Ist es möglich, Aromen online zu versenden? Forscher arbeiten bereits daran

Aromen online

Wir werden in unserem Alltag verwendet, um E-Mails, Nachrichten ... auf verschiedenen Plattformen zu senden, sowohl für E-Mails als auch für Instant Messaging und sogar über soziale Netzwerke. Was wir bisher nicht wussten, ist, dass die nächste Entwicklung dieser Art von Plattform nicht nur das Senden von Bildern, Videos oder Ton ermöglicht, sondern auch das Senden von Bildern, Videos oder Ton Wir können auch Aromen senden.

Anscheinend und wie sie in einem diesbezüglich veröffentlichten Artikel kommentiert haben, hat eine Gruppe von Forschern aus dem Universität von Singapur Unter der Leitung von Nimesha Ranasinghe ist es ihnen offenbar bereits gelungen, die Form zu entwickeln, und sie haben sogar einen ersten Prototyp ihrer Technologie vorgestellt, mit dem sie den Geschmack von Limonade über das Internet senden konnten.

Forscher Die Universität von Singapur schafft es, eine Methode zu entwickeln, um Aromen über das Internet zu senden.

Um dies zu erreichen, haben sie auf der Idee basiert, dass Sinnesreize sind schließlich und letztendlich nichts anderes als elektrische Impulse die bestimmte Neuronen in unserem Gehirn erreichen. Dies hat uns schließlich dazu gebracht, bestimmte Aromen in Informationen zu übersetzen, die gesendet und auf elektrische Signale übertragen werden können, die von unserem Gehirn verstanden werden können.

Direkt unter diesen Zeilen hinterlasse ich Ihnen ein Video, in dem Sie verschiedene Tests sehen können. In diesen Fällen werden im Grunde mehrere Probanden gebeten, von einem zu trinken Krug mit Elektroden und LED-Beleuchtung ausgestattet nur voll Wasser. Dank dieser Elektroden können Informationen über das Handy gesendet werden, über die der Geschmack und sogar die Tonalität der Limonade reproduziert werden können. Das Ergebnis dieses Tests ist einfach beeindruckend, da die Tester kommentierten, dass die Limonade zwar sauer schmeckte, sie aber buchstäblich Limonade tranken.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.