Pokémon Go wird im Dezember 100 neue Kreaturen enthalten

Pokémon Go

Kürzlich kam Ditto, das eigenartigste Pokémon der ersten Saga, endlich zu Pokémon GO. Aber es war Zeit, einen Rückblick auf das beliebteste Handyspiel der letzten Jahre zu geben. Niantic hat sich an die Arbeit gemacht und kündigt an, dass im Dezember rund hundert neue Kreaturen im Spiel-Update eintreffen werden. Wir wissen nicht, wie viel Realität oder Geheimnis in diesen neuen Indikationen steckt. Wir haben klar, dass es ein Hauch frischer Luft für ein Augmented-Reality-Videospiel sein kann, das "mehr tot als lebendig" zu sein scheint, und das liegt daran, dass Wut auf Pokémon Geh zurück, weit zurück.

Mehr wenn möglich jetzt wo wir das wissen Pokémon Sun and Moon ist ein echter VerkaufserfolgDies katapultiert einen Umsatz von 361% des Nintendo 3DS-Systems. Bestimmt, Wir haben keine genauen Daten über die 100 neuen Pokémon dass Niantic in diese zweite Reihe von Kreaturen aufgenommen wird, obwohl wir uns vorstellen, dass Modelle der zweiten Generation erscheinen werden, da die überwiegende Mehrheit der bisher gesehenen Modelle aus der ersten Generation stammt.

Darüber hinaus deuten Gerüchte darauf hin, dass sie endlich Kämpfe zwischen echten Spielern beinhalten würden. Dies scheint jedoch viel komplizierter zu sein, da dies ein Aspekt wäre, der es wirklich schwierig machen würde, normale Spiele zu verkaufen, oder es zumindest zu einem bedeutenden Wettbewerb machen würde.

Kurz gesagt, Niantic hat nur noch wenig Zeit, um die Anzahl der in Pokémon Go verfügbaren Pokémon schrittweise zu erhöhen, was es bereits zu seiner Zeit versprochen hatte, aber das scheint ziemlich spät zu sein, um ehrlich zu seinPokémon Go hat nicht mehr den Balg, den es früher hatte, die Mode ist unweigerlich vorbei, sodass sich die Benutzer, die am meisten in der Welt dieser besonderen Kreaturen gefangen sind, mit diesem Update zufrieden geben müssen. Nichts wie unser alter Game Boy und Pokémon Red.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.