LG G6 Iris-Scanner würde mobile Zahlungen ermöglichen

LG G5 lg

Vor ein paar Wochen Unsere Kollegen sprachen über den Iris-Scanner Dazu gehört das nächste Modell der südkoreanischen Firma LG, und der Iris-Scanner scheint eine weit entfernte Technologie zu sein, ist aber sehr nah. Größen wie Apple und Samsung weigern sich jedoch weiterhin, diese Kameras in ihre Geräte aufzunehmen, aber LG, das in letzter Zeit auf echten Wahnsinn gesetzt hat, möchte diese neue, eigenartige Sicherheitsmethode ausprobieren. Nach den neuen Informationen hätte dieser Iris-Scanner Funktionen im Zusammenhang mit mobilen Zahlungen. Mal sehen, woraus dieses neue mobile Zahlungssystem mit Iris-Scanner bestehen könnte.

Nach den ersten Tests von LG besteht die Methode im Wesentlichen darin, den für die Iris vorbereiteten Sensor und den klassischen Sensor der Frontkamera zu kombinieren, um hohe Sicherheitsparameter zu erreichen. Auf der anderen Seite wurde nichts über die Komponenten erwähnt, die sie dafür verwenden werden, nur dass es sich um einen All-in-One-Sensor oder zwei separate Sensoren auf der Vorderseite des Geräts handeln könnte. Aber um ehrlich zu sein, würde dies die Dicke erheblich beeinflussen.

Mittlerweile Sie arbeiten daran, LG Pay mit dem Iris-Scanner kompatibel zu machen und eine Art NFC-Karte einzuschließen, die dem Gerät beiliegt. All dies, zusätzlich zu den Gerüchten über den austauschbaren Akku, lässt uns glauben, dass LG mit seltsamen Neuigkeiten zur Ladung zurückkehren wird, wie es bereits beim LG G5 und seinen "Freunden" der Fall war, die trotz dieser Tatsache einen durchschlagenden Fehler darstellten dass das Gerät Wege wies.

Die Ankunft des LG G6 wäre Anfang (erstes Quartal) des nächsten Jahres, Die Gerüchte darüber werden ohne Zweifel zunehmen. In der Zwischenzeit denkt LG weiter darüber nach, wie die gesamte Marketing-Technik hinter dem LG G5 und seinen "Freunden" gescheitert ist.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.