eReadern, mit dem Sie überall lesen können

Gehen wir zurück zu año 2006, Jahr, in dem sie es taten Erscheinen der ersten eReaders, jene Geräte, mit denen wir konnten Lesen Sie Tausende und Abertausende von Büchern überall mit einem einzigen Gerät. Und es ist so, dass in der Welt des Lesens ein technologischer Schlag notwendig war, nachdem wir den gleichen Übergang auf dem Musik- und Videomarkt mit den Geräten gesehen hatten, mit denen wir digitale Inhalte konsumieren konnten. Sony war einer der ersten, der auf den Zug sprang, aber wir begannen bald zu sehen, wie alle Marken diesem Beispiel folgten.

Elektronische Tinte war hier, um zu bleiben, Tinte, die es uns ermöglichte, zu lesen, ohne unsere Augen zu ermüden, und die Geräten große Autonomie ermöglichte. Und genau heute wollen wir Ihnen den neuen Kobo bringen, den neuer Kobo Libra H2O eReader. Ein neues Gerät aus der Bibliothek der japanischen Rakuten mit dem Wir können überall lesen, ohne befürchten zu müssen, dass das Gerät nass wird. Wir haben es versucht und sagen Ihnen bereits, dass es sich sehr lohnt. Nach dem Sprung geben wir Ihnen alle Details ...

Kobo Libra H2O, der wasserdichte eReader, der die physischen Tasten wiederherstellt

Der Kobo Libra H2O hat eine Speicherkapazität von bis zu 6000 Büchern, alles abhängig von deren Größe, mehr als genug Kapazität unter Berücksichtigung Studien, die bestätigen, dass wir im Durchschnitt können Lesen Sie in unserem Leben durchschnittlich zwischen 2000 und 4000 Bücher in unserem ganzen Leben.

Die Jungs von Kobo mussten den Bildschirm des Kobo Aura H2O vergrößern, und das haben sie auch. Der Kobo Libra H2O wird mit einem 7 inch, ein perfekter Bildschirm, um alle gewünschten eBooks zu lesen. Und wie wir Ihnen sagen, ist es undurchlässig. Ok, wir müssen nicht in einen Pool, um zu lesen, aber die Wahrheit ist, dass der Schutz vor Wasser in Umgebungen, in denen das Gerät nass werden kann, sehr interessant ist. Ich kann mir Momente vorstellen, in denen wir im Freien lesen und Regentropfen zu fallen beginnen oder wenn wir uns in der Umgebung eines Pools oder Strandes befinden.

Das Design ändert sich im Vergleich zum Kobo Aura H2O und bringt a Design sehr ähnlich dem Kobo Forma, der führende eReader des Unternehmens. Während es wahr ist, dass es kein rahmenloses Design hat, bringt der Kobo Libra H2O das Dieselben physischen Tasten auf der Kobo-Forma, mit denen wir die Seite umblättern könnenoder kehren Sie auf einfachere Weise zum vorherigen zurück, als indem Sie den Touchscreen (Antireflex und mit einer Auflösung von 300 PPI) des Geräts berühren. Dies hat mir sehr gut gefallen, da mir das Ausprobieren anderer eReader aufgrund der Empfindlichkeit der Touchscreens gefehlt hat. Ein Bildschirm, der übrigens eine Einstellbares Frontlicht, das sogar einen Sepia-Ton annimmt damit unser Sehvermögen bei schlechten Lichtverhältnissen nicht müde wird.

Blättern Sie durch das Buch, ohne den gemeinsamen Faden zu verlieren

La Device UX, die Software, auf der es sich bewegt, ist in OrdnungOhne Gutes ist es wahr, dass man sich immer verbessern kann. Wenn Sie das Gerät bewegen, dreht sich der Bildschirm, was allerdings sehr interessant ist Kobo muss die Antwort, die es gibt, etwas polieren. Das gleiche gilt für die Interaktion der Menüs, es funktioniert gut, aber ich denke, dass es sich mit Firmware-Updates verbessern wird.

Eine der Neuheiten davon Kobo Libra H2O ist eine neue Art der Navigation in der Leseschnittstelle. Es gibt Bücher, die keinen Anfang und kein Ende haben bzw. die es Ihnen ermöglichen, die Lesereihenfolge zu ändern, da eine Konsultation vorheriger oder zukünftiger Seiten gut sein kann. Dafür die Kobo Libra H2O zeigt uns eine Zeitleiste, mit der wir durch das Buch navigieren können, wir können bis zu 3 Sprünge im Buch machen und dann zu dem Punkt zurückkehren, an dem wir sind. Etwas sehr Nützliches in bestimmten Büchern, das mir sehr gut gefallen hat.

Weiß, die trendige Farbe für eReaders

die neue Kobo Libra H2O können wir in schwarz und weiß bekommen, eine Farbe, die uns erzählt wird, wurde auf vielfachen Wunsch aus alten Modellen gerettet. Und es ist so, dass nicht alles schwarz sein muss ... Eine Gerätefarbe, die wir mit vier Optionen kombinieren können Schlafbezüge, oder Geräteabdeckungen in Schwarz, Grau, Pink und Aquablau (perfekte Farbe für das Kobo Libra H2O Weiß).

Bücher oder Ihre Lieblingsartikel dank Pocket

Wir lesen gerne, aber nicht nur Bücher ... Wir leben in der Welt des Konsums, und es gibt immer mehr Blogs oder Medien, die wir in unserem täglichen Leben lesen und Kobo Libra H2O ist das perfekte Gerät, um diese Art von Gegenständen zu konsumieren. 

Dank ihrer Integration mit PocketWir müssen nur einen Artikel speichern, den wir auf unserem Computer oder Mobilgerät im beliebten Leselistendienst sehen. Dann wird er automatisch auf unseren Kobo Libra H2O heruntergeladen und wir sehen eine vereinfachte Version des Artikels ohne Werbung stören uns. All dies mit den Lesevorteilen, die uns ein eReader bietet.

Kobo, die virtuelle Bibliothek, die aus der physischen Welt stammt

Wie der Name schon sagt, stammt dieser Kobo Libra H2O aus der Familie Kobo, eine Online-Buchhandlung, die ihren Ursprung in einer kanadischen physischen Buchhandlung hat wer wusste, wie man den Übergang in die virtuelle Welt macht. Bis zu 6000 Bücher und Hörbücher finden Sie im Kobo Store. ziemlich wettbewerbsfähige Zahlen, ohne zu wissen, was Ihr Hauptkonkurrent hat, da er keine Daten über die Anzahl der Bücher gibt, die er hat.

Und eines der Dinge, die mir an Kobo am besten gefallen haben, ist das Sie bieten neuen oder nicht so neuen Autoren die Möglichkeit, sich selbst zu veröffentlichen Ihre eigenen eBooks, ohne einen Verlag zu durchlaufen. Ein neues Geschäftsmodell, das es immer einfacher macht, Geschichten zu erzählen und bekannt zu machen.

Kaufen Sie den neuen Kobo Libra H2O

Sie Holen Sie sich diese neue Kobo Libra H2o über den Haupteinzelhändler von Rakuten Kobo in Spanien, Fnac oder auf der Kobo-Website. Heute wurde es zu einem Preis von zum Verkauf angeboten 179,99 EuroEin Preis, der, wenn wir ihn mit seinem Gegenstück (mit genau den gleichen Eigenschaften) des Online-Verkaufsriesen, dem Amazon Kindle Oasis, vergleichen, ziemlich wettbewerbsfähig ist, da er um 70 Euro niedriger ist.

Jetzt wissen Sie also, empfehlen wir es? Ja. Ist es ein gutes Gerät, unsere Lieblingsbücher überall lesen zu können? Ja. Wenn Sie nach einem eReader suchen, mit dem Sie am Pool, am Strand, im Bett oder in einer Cafeteria lesen können, ist der Koko Libra H2O Ihr perfekter eReader.

Contras

  • Schutzhüllen sind nicht im Preis inbegriffen
  • Kunststoff kann unter möglichen Stürzen leiden
  • Die Software könnte verbessert werden

Vorteile

  • Wasserdicht und tauchfähig
  • Physische Tasten sind wieder auf dem Touch-eReader-Markt
  • Neuer Navigationsmodus in der Leseschnittstelle
  • Große Autonomie
Kobo Waage H2O
  • Bewertung des Herausgebers
  • 4.5 Sterne
179,99
  • 80%

  • Kobo Waage H2O
  • Bewertung von:
  • Veröffentlicht am:
  • Letzte Änderung:
  • Design
    Herausgeber: 90%
  • Bildschirm
    Herausgeber: 90%
  • Performance
    Herausgeber: 80%
  • Autonomie
    Herausgeber: 100%
  • Portabilität (Größe / Gewicht)
    Herausgeber: 80%
  • Wert für Geld
    Herausgeber: 80%


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.