Nothing Ear (Stick), eine ausgezeichnete Wahl ohne Pads

Nichts setzt weiterhin auf einige Alternativen in der Welt des Klangs, abgesehen von seinen ersten Kopfhörern mit Geräuschunterdrückung und Pads, die es jetzt auf den Markt bringt, um eine Alternative für diejenigen wie mich anzubieten, die Kopfhörer ohne Pads bevorzugen, besser bekannt als Ohrhörer. .

Nothing Ear (Stick) analysieren wir diese Option mit einem ziemlich raffinierten Sound und einem bahnbrechenden Design, das den Markt auf den Kopf stellt. Sie werden kommen, weil sie das äußere Erscheinungsbild des Geräts aufgewertet haben, und Sie werden wegen der Qualität bleiben, die sie im täglichen Gebrauch bieten.

Ein einzigartiges und bahnbrechendes Design

Diese Nichts Ohr (Stick) Sie kommen, um vor dem Mantra zu fliehen, das sich für diese Art von Produkten etabliert hat und das sich um Apples AirPods dreht, jene Kopfhörer, die von Einheimischen und Fremden bis zur Erschöpfung kopiert wurden. In diesem Fall Nichts hat sich entschieden, auf das zu setzen, was sie bisher am besten können: Aufmerksamkeit erregen.

Wir beginnen mit dem radikalen, aber nützlichen Design des Gehäuses, mit einer zylindrischen Form mag es weniger tragbar erscheinen als Alternativen anderer Marken, aber nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt. Ein aggressives Design, das sich um die drehtie Folien, rot, schwarz und weiß, ist uns klar geworden, dass das Nichts die Extreme näher bringen will.

Nichts Ohr (Stick) - Verbindung

  • Maximale Abmessungen
    • Ohrmuschel: 29,8 x 18,8 x 18,4 mm
    • Gehäuse: 87,1 x 29,8 x 29,8 Millimeter
  • Maximales Gewicht pro Packung:
    • Kopfhörer: 4,4 Gramm (jeweils)
    • Gehäuse: 46,3 Gramm

Schon beim Auspacken stellten wir ein etwas anderes Erlebnis fest, Ehrlich gesagt, ich könnte es nicht beschreiben, deshalb hinterlassen wir Ihnen ein Short YouTube, wo Sie es in seiner ganzen Pracht genießen können.

Einmal finden wir damit ein gut verarbeitetes Produkt mit einem exquisiten Touch und einer ziemlich eigentümlichen Drehöffnung.

Was die Kopfhörer angeht, wir finden ein Design mit akzentuierten „Koteletten“ und auch Transparenzen, einige Folien, die mit der Zeit nicht so gut zurechtkommen, wie wir vielleicht erwarten. Sie haben keine Pads, und das ist aus meiner Sicht ein Vorteil. Wer mir schon länger folgt, wird wissen, dass In-Ear-Kopfhörer gerne mal abfallen, was mir bei AirPods oder diesen Nothing Ear (Stick) nicht passiert, sodass sie automatisch zu einer echten Alternative für mich werden .

Im Gegenteil, trotz haben IP54 Schutz, Sein "offenes" Konzept lässt uns automatisch jede Art von Geräuschunterdrückung vergessen.

Technische Merkmale und Autonomie

Konzentrieren wir uns auf das Rohmaterial, die Daten, die sich auf den technischen Abschnitt beziehen. Jeder der Kopfhörer hat ein 12,6-Millimeter-Treiber, ziemlich großzügig wenn wir es mit der durchschnittlichen Größe auf dem allgemeinen Markt vergleichen.

Was den Frequenzbereich angeht, es wird uns problemlos Ton zwischen 20 Hz und 20 kHz bieten können, mit drei Mikrofonen für jeden Kopfhörer, Dadurch können wir die Geräuschunterdrückung (in der Sendung) bei Telefonaten genießen. Die schnelle Steuerung der Kopfhörer erfolgt wie in der Branche üblich durch Drücken.

Nichts Ohr (Stick) - Kopfhörer

  • Es hat einen Low-Latency-Modus zum "Spielen"
  • SBC- und AAC-Codec

Was die drahtlosen Fähigkeiten angeht, die über die in Nothing-Geräten integrierte „Pop-up“-Verbindung hinausgehen, hat es Bluetooth 5.2 was anscheinend mit dem Design und der Verbesserung der Antennen verbunden ist, da diese Nothing Ear (Stick) Sie leiden nicht unter den Interferenzproblemen, die wir beim Nothing Ear (1) finden konnten.

  • Ladezeit des Gehäuses: ca. 30 Minuten
  • Ladezeit des Kopfhörers: ca. 80 Minuten

Was den Akku betrifft, haben unsere Tests (überraschenderweise) die gleichen Daten ergeben, die uns das Unternehmen anbietet, dh 7 Stunden Autonomie mit einer einzigen Ladung und etwas weniger als 30 Stunden insgesamt, wenn wir die Gebühren des Gehäuses zählen. In diesem Abschnitt können wir bestätigen, dass das Nichts-Ohr (Stick) Sie geben genau das, was in Bezug auf Autonomie versprochen wurde.

Bezüglich des Aufladens der Kopfhörer, Wir haben beobachtet, dass wir mit etwa fünf Minuten Ladezeit eine Batterie von 20 % erhalten, für eine Weile mehr Musik, was nicht ratsam ist, um den Akku zu schonen, und auch nicht mit der Zeit übereinstimmt, die sie für eine vollständige Aufladung benötigen.

Lassen Sie uns über die Audioqualität sprechen

Wir müssen in Zusammenhang bringen, dass es sich um Ohrhörer handelt, dh der von ihnen abgegebene Ton kann durch Außengeräusche ausgeglichen werden, die einen Großteil der niedrigsten Frequenzen kompensieren können. Nichtsdestotrotz, überrascht das beeindruckende maximale Volumen, das sie bieten können, so sehr, dass das Fehlen einer Isolierung bedeutet, dass unsere Umgebung auch mitbekommt, was wir hören.

Die angebotene Qualität ist überdurchschnittlich, wenn wir die Art des Headsets und die Reichweite berücksichtigen, in der sie konkurrieren. Die Bässe sind spürbar, überdecken aber nicht den Rest der Musik. Dazu sind wir natürlich vor der aktuellen kommerziellen Musik geflohen und haben uns für Queen, Robe, Arctic Monkeys und andere ähnliche Künstler entschieden.

Nichts Ohr (Stick) - Box 2

All dies kann über Nothing X verwaltet werden, die mit iOS und Android kompatible Anwendung, die die Marke den Benutzern zur Verfügung stellt, um die Kopfhörer zu aktualisieren, anzupassen und zu verwalten.

Zu den Anrufen, Obwohl wir deutlich zu hören sind, ist die Stimme etwas metallisch, eingemacht, Sie sind nicht die beste Option, wenn wir lange Tage mit Anrufen verbringen.

Meinung des Herausgebers

Versetzen wir uns in einen Kontext, und das ist, dass das erste der Preis ist. Diese Nothing Ear (Stick) beginnen bei 119 Euro, ein Preis in der Nähe der AirPods der zweiten Generation, aber um einiges günstiger als die AirPods der dritten Generation. Aufgrund des Unterschieds zu den vorherigen können sie jedoch automatisch zu einer verworfenen Option für Apple-Benutzer im Allgemeinen werden.

Trotzdem Sie sind eine großartige Option für diejenigen, die sich für Ohrstöpsel als Kopfhörer entscheiden, sie funktionieren überraschend gut mit Android-Geräten. (in diesem Fall Huawei P40 Pro) und sowohl mit PC als auch mit Mac.

Sie klingen fabelhaft, das Design ist anders genug, dass man sie mit Stolz tragen kann, aber Details wie das Fehlen von kabellosem Laden können bei diesem Preis nicht akzeptiert werden.

Nichts Ohr (Stick)
  • Bewertung des Herausgebers
  • 4 Sterne
119
  • 80%

  • Nichts Ohr (Stick)
  • Bewertung von:
  • Veröffentlicht am:
  • Letzte Änderung: Dezember 3 2022
  • Design
    Herausgeber: 95%
  • Audioqualität
    Herausgeber: 90%
  • Microfono
    Herausgeber: 75%
  • Autonomie
    Herausgeber: 90%
  • Portabilität (Größe / Gewicht)
    Herausgeber: 85%
  • Wert für Geld
    Herausgeber: 85%

Für und Wider

Vorteile

  • Ein bahnbrechendes Design
  • Qualitätsklang
  • Schöne Benutzererfahrung

Contras

  • Kein kabelloses Laden
  • Die App überzeugt uns nicht

Vorteile

  • Ein bahnbrechendes Design
  • Qualitätsklang
  • Schöne Benutzererfahrung

Contras

  • Kein kabelloses Laden
  • Die App überzeugt uns nicht

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.