Spotify gibt den Kauf von MightyTV bekannt

Spotify

Es wird schon seit geraumer Zeit gemunkelt, dass Spotify Es könnte mehr als interessiert sein, den Sprung in die Welt der audiovisuellen Inhalte zu wagen. Jetzt scheint diese Idee Gestalt anzunehmen, dank der Ankündigung, die die bekannte Plattform gerade in Bezug auf die Übernahme von gemacht hat MightTV, einer der beliebtesten Fernsehempfehlungsdienste für Inhalte im Moment.

Im Moment ist dies der Schritt, den die Plattformbesitzer gerade unternommen haben. Einerseits ist die Wahrheit, dass dies möglicherweise nicht die beste Option ist, da sie im Prinzip über die erforderliche Infrastruktur verfügen, um sie zum Laufen zu bringen. Vor allem eine immense Anzahl von Benutzern, mit denen sie anfangen können, Traktion zu generieren. Die Wahrheit ist, dass sie sich einer Diversifizierung hinsichtlich der Arten von Inhalten in ihren Anwendungen stellen müssen, die ihren Entwicklern viel Arbeit bringen wird.

MightyTV und seine gesamte Technologie werden Eigentum von Spotify.

An dieser Stelle muss ich Sie daran erinnern, dass Spotify vor nicht allzu langer Zeit aufgrund des Kaufs von auch die Nachrichten gemacht hat Sonalytisch, ein anderes Unternehmen, das sich der Empfehlung von Inhalten widmet, obwohl es in diesem speziellen Fall mit der Musikindustrie zu tun hat. Nach vielen Veröffentlichungen, die es definiert haben, Sonalytic war eine Art Shazam, eine Anwendung, die in Spanien vielleicht populärer ist, aber eine viel größere Kraft besitzt und für das Publikum gedacht ist, um neue Arten von Musik, Liedern und sogar Künstlern kennenzulernen.

Im Moment können wir nur warten, da, wie es logisch ist, ab Spotify wollte nicht verraten, welche Pläne sie für MightyTV haben oder direkt für Ihre Content-Empfehlungstechnologie. Im Moment gehen wir davon aus, dass alles weiterhin darauf abzielen wird, die Benutzererfahrung weiter zu verbessern, obwohl die Wahrheit ist, dass, wie sie sagen, "wenn der Fluss klingt, Wasser trägt" und wir möglicherweise nicht so weit davon entfernt sind, Spotifys ersten Streifzug zu sehen in der Welt des Videos.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.