macOS Mojave wird die letzte Version von macOS sein, die mit 32-Bit-Anwendungen kompatibel ist

In den letzten Monaten, MacOS High Sierra-Benutzer, haben wir gesehen, wie uns das Betriebssystem immer wieder daran erinnerte, dass die von uns ausgeführte Anwendung (wenn sie nicht für 64 Bit optimiert war) nicht für diese Anwendung erstellt wurde kompatibel mit 64-Bit-ProzessorenDaher könnte seine Leistung zu wünschen übrig lassen. Diese Nachrichten waren nur eine Vorschau auf eine der Neuheiten von macOS Mojave.

Die nächste Version von Apples Betriebssystem für Mac-Computer wird die letzte Version sein, die Apple auf dem Markt veröffentlicht hat ermöglicht das Ausführen von 32-Bit-Anwendungen. Auf diese Weise müssen alle Entwickler, die heute Anwendungen anbieten, die nur für 32 Bit erstellt wurden, diese im nächsten Jahr aktualisieren, wenn sie weiterhin verwendet werden möchten.

32-Bit-Anwendungen, Sie nutzen nicht das volle Potenzial, das uns die 64-Bit-Architektur bietet. Architektur, die es Anwendungen ermöglicht, schneller zu sein und so viel Speicher wie möglich zu verwenden. Apple hat damit begonnen, E-Mails an Entwickler zu senden, die ihre Anwendungen heute im Mac App Store anbieten, und sie aufzufordern, ihre Anwendungen zu aktualisieren, wenn sie weiterhin eine Option sein sollen, die von Benutzern mit einem aktualisierten Mac berücksichtigt werden soll.

Wie bei iOS 11 wird Apple zumindest vorerst nicht alle Anwendungen aus dem Mac App Store entfernen, die nicht aktualisiert wurden, da nach dem Start von macOS Mojave viele Computer wie wir von diesem Update ausgeschlossen wurden zeig dir das articulo, wo können wir sehen Alle Neuigkeiten, die von der nächsten Version des Betriebssystems für Mac kommen werden.

Anwendungen, die nicht aktualisiert werden, werden weiterhin im Mac App Store angezeigt Wir werden nicht die Möglichkeit haben, sie zu installieren in unserem Team, wie es bei den 32-Bit-Anwendungen der Fall ist, die im iOS App Store mit Geräten mit iOS 11 oder höher verfügbar sind.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.