Siri kehrt zur Workbench zurück, um die Funktionalität zu verbessern

Apfel

Wie bereits erwähnt, wird Siri das Entwicklungsteam noch einmal durchgehen Verbessern Sie Ihre Leistung erheblich in praktisch allen Aspekten, oder das ist es, woraus sie bestätigen Business Insider. Anscheinend geht die Idee, die sie bei Apple haben, direkt durch die Eröffnung eines Geheimbüros in Cambridge, in dem ein Team von Wissenschaftlern und Experten auf diesem Gebiet daran arbeiten würde, die Diktion des berühmten digitalen Assistenten zu verbessern.

Basierend auf den offengelegten Daten befindet sich dieses Büro Ganz in der Nähe der Universität Cambridgewurden rund 30 Apple-Mitarbeiter versetzt. Wie könnte es anders sein, diese große Gruppe ist von Mitgliedern von VocallQ gebildet, ein Startup, das sich auf die Entwicklung von Spracherkennungssoftware spezialisiert hat, die Apple vor etwas mehr als einem Jahr selbst erworben hat.

Apple möchte, dass Siri die Interaktion verbessert und die Robotersprache verliert, die alle Computersysteme haben.

Wie Sie sicherlich denken, ist es angesichts der Fortschritte, die konkurrierende Unternehmen wie Microsoft bei ihren Spracherkennungssystemen machen, nicht verwunderlich, dass Apple Maßnahmen ergreifen und Siri weiterentwickeln wollte, um es in praktisch allen Aspekten zu verbessern, insbesondere in den USA Verständnis der menschlichen Sprache. In diesem speziellen Abschnitt von Apple möchten sie, dass ihr virtueller Assistent in der Interaktion natürlicher ist, und dafür suchen sie Beseitigen Sie ein für alle Mal diese roboterhafte Art zu sprechen Sie haben alle Computersysteme.

Wenn all diese Gerüchte bestätigt werden, sollte es uns nicht überraschen, wenn wir endlich in der nächste Iteration von iOSDas gleiche, von dem jeder erwartet, dass es zusammen mit dem erneuerten iPhone 8 auf den Markt kommt, kommt zusammen mit einem verbesserten Siri mit der Fähigkeit, ein viel flüssigeres und vor allem natürliches Gespräch mit jedem Gesprächspartner zu führen.

Weitere Informationen: Business Insider


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.