TCL TS6110, eine kostengünstige Möglichkeit, mit Dolby Audio ein Heimkino zu bauen

Mit der Ankunft der Soundbars durch Ports HDMI und seine Entwicklung mit einigen Paarungen und intelligenten Klangfunktionen, jetzt entscheiden sich die meisten Benutzer mehr denn je dafür, Heimkinosysteme zu einem viel günstigeren Preis zu montieren, was früher in der "analogen" Ära etwas war, dessen Kosten fast unerschwinglich waren.

In diesem Haus möchten wir Ihnen alle Arten von Alternativen zeigen und weit entfernt von den High-End-Produkten, die wir Ihnen bisher im Bereich Heimkino gezeigt haben. Wir bieten Ihnen eine eingehende Analyse der Heimkino-Soundbar TCL TS6110. Lassen Sie uns sehen, wie sie sich verhält und welche herausragenden Merkmale sie aufweist.

Materialien und Design

TCL ist eine anerkannte Marke im Multimedia-Bereich, obwohl wir sogar mobile Geräte gesehen haben, die von der Marke auf den Markt gebracht wurden. Die Realität ist jedoch, dass TCL seit jeher für seine Fernseher mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis sowie für seine Audioprodukte bekannt ist diejenigen zu sein, die uns heute hierher gebracht haben. In diesem Fall gibt TCL zur Anpassung des Preises an das Maximum normalerweise kein akzeptables Design auf, und genau das ist mit diesem von uns getesteten Gerät geschehen.

  • Soundbar-Größe: 800 x 62 x 107 mm
  • Subwoofer-Größe: 325 x 200 x 200 m
  • Stangengewicht: 1,8 kg
  • Subwoofer Gewicht: 3 kg

Ganz aus schwarzem Kunststoff gefertigtMit einer Textilbeschichtung auf der Vorderseite hat es gute Griffe auf der Unterseite, um Vibrationen zu minimieren. Der obere Teil verfügt über einen taktilen Multimedia-Selektor, während hinter dem Textil ein LED-Panel verborgen ist von Farben, die das Volumen und die Art der Verbindung anzeigen. Im Hintergrund sind die Verbindungen aufgeführt, über die wir später sprechen werden. Größe auch für das Sub ziemlich zurückhaltend, obwohl in diesem Fall mit einem deutlich höheren Gewicht als die Soundbar und Gummipads, um die Verbindung zu minimieren.

Konnektivität und Konfiguration

Wir beginnen mit dem Abschnitt Konnektivität. Zunächst möchten wir hervorheben, dass die Soundbar ein drahtloses Bluetooth 4.2-Verbindungssystem enthält, ohne zu vergessen, dass die Hauptverbindung über den HDMI-Anschluss auf der Rückseite oder, falls dies nicht der Fall ist, über den optischen Audioeingang erfolgen muss. Für die rudimentärsten ist jedoch auch ein USB-Anschluss enthalten, über den wir Audioquellen und sogar eine alte, aber nicht zuletzt typische 3,5-Millimeter-AUX-Verbindung anschließen können.

  • Bluetooth 4.2
  • AUX 3,5 mm
  • USB-Anschluss
  • Optik
  • HDMI ARC

Das Sub verfügt über eine vollautomatische und drahtlose Verbindung mit der Soundbar über eine einzige Pairing-Taste Das hört auf zu blinken, wenn diese Verbindung hergestellt ist. Das spart uns ein Kabel, nicht das Stromkabel, das unabhängig ist. Die Konfiguration ist recht einfach, da der Audioeingang über die HDMI-Verbindung immer Vorrang hat. Es wird jedoch immer notwendig sein, die Soundbar-Steuerung für den Rest der Funktionen zu verwenden, über das Erhöhen und Verringern der Lautstärke des Fernsehgeräts hinaus, was wir mit derselben Steuerung tun können.

Vor allem Das Paket enthält zwei Halterungen, mit denen wir die Soundbar direkt an die Wand anpassen können. sowie ein Papier, das als Schema beim Bohren der entsprechenden Löcher in der Wand dient. Etwas Bemerkenswertes angesichts der Preisspanne, in der sich das Produkt befindet.

technische Merkmale

Nachdem wir all das gesagt haben, beginnen wir damit, dies zu erwähnen Der HDMI-Anschluss hat ARC-Technologie, ja, wir bleiben in einem HDMI 1.4. Es wird uns seinerseits ermöglichen, mit der Fernsehsteuerung direkt auf der Soundbar zu interagieren sowie Informationen zwischen beiden Geräten zu senden und zu empfangen, und das ist ein berüchtigter Vorteil. Diese Soundbar verfügt über keine überlegene drahtlose Konnektivität.

Wir haben eine 95db maximale Kapazität entsprechend seiner maximalen Leistung 240W. Nicht schlecht für eine Soundbar mit so einem zurückhaltenden Gewicht. Auf der Kompatibilitätsstufe haben wir 5.1 Virtualisierung durch Dolby, Die Realität ist, dass trotz der Tatsache, dass das Audio von vorne stark zerlegt ist, die Virtualisierung ihren Job macht und recht angenehm ist, ohne dass dies bemerkt wird. Dennoch, Mit dem Befehl können wir für bestimmte Momente zwischen drei Entzerrungskonfigurationen wechseln, z. B.: Kino, Fernsehen und Musik.

Benutzererfahrung und Audioqualität

Das Wichtigste bei dieser Art von Produkten ist immer die Audioqualität, insbesondere wenn es sich um eine niedrigere Preisspanne handelt, in der wir fast alles finden können. Die Realität ist, dass unter 150 Euro diese Soundbar vor allem für die Ergänzungen entspricht. Es bietet uns dank des unabhängigen Subwoofers einen hervorragenden und unabhängigen Bass. Etwas, das man von dieser Art von Produkt erwarten würde, sind jedoch normalerweise enthalten, weil der Bass genau andere Mängel in der Audioqualität "abdeckt", was man erwarten würde.

Der Klang ist etwas flach, wenn wir über Fernsehen und Musik sprechen, ein wenig mehr Dynamik fehlt, dann erinnern Sie sich an den Preis und daran, dass wenig mehr verlangt werden kann. Bei der Musikwiedergabe wird sie jedoch insbesondere beim Abspielen von Filmen verteidigt Einige Bässe können den Dialog tarnen. und das ist nachts besonders problematisch, in diesem fall muss man mit den voreingestellten konfigurationsmodi mit der fernbedienung spielen.

Zusamenfassend Wir finden ein ziemlich rundes Produkt in Anbetracht seines Preis-Leistungs-Verhältnisses, das es uns ermöglicht, das Heimkino unter relativ guten Bedingungen zu genießen und uns sogar mit seinem extrem leistungsstarken Audiopegel zu verwöhnen. In dieser Preisklasse fallen mir nur wenige Alternativen ein, darunter eine Wandhalterung, ein separater drahtloser Subwoofer und HDMI ARC. Sie können einen Blick auf Amazon ab 150 Euro werfen, und in eigenen TCL-Website.

TS6110
  • Bewertung des Herausgebers
  • 4 Sterne
150
  • 80%

  • TS6110
  • Bewertung von:
  • Veröffentlicht am:
  • Letzte Änderung: 27 März 2021
  • Design
    Herausgeber: 80%
  • Audio Qualität
    Herausgeber: 70%
  • Konfiguration
    Herausgeber: 75%
  • Konnektivität
    Herausgeber: 75%
  • Portabilität (Größe / Gewicht)
    Herausgeber: 90%
  • Wert für Geld
    Herausgeber: 80%

Vorteile

  • Ganz elegante Materialien und Design
  • Beträchtliche einfache Konfiguration
  • Unabhängiger Subwoofer und Dolby Audio 6-Virtualität
  • Preis

Contras

  • Etwas flacher Klang
  • Der Bass kann den Dialog überlappen

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.