Nvidia kann jetzt jedes Video in Zeitlupe abspielen.

Nvidia

Obwohl für viele Benutzer die Wahrheit ist, dass die Möglichkeit, jede Art von Sequenz in aufzuzeichnen Zeitlupe Es ist etwas, das sie weder benutzt haben noch mehr als ein- oder zweimal in ihrem ganzen Leben benutzen werden. Die Wahrheit ist, dass es aus dem Nichts geworden ist Eine der Optionen, die standardmäßig in praktisch allen High-End-Smartphones installiert sind dass heute auf dem Markt präsent sind und sogar in denen, die noch kommen werden.

Trotz der Tatsache, dass diese Technologie, gelinde gesagt, und viele Benutzer buchstäblich in ihre Möglichkeiten verliebt sind, ist die Wahrheit, dass sie wie fast alles im Leben auch eine negative Seite hat. In diesem Fall müssen wir uns fast ausschließlich auf das konzentrieren Speicherbedarf von jedem dieser Videos, die sehr hoch sein können, sowie die Ressourcen, die für die Reproduktion erforderlich sind, was die Implementierung schließlich, wie gesagt, auf Terminals der höchsten Reichweite eines Herstellers beschränkt.

Jedes aktuelle High-End-Smartphone kann Zeitlupenvideos erstellen und abspielen

Um sicherzustellen, dass jeder jedes Video in Zeitlupe reproduzieren kann, unabhängig davon, ob es aufgenommen wurde oder nicht, um die erforderlichen Ressourcen für seine Reproduktion bereitzustellen, finden wir heute eine Neuheit von Nvidia Das wird sicherlich vielen gefallen, da es seinen Ingenieuren gelungen ist, nichts weniger als ein zu entwickeln neue Plattform für künstliche Intelligenz dass nach den ersten vorgelegten Beweisen, würde erlauben, dass jede Art von Video in Zeitlupe abgespielt wird, sowohl diejenigen, die in einem Terminal gehostet werden, als auch diejenigen, die wir online auf Streaming-Plattformen wie YouTube sehen können.

Wie Nvidia angekündigt hat, scheint dieser neuartige Algorithmus entwickelt worden zu sein, um die Bilder nach der Aufnahme zu verlangsamen. Der Unterschied zwischen der vom renommierten Unternehmen entwickelten und präsentierten Plattform und den übrigen auf dem Markt vorhandenen Technologien besteht darin, dass anstatt die Rahmen zu dehnen, etwas, das die resultierenden Bilder sehr schlecht aussehen lässt, die künstliche Intelligenz von Nvidia erstellt Frames, die aus dem Nichts in diese Bereiche eingefügt werden.

Ein Faltungs-Neuronales Netzwerk reicht aus, um jedes Video in Zeitlupe anzusehen

Auf Software-Ebene haben die Nvidia-Ingenieure entschieden, dass die beste Option zum Erstellen einer Plattform mit dieser Funktionalität darin besteht, auf das Erstellen einer Plattform zu wetten Faltungs-Neuronales Netz in der Lage, den optischen Fluss, das Bewegungsmuster von Objekten, Oberflächen und sogar die Kanten der betreffenden Szene abzuschätzen. Dank alledem können die erforderlichen Frames erstellt werden, sodass wir im Moment Szenen sehen können, die zwischen den beiden Eingabeframes sowohl vorwärts als auch rückwärts reproduziert werden.

In all dieser beeindruckenden Arbeit gibt es sogar Raum, um die Plattform in die Lage zu versetzen, vorherzusagen, wie sich die Pixel von einem aktuellen Vier zum nächsten Frame bewegen werden. Dazu wurde ein zweidimensionaler Bewegungsvektor erstellt, der vorhersagen kann und zusammenführen, um ein Strömungsfeld an den Zwischenrahmen anzunähern. Nach all dieser Arbeit, Ein zweites neuronales Faltungsnetzwerk ist für die Interpolation des optischen Flusses verantwortlich und achten Sie darauf, das ungefähre Flussfeld zu verfeinern, um Sichtbarkeitskarten vorherzusagen und Pixel auszuschließen, die von Objekten im Rahmen verdeckt werden.

Obwohl diese Technologie mehr als interessant ist, insbesondere wenn wir die bemerkenswerten Ergebnisse der Führer von Nvidia berücksichtigen, ist die Wahrheit, dass nicht erwartet wird, dass sie für einige Zeit kommerzialisiert werden kann. Das Hauptproblem ist das Die von Nvidia erstellte Plattform für künstliche Intelligenz ist nicht vollständig optimiert Die Implementierung einer Anwendung, die in Echtzeit ausgeführt werden kann, ist für die an der Entwicklung dieses Projekts beteiligten Ingenieure immer noch eine Herausforderung.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.